Balda AG
Balda AG
Logo der Balda AG
Unternehmensform Aktiengesellschaft
ISIN DE0005215107
Gründung 1908
Unternehmenssitz Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen
Unternehmensleitung

Dirk Eichelberger

Mitarbeiter 7.218 (2007) [1]
Umsatz 257,4 Mio (2007) [1]
Branche Telekommunikationstechnik, Automobiltechnik, Medizintechnik
Website

www.balda.de

Die Balda Matic II von 1959/1960

Die Balda AG ist eine 1908 gegründete deutsche Dachgesellschaft für spezialisierte Unternehmen der Telekommunikations-, Automobil- und Medizintechnikbranche mit Sitz im ostwestfälischen Bad Oeynhausen.

Balda erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 257,4 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Unternehmen seinen Jahresfehlbetrag um 54,5 Prozentpunkte auf 8,4 Millionen Euro senken. Weltweit beschäftigt Balda 7.218 Mitarbeiter, der überwiegende Teil (6.441) davon an den Standorten in China und Malaysia. In der Bundesrepublik Deutschland beschäftigt Balda 663 Mitarbeiter.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Balda wurde 1908 in Dresden von Max Baldeweg als Hersteller von Kameras gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg verlegte das Unternehmen seinen Geschäftssitz nach Ostwestfalen. Die Produktion von Kameras endete in den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts, als die Konkurrenz aus Fernost übermächtig wurde. Es verblieb lediglich die Herstellung von Kunststoffteilen[2]. Erst 1994 wurde das Unternehmen neu ausgerichtet und setzte auf das Potential der Telekommunikations-, Automobil- und Medizintechnik.

Das Unternehmen produziert seit 1985 in der VR China. Im Jahr 2000 wurde auf 35.000 m² eine Produktionsstätte in Bad Oeynhausen gegründet.

Seit 1999 wird die Aktie der Balda AG an der Frankfurter Börse gehandelt. Anfangs im Neuen Markt gelistet, wurde sie bis zum 23. Juni 2008 im SDAX notiert.

2007 wurden die Tochtergesellschaften Balda Heinze GmbH & Co. KG, HeRo Galvanotechnik GmbH, Sächsische Metall- und Kunststoffveredelungs GmbH sowie Balda Solutions Deutschland GmbH, Balda Werkzeug- und Vorrichtungsbau GmbH und Balda Solutions Kft verkauft.

Zum 31. Dezember 2008 schied der seit dem 14. Oktober 2003 amtierende Vorstandsvorsitzende Joachim Gut aus dem Unternehmen aus. Seine Position übernimmt zusätzlich der bisherige Finanzvorstand Dirk Eichelberger. [3]

Sparten

Telekommunikationstechnik

Balda fertigt zahlreiche Komponenten eines Mobiltelefons; dazu zählen vor allem Vorder- und Rückteil des Gehäuses sowie das Mittelteil des jeweiligen Geräts. Hinzu kommen Wechselhüllen, Displays, Funktionsknöpfe, Tastaturen und Akkugehäuse sowie Freisprecheinrichtungen.

Im Sommer 2006 verschaffte sich das Unternehmen Zugang zur Touchscreentechnologie und fertigt seit jeher die Touchscreens von Apples iPhone[4].

Automobiltechnik

Das wichtigste Produkt im Bereich der Automobiltechnik sind Cockpit-Systeme.

Medizintechnik

Primäres Ziel ist das Branchensegment Diagnostik und der Pharmateilbereich Inhalationsgeräte. Zielgruppen dieser Produkte sind Diabetes- und Asthmapatienten.

Unternehmen innerhalb der Unternehmensgruppe

Infocom

  • Balda Solutions Europe
  • Balda Solutions Germany
  • Balda Solutions Hungary
  • Balda Solutions Beijing
  • Balda Solutions Suzhou
  • Balda Solutions Xiamen
  • Balda-Lumberg
  • Balda Solutions Malaysia
  • Balda Motherson India
  • Balda

Automotive

  • Balda Solutions Germany

Medical

  • Balda Medical

Aktienbesitz der Balda AG (März 2009)

  • 46,17 Prozent Streubesitz
  • 29,99 Prozent Max Gain Management Ltd., Apia, Samoa, Beteiligungsgesellschaft von Yun Ling Chiang
  • 8,44 Prozent Sapinda International Ltd., Großbritannien, Fonds, des Südafrikaners Robert Hersov
  • 5,50 Prozent Fernseh-Holding S.à.r.l., Beteiligungsgesellschaft von Georg Kofler
  • 4,24 Prozent Thomas van Aubel, Rechtsanwalt
  • 2,72 Prozent Guy Wyser-Pratte
  • 2,21 Prozent Audley European Opportunities Master Fund Ltd., Guernsey, Großbritannien
  • 0,63 Prozent Nord/LB
  • 0,10 Prozent Richard Roy
  • 0,09 Prozent Joachim Gut, ehemaliger Vorstandschef der Balda AG

Kennzahlen

Jahr 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007
Umsatz
in Mio
60,0 160,3 158,6 198,4 272,9 377,7 397,2 157,4 257,4
Überschuss/Fehlbetrag
in Mio
0,3 13,6 1,1 4,6 11,6 28,0 33,4 -15,4 -8,4
Mitarbeiter* 624 1.628 1.980 2.919 3.599 5.532 8.044 6.131 7.218

*Mitarbeiter einschließlich Zeitarbeiter, Aushilfen und Auszubildende Stand: 31. Dezember 2007 [5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Balda AG: Geschäftsbericht 2007. Abgerufen am 24. Januar 2009. (PDF)
  2. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 9. März 2008, Seite 55
  3. Balda AG: Joachim Gut verlässt Balda AG. 19. Dezember 2008. Abgerufen am 24. Januar 2009.
  4. pressetext.deutschland: Touchscreens für Apples iPhone: Balda-Aktie explodiert. Abgerufen am 24. Januar 2009.
  5. Geschäftsberichte (2007 - 1999) der Balda AG

52.243058.7454617Koordinaten: 52° 14′ 35″ N, 8° 44′ 43,7″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balda — AG Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005215107 Gründung 1908 …   Deutsch Wikipedia

  • Balda — AG Тип Акционерное общество Листинг на бирже FWB …   Википедия

  • Фотоаппараты Balda — Фотоаппараты Balda  серия фотоаппаратов, выпускавшихся германской компанией Balda. Содержание 1 История компании Balda 2 Balda в Дрездене, позднее Belca …   Википедия

  • Bauer AG — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005168108 Gründung 1790 …   Deutsch Wikipedia

  • H&R AG — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0007757007 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • MLP AG — Type Aktiengesellschaft Traded as FWB: MLP Industry …   Wikipedia

  • Deutsche Beteiligungs AG — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005508105 …   Deutsch Wikipedia

  • Dürr AG — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005565204 Gründung 1895 …   Deutsch Wikipedia

  • Grammer AG — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN DE0005895403 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • ICA AG — У этого термина существуют и другие значения, см. ICA. Internationale Camera Actiengesellschaft Год основания 1909 Упразднена 1926 Причина упразднения слияние …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”