Balcerzak
heristo aktiengesellschaft
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1913
Unternehmenssitz Bad Rothenfelde
Mitarbeiter 3.800
Umsatz 1,592 Mrd. (2007)
Branche Nahrungsmittel, Tiernahrung
Website

www.heristo.de

Die heristo aktiengesellschaft ist eine internationale Unternehmensgruppe der Nahrungsmittelindustrie mit Sitz in Bad Rothenfelde. Sie zählt, gemessen am Umsatz, zu den größten Unternehmen der deutschen Nahrungsmittelindustrie, sowie zu den größten europäischen Herstellern von Heimtiernahrung. Trotz seines Wachstums hält das Unternehmen an der Form eines Familienunternehmens fest.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Struktur

Das Ursprungsunternehmen "Westfälische Wurst- und Fleischwarenfabrik Stockmeyer" entstand 1913 aus der von Lina und Heinrich Stockmeyer übernommenen kleinen Metzgerei mit angeschlossener Gaststätte von Richard Middelkamp in Versmold. 1946 übernahmen sein Sohn Werner Stockmeyer und seine Schwester Liselotte Stockmeyer-Risken die Leitung des Unternehmens. 1970 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Im Jahr 1979 übernahmen die Söhne von Liselotte Stockmeyer-Risken, Arno Risken und Heinrich W. Risken, die Führung des Unternehmens und betrieben eine aktive Expansions- und Diversifikationspolitik. Zu diesem Zeitpunkt betrug der Jahresumsatz etwa 80 Millionen Euro.

Seit 2003 ist Heinrich W. Risken der allein vertretungsberechtigte Vorstandsvorsitzende des Unternehmens.

Im Jahr 2005 erfolgte die Umfirmierung von "Stockmeyer Verwaltungs AG" zu "heristo aktiengesellschaft". Die Tochterunternehmen der als strategische Holding fungierenden heristo aktiengesellschaft sind heute in vier eigenverantwortlich handelnde Geschäftsfelder eingeteilt.

Kennzahlen

Im Geschäftsjahr 2007 erzielte die heristo aktiengesellschaft einen konsolidierten Gesamtumsatz von 1,592 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr entsprach dies einer Umsatzsteigerung von etwa 19% bzw. 252 Mio. Euro. [1] Diesen Zuwachs begründet das Unternehmen mit einer positiven Entwicklung in den einzelnen Produktsparten, insbesondere der Groß- und Außenhandels-Sparte. Einen Großteil des Umsatzes erzielt die Unternehmensgruppe mit der Herstellung von Handelsmarken. Im Jahr 2004 beschäftigte die heristo ag 3.800 Mitarbeiter im In- und Ausland.

Vorstand, Aufsichtsrat, Gesellschafter

Das Unternehmen wird von Heinrich W. Risken in der Position des allein vertretungsberechtigten Vorstandsvorsitzenden geführt. Aufsichtsratsvorsitzender ist sein Bruder Ekkehard Risken. Alleiniger Gesellschafter der heristo aktiengesellschaft ist die heristo holding Gmbh. Geschäftsführer und Inhaber der heristo holding GmbH ist ebenfalls Heinrich W. Risken. Wie die heristo ag ist auch die heristo holding GmbH in Bad Rothenfelde ansässig.

Stiftungen

Heinrich-Stockmeyer-Stiftung

1995 gründete heristo die Heinrich-Stockmeyer-Stiftung, deren Zweck „die Förderung und Unterstützung der wissenschaftlichen Lebensmittelforschung jeglicher Art und angrenzender Forschungsgebiete“ sowie der Verbraucherschutz ist. Alleiniger Vorstand der Stiftung ist Heinrich W. Risken, Geschäftsführer Ekkehard Risken, dem Kuratorium gehören derzeit Lutz Bertling (Vorsitzender), Manfred Gareis und Erwin Märtlbauer und Staatsminister a. D. Bernd Schmidbauer an.

Stiftungsprofessur an der Universität Osnabrück

Seit 2007 unterstützt heristo den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Universität Osnabrück durch die Finanzierung der Stiftungsprofessur „Unternehmensführung und Unternehmensrechnung“. Bis zum Jahr 2011 stellt das Unternehmen dafür einen Etat von insgesamt 900.000 Euro zur Verfügung. Die nach dem Stifter Heinrich W. Risken benannte Professur soll sich insbesondere mit den Themen „Führung und Kontrolle in Unternehmen“ beschäftigen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf familiengeführten Unternehmen wie der heristo ag. [2].

