Balancieren
Balancieren als Training des Gleichgewichts
Ein Junge balanciert eine Petroleumlampe

Balancieren bedeutet, sich selbst oder einen Gegenstand unter dem Einfluss des Schwerefeldes im mechanischen Gleichgewicht zu halten.

Es bedeutet theoretisch, dass man

  • im Stillstand den Körperschwerpunkt lotrecht über der Unterlage/Standfläche hält, bzw.
  • in der Bewegung (labiles Gleichgewicht) das sogenannte Scheinlot - die Resultierende aus Schwerkraft und Fliehkraft - durch die Unterstützungsfläche gehen lässt.

Inhaltsverzeichnis

Sport

Im Sport und bei Spielen geht es oft darum, in der Bewegung das Gleichgewicht auf einer nur schmalen Lauf- oder Unterstützungs-Fläche zu halten. Eine Hilfe dabei ist das Ausbreiten der Arme oder bei Artisten eine Balancierstange, Schirm oder Fächer, weil dadurch die Reaktion auf kleine Änderungen der Neigung genauer und schneller wird.

Disziplinen

Sportliche und akrobatische Disziplinen, Geräte und Spiele, in denen das Balancieren ein wichtiges Element ist:

Anatomie

Die Hauptrolle spielen dabei das Gleichgewichtsorgan (in beiden Innenohren) und der Muskelsinn, meist in Verbindung mit dem Sehen: Dabei darf der Kopf nicht zu stark geneigt oder bewegt werden, um das Entstehen von Schwindelgefühl zu vermeiden.
Mit Eigenversuchen lässt sich feststellen, dass die Genauigkeit, mit der wir die Lotrichtung feststellen können, etwa 1° beträgt - siehe auch Sichtnavigation. Daher genügt schon eine Kraft von 1-3 Prozent des Körpergewichts, um den Anfängen eines Ungleichgewichts entgegenzuwirken.

Lastenbeförderung

Ähnlich funktioniert das Balancieren von Gegenständen auf den Schultern oder auf dem Kopf und wird durch eine passende Auflage erleichtert. Das Tragen schwerer Lasten auf dem Kopf - das in südlichen Ländern allgemein üblich, aber bei uns eher verpönt ist, stellt die für Muskeln und Rückgrat schonendste Art des Lasttragens oder des Wasserholens dar. Speziell die Frauen Afrikas und Indiens beherrschen diese Methode meisterhaft und können sich beim Balancieren frei bewegen und sogar bücken.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balancieren — (franz.), das Gleichgewicht halten, Körper in Gleichgewichtslage bringen oder darin erhalten. Der auf dem Seil balancierende Seiltänzer sucht durch geschickte Bewegung seiner Körperteile und der Balancierstange seinen Schwerpunkt lotrecht über… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • balancieren — V. (Aufbaustufe) sich fortbewegen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren Beispiel: Der Artist balancierte auf dem Seil …   Extremes Deutsch

  • balancieren — ba|lan|cie|ren [balã si:rən]: a) <itr.; ist das Gleichgewicht haltend gehen: über ein Seil, einen Balken balancieren. b) <tr.; hat im Gleichgewicht halten: ein volles Tablett balancieren. * * * ba|lan|cie|ren 〈[ laŋsi: ] od. [ lãsi: ] V.〉 I …   Universal-Lexikon

  • balancieren — ba·lan·cie·ren [balã siːrən]; balancierte, hat / ist balanciert; [Vt] (hat) 1 etwas (auf etwas (Dat)) balancieren einen Gegenstand im Gleichgewicht halten (während man sich fortbewegt): einen Ball auf der Stirn balancieren; [Vi] (ist) 2 (über… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • balancieren — ba|lan|cie|ren 〈 [ lãsi: ] V.〉 1. (sich) im Gleichgewicht halten; auf einem dünnen Baumstamm balancieren 2. 〈fig.〉 ausgeglichen sein; der Etat balanciert 3. etwas balancieren im Gleichgewicht halten; einen Ball (auf einem Finger) balancieren… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • balancieren — im Gleichgewicht halten, in der Balance halten. * * * balancieren 1.(sich)imGleichgewichthalten,(sich)inderBalancehalten 2.→lavieren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • balancieren — Balance »Gleichgewicht«: Das Fremdwort wurde in der Artistensprache des 17. Jh.s aus frz. balance entlehnt, das wie ↑ Bilanz auf vlat. *bilancia zurückgeht. Abl.: balancieren »‹sich› im Gleichgewicht halten« (17. Jh.; aus gleichbed. frz.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Balancieren — balansavimas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Grupiniai akrobatikos pratimai – pusiausvyros laikymas ir padėjimas vienam ar keliems partneriams ją išlaikyti. kilmė pranc. balance – svarstyklės atitikmenys: angl. balancing;… …   Sporto terminų žodynas

  • Balancieren — balansavimas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Stengimasis išlaikyti pusiausvyrą, pusiausvyros laikymas keičiant kūno dalių padėtį. kilmė pranc. balance – svarstyklės atitikmenys: angl. balancing; swinging vok. Balancieren, n… …   Sporto terminų žodynas

  • balancieren — ba|lan|cie|ren [balaŋ si:..., auch balã si...] <aus fr. balancer »ins Gleichgewicht bringen«> (in Bezug auf eine Situation, Lage, in der es schwierig ist, Mühe macht, das Gleichgewicht nicht zu verlieren) das Gleichgewicht halten, sich im… …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”