Balangar Hill

Dies ist eine noch unvollständige Liste der Erhebungen in Gambia.

Die Gestalt Gambias wird vom Gambia-Fluss bestimmt, der von Osten nach Westen fließt. Die Flusslandschaft wird dabei an beiden Ufern von niedrigen Hügeln aus Laterit umgeben. Gambia liegt zu 78 Prozent zwischen Meereshöhe und 20 Meter über dem Meeresspiegel.

Höhe[1] Name Koordinate Bemerkung
58 m namenlos 13° 23′ N, 13° 49′ W13.385555555556-13.80944444444458 Die höchste Erhebung im östlichen Landesteil mit 58 Metern befindet sich im Jundala Forest Park in der Upper River Division unmittelbar an der Grenze zum Senegal.[2]
49 m Kassang Hill 13° 44′ N, 14° 55′ W13.730833333333-14.92083333333349 In der Nähe des Gassang Forest Park.
47 m Balangar Hill 13° 41′ N, 15° 22′ W13.678888888889-15.37055555555647 In der Nähe des Belel Forest Park.[3]
47 m namenlos 13° 18′ N, 14° 14′ W13.303611111111-14.23583333333347 Der Name des Ortes Basse Santa Su bedeutet in der Mandinka-Sprache soviel wie „Compound oben, auf dem Hügel“ (santo „[sic]“ = oben, su = compound)[4]).[5]
38 m Mansa Konko 13° 28′ N, 15° 32′ W13.469166666667-15.53527777777838 Am Fuße des Hügels, dessen Name „Königshügel“ bedeutet, liegt die Hauptstadt der Lower River Division.[6]
37 m Konkoba Hill 13° 26′ N, 15° 49′ W13.430833333333-15.81055555555637 Ein flacher, weitläufiger Hügel in der Lower River Division bei Tendaba
33 m Cape St. Mary 13° 29′ N, 16° 42′ W13.475277777778-16.69361111111133 An der Küste von Bakau bis Fajara ragt das Kliff mehr als 20 Meter über den Meeresspiegel.[7]
29 m Mamayungebi Hill 13° 31′ N, 14° 35′ W13.514444444444-14.58583333333329 Auf Karten ist allein ein alleinstehender Hügel mit Namen eingetragen. Dieser Hügel in der Central River Division, der ungefähr 29 Meter hohe Mamayungebi Hill, zieht um den Fluss Gambia eine Schleife.[8]
 ? m Alligator Rock[9]

Siehe auch

Quellen und Anmerkungen

  1. Höhenangaben über den Meeresspiegel stammen alle aus Google Earth
  2. Gambia im „CIA – The World Factbook“ angegeben sind hier 53 m
  3. Bild des Balangar Hill
  4. Mit „Compound“ ist die gambische Form einer Siedlung gemeint, die kleiner ist als ein Dorf. So etwas wie ein Gehöft oder ein Weiler.
  5. Rosel Jahn: Gambia : Reiseführer mit Landeskunde ; mit einem Reiseatlas Mai, Dreieich 1997, ISBN 3-87936-239-4
  6. http://martinbarnack.de/ Gambian-German Forestry Project (GGFP); Martin Barnack
  7. The Atlas of the Gambia (englisch) von Dr. Malanding S. Jaiteh
  8. International Travel Maps and Books: Gambia Map by ITMB International Travel Maps and Books, 2003, ISBN 155341217-6
  9. http://www.satelliteviews.net Alligator Rock, Gambia

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kassang Hill — Dies ist eine noch unvollständige Liste der Erhebungen in Gambia. Die Gestalt Gambias wird vom Gambia Fluss bestimmt, der von Osten nach Westen fließt. Die Flusslandschaft wird dabei an beiden Ufern von niedrigen Hügeln aus Laterit umgeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Konkoba Hill — Dies ist eine noch unvollständige Liste der Erhebungen in Gambia. Die Gestalt Gambias wird vom Gambia Fluss bestimmt, der von Osten nach Westen fließt. Die Flusslandschaft wird dabei an beiden Ufern von niedrigen Hügeln aus Laterit umgeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mamayungebi Hill — Dies ist eine noch unvollständige Liste der Erhebungen in Gambia. Die Gestalt Gambias wird vom Gambia Fluss bestimmt, der von Osten nach Westen fließt. Die Flusslandschaft wird dabei an beiden Ufern von niedrigen Hügeln aus Laterit umgeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erhebungen in Gambia — Dies ist eine noch unvollständige Liste der Erhebungen in Gambia. Die Gestalt Gambias wird vom Gambia Fluss bestimmt, der von Osten nach Westen fließt. Die Flusslandschaft wird dabei an beiden Ufern von niedrigen Hügeln aus Laterit umgeben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Belel Forest Park — Belel Forest Park …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”