Sportsponsoring

TBV Lemgo

Seit 2007 ist heristo Mehrheitsgesellschafter der "TBV ProVital Lemgo GmbH & Co. KG" und Hauptsponsor des Handball-Bundesligisten TBV Lemgo. In der Saison 2007/2008 spielt der TBV Lemgo in Trikots mit dem Logo der Marke „ProVital“[3]. Vier von sieben Beiratsmitgliedern des TBV stellt Heristo.[4].

Sonstige Sportarten

Die heristo ag ist Hauptsponsor und Mehrheitsbeteiligte bei der Damen-Handball-Bundesligamannschaft ProVital Blomberg-Lippe. Zudem unterstützt das Unternehmen ausgewählte Sportvereine und sportliche Initiativen im regionalen Umfeld seiner Unternehmens-Standorte. Besonderes Augenmerk legt das Unternehmen nach eigener Aussage auf die Förderung der Jugendarbeit und des Breitensports. Zudem ist heristo beim SC Magdeburg in der 1. Handball-Bundesliga einer der Sponsoren.

Geschäftsfelder und Beteiligungen

stockmeyer gruppe (Fleischveredelung, Wurstwaren)

Hierzu zählen:

  • „Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer GmbH“ (Sassenberg-Füchtorf)
  • „Anton Riedl GmbH“, Berg (Starnberger See), regionale Wurstspezialitäten
  • „ProVital GmbH“
  • „Balcerzak i. Spolka Sp. z.o.o.“ (Sława, Polen)

Marken: „Stockmeyer Deutsche Markenwurst“, „ProVital“ (klassische, fettreduzierte Wurst- und Geflügelwaren; besteht bereits seit den 1970er Jahren), „Ferdi Fuchs“.

fine food alliance (Fertiggerichte und Feinkost)

Hierzu zählen:

  • „Appel Feinkost GmbH & Co. KG“, Cuxhaven (1999 erworben, ehemals Sitz Düsseldorf); führende Markenartikelhersteller bei Frischfeinkost und Hersteller von Handelsmarken
  • „Norda Fisch Feinkost GmbH“, Cuxhaven (ehemals „Richter & Greif“)
  • „Buss Fertiggerichte GmbH & Co. KG“, Ottersberg: ca. 350 Mitarbeiter, Tagesproduktion etwa 850.000 Einheiten (überwiegend Dosen)
  • „Füngers Feinkost GmbH & Co. KG“, Oranienbaum bei Dessau (ehemals Sitz Wuppertal)
  • „Excelsior“, Polen
  • „pro.ffa. gmbh“ (ehemals Meerimex GmbH, dann bis 31. Juli 2006: Produktionssparte der Crustimex Seafood GmbH), Ihlow-Riepe (Ostfriesland)

saturn petfood group (Tiernahrung)

  • „Saturn Petfood GmbH“, Bremen, Hersteller von Marken und Handelsmarken
  • „Saturn Petfood B. V.“, Hattem, Niederlande (ehemals Vewa B.V., 1987 erworben), Hersteller von Marken und Handelsmarken
  • „Animonda Gesellschaft für Heimtierbedarf mbH“, Osnabrück (Vertrieb von Premium-Marken über Fachhandel und Tierärzte)

conSup convenient supplies (Groß- und Außenhandel)

Hauptgesellschaft: „ConSup convenient supplies GmbH“, Bad Rothenfelde

  • „Miller conSup Gesellschaft für Import und Export mbH“, Hamburg (Auslands-Vertriebsgesellschaft)
  • „Crustimex Seafood GmbH“, Hamburg (Vertriebsgesellschaft)
  • „Peter Paulsen Import-Export GmbH & Co. Handels KG“, Hamburg (Mehrheitsbesitz seit Anfang 2005)
  • „Steakmeister GmbH“ (Mehrheitsbeteiligung über ConSup seit Februar 2006)
  • „Hürther Fleischimport Gesellschaft Gottfried Kurth & Co. GmbH“ (Mehrheitsbeteiligung über ConSup seit Februar 2007)
  • „conSup Polska Sp. z.o.o.“, Sława, Polen
  • „conSup North America, Inc.“ (New Jersey, USA), Vertriebsgesellschaft.

serv.it (IT-Service Gesellschaft innerhalb der heristo ag)

