Balanopaceae
Balanops
Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales)
Familie: Balanopaceae
Gattung: Balanops
Wissenschaftlicher Name der Familie
Balanopaceae
Benth. & Hook. f.
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Balanops
Baill.

Balanops ist die einzige Pflanzengattung der Familie der Balanopaceae innerhalb der Ordnung der Malpighienartigen (Malpighiales). Der botanische Gattungsname leitet sich aus dem Griechischen ab: balanos für Eichel und ops für „ähnlich sehen“.

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung

Von der Gattung Balanops kommen Arten im südwestlichen Pazifikraum auf Fidschi, auf Neukaledonien und im australischen Bundesstaat Queensland vor.

Beschreibung

Die Balanops-Arten sind Bäume oder Sträucher; sie sehen Myrica ähnlich. Die wechselständig oder scheinquirlig angeordneten, gestielten Laubblätter sind einfach, ledrig und fiedernervig. Der Blattrand ist glatt oder gezähnt. Nebenblätter fehlen.

Die Balanops-Arten sind zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch). Die männlichen Blüten sind in kätzchenförmigen Blütenständen zusammengefasst. Die weiblichen Blüten stehen einzeln in einem Fruchtbecher (Cupula) aus spiralig angeordneten Hochblättern. Die Blütenhüllblätter sind reduziert; bei den männlichen Blüten ist noch eine Schuppe vorhanden, bei den weiblichen Blüten fehlen sie vollkommen. Die männlichen Blüten enthalten meist fünf bis sechs (zwei bis zwölf) Staubblätter. Staubfäden sind vorhanden oder fehlen. Zwei bis drei Fruchtblätter sind zu einem synkarpen, oberständigen Fruchtknoten verwachsen. Es sind zwei freie Griffel vorhanden. Die Bestäubung erfolgt durch den Wind (Anemophilie).

Die Steinfrüchte enthalten ein bis drei Samen. Um die Steinfrüchte herum sind die Fruchtbecher noch vorhanden; das sieht ähnlich wie bei Eichen aus.

Systematik

Die Familie der Balanopaceae steht den Familien der Trigoniaceae, Dichapetalaceae, Chrysobalanaceae, Euphroniaceae nahe. Die Familie der Balanopaceae wurde früher in die Ordnungen Fagales oder Buxales gestellt.

In der Gattung der Balanops und damit in der Familie sind etwa neun bis zwölf Arten (Auswahl) enthalten:

  • Balanops australiana F.Muell
  • Balanops balansae Baill.
  • Balanops vieillardii Baill.

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balanopaceae — Balanopaceae …   Wikipédia en Français

  • Balanopaceae — Balanopaceae …   Wikipédia en Français

  • Balanopaceae —   Balanopaceae …   Wikipedia Español

  • Balanopaceae — ▪ plant family       family of dicotyledonous flowering plants in the order Malpighiales, containing a single genus (Balanops) and nine species of trees and shrubs that have simple, alternately positioned or somewhat whorled leaves. The plants… …   Universalium

  • Семейство баланоповые (Balanopaceae) —         Это маленькое тропическое семейство, насчитывающее чуть больше десятка видов, встречается на островах Новая Каледония, Новые Гебриды и Фиджи и только один вид баланопс австралийский (Balanops australiana) произрастает на Австралийском… …   Биологическая энциклопедия

  • Balanopacée — Balanopaceae Balanopaceae …   Wikipédia en Français

  • Balanopacées — Balanopaceae Balanopaceae …   Wikipédia en Français

  • Balanopsidaceae — Balanopaceae Balanopaceae …   Wikipédia en Français

  • Balanops — Systematik Kerneudikotyledonen Rosiden Eurosiden I Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Malpighiales — Malpighiales …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”