Die serv.it ist die IT-Abteilung der heristo ag. Alle einzelnen IT-Abteilungen innerhalb der heristo ag wurden im Jahr 2006 in die serv.it übernommen. Hauptanwendungen bei heristo: SAP (FI und CO), XTIME Zeitdatenerfassung und MES (BDE), Oracle, Lotus Notes und als zentrales Reportingtool im Vertriebs- und Controllingbereich das Cubeware Cockpit. Neben PC-Servern verfügt die heristo ag über diverse AS400-Maschinen in ihrem Rechenzentrum in Füchtorf (Sassenberg), wo sich auch der Hauptsitz der serv.it befindet. Anfang 2009 hat sich die Heristo zum Outsourcing entschieden. Die Fachbereiche Infrastruktur & Benutzerservice werden an die IMS (IBM Mittelstand Service) abgegeben.

Weitere Beteiligungen (Auswahl)

Die obengenannten Firmen eingeschlossen, hält die heristo aktiengesellschaft derzeit etwa 45 Beteiligungen[5]

Des weiteren gehören zur heristo-Gruppe:

  • „heristo vermögensverwaltungs gmbH & Co. kommanditgesellschaft“, Bad Rothenfelde
  • „heristo verwaltungs gmbh“, Bad Rothenfelde

Einzelnachweise

  1. heristo.de: heristo aktiengesellschaft: Deutliches Wachstum, Pressemeldung des Unternehmens, 18. Juli 2007
  2. heristo.de: heristo aktiengesellschaft finanziert Stiftungsprofessur an der Universität Osnabrück, Pressemeldung des Unternehmens, 18. Juli 2007
  3. heristo.de: heristo aktiengesellschaft wird neuer Hauptsponsor des Handball-Bundesligisten TBV Lemgo, Pressemeldung des Unternehmens, 21. Juni 2007
  4. TBV Lemgo will mit Altstars zurück an die Spitze, Welt Online, 28. November 2007
  5. Quelle: Hoppenstedt-Kurzprofil [1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Balcerzak — is a police officer in Milwaukee, Wisconsin and president of the Milwaukee Police Association. In 1991, he was fired for having returned an injured victim to serial killer Jeffrey Dahmer. Balcerzak and his partner Joseph Gabrish discovered the… …   Wikipedia

  • Athletics at the 2000 Summer Olympics — Men s 100 metres at the Games of the XXVII Olympiad Medalists   Maurice Greene   …   Wikipedia

  • Nocna zmiana — Directed by Michał Balcerzak Produced by Jacek Kurski Written by Michał Balcerzak Starring Maciej Jankowski …   Wikipedia

  • Athletics at the 2000 Summer Olympics - Men's 4 x 100 metre relay — The men s 4 x 100 metres relay races at the 2000 Summer Olympics as part of the athletics program were held on September 29 and September 30.Medalists* Athletes who participated in the heats only and received medals.RecordsThese were the standing …   Wikipedia

  • Poland at the 2000 Summer Olympics — Infobox Olympics Poland games=2000 Summer competitors=187 (129 men and 58 women) sports=20 flagbearer=Andrzej Wroński gold=6 silver=5 bronze=3 total=14 rank=14Poland competed at the 2000 Summer Olympics in Sydney, Australia.MedalistsPoland… …   Wikipedia

  • 1999 World Championships in Athletics - Men's 4 x 100 metres relay — NOTOC The 4 x 100 metres relay at the 1999 World Championships in Athletics was held at the Estadio Olímpico de Sevilla on August 28 and August 29.MedalsResultsHeatsAll times shown are in seconds.Heat 1#flagcountry|United States (Jon Drummond,… …   Wikipedia

  • 1997 World Championships in Athletics - Men's 4 x 100 metres relay — NOTOC The 4 x 100 metres relay at the 1997 World Championships in Athletics was held at the Olympic Stadium on August 9 and August 10.MedalsResultsHeatsAll times shown are in seconds.Heat 1#flagcountry|Ghana (Abu Duah, Eric Nkansah, Aziz Zakari,… …   Wikipedia

  • Milwaukee Police Department — Abbreviation MPD Logo of the Milwaukee Police Department …   Wikipedia

  • List of dog breeds — This Chihuahua mix and Great Dane show some of the tremendous variety of dog breeds. Dogs have been selectively bred for thousands of years, sometimes by inbreeding dogs from the same ancestral lines, sometimes by mixing dogs from very different… …   Wikipedia

  • Gold — This article is about the metal. For the color, see Gold (color). For other uses, see Gold (disambiguation). platinum ← gold → mercury …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”