Baldwin (Salzburg)

Baldwin, auch Balduin (* um 1000; † 8. April 1060 in Salzburg) war von 1041 bis zu seinem Tod 1060 Erzbischof von Salzburg.

Leben

Baldwin stammt im Gegensatz zu den meisten seiner Vorgänger nicht aus Bayern, sondern aus einer Adelsfamilie vom Niederrhein oder aus Flandern und hatte vorher keine persönliche Beziehung zu Salzburg. Baldwin wurde am 25. Oktober 1041 zum Erzbischof geweiht. Baldwin war besonders auf die Wahrung des bischöflichen Besitzes bedacht und ließ sich, ähnlich wie etliche seiner Vorgänger, einen „codex traditionum“ über die erfolgten Schenkungen während seiner Regentschaft anlegen, der erhalten ist.

Das bedeutendste Ereignis seiner Regentschaft war die Schenkung der Witwe des Grafen Wilhelm namens Hemma, welche auf Baldwins Anregung die Marienkirche zu Gurk erbauen ließ und dort ein Nonnenkloster gründete. Ihre Güter im Ennstal vermachte sie dem Bistum unter der Bedingung, in Admont ein Benediktinerkloster zu errichten. Baldwin starb am 8. April 1060.

Literatur


Vorgänger Amt Nachfolger
Dietmar II. Erzbischof von Salzburg
1041–1060
Gebhard

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baldwin — steht für: Baldwin (Familienname), der Familienname Baldwin Baldwin (Apfel) Baldwin Brothers, eine Musikband Baldwin Piano Company, bedeutender Klavierhersteller in den USA Baldwin Regeln Baldwin Effekt Baldwin Locomotive Works in den USA,… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebhard von Salzburg — Gebhard (* um 1010, † 15. Juni 1088 in Werfen) war Erzbischof von Salzburg. Gebhard wurde und wird vielfach fälschlicherweise als Graf von Helfenstein bezeichnet. Der Name Helfenstein ist hier wohl eine Weiterentwicklung von Helfenburg , ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Salzburg — Die folgenden Personen hatten das Amt des Erzbischofs von Salzburg als Oberhaupt der Erzdiözese Salzburg inne. (Nur die erstgenannten, nämlich Rupert, Vitalis, Flobrigis, Johannes I. und Virgil waren Bischöfe in oder von Salzburg) Erläuterung der …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Salzburg — Die folgenden Personen hatten das Amt des Erzbischofs von Salzburg als Oberhaupt der Erzdiözese Salzburg inne. (Nur die erstgenannten, nämlich Rupert, Vitalis, Flobrigis, Johannes I. und Virgil waren Bischöfe in oder von Salzburg) Erläuterung der …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischöfe von Salzburg — Die folgenden Personen hatten das Amt des Erzbischofs von Salzburg als Oberhaupt der Erzdiözese Salzburg inne. (Nur die erstgenannten, nämlich Rupert, Vitalis, Flobrigis, Johannes I. und Virgil waren Bischöfe in oder von Salzburg) Erläuterung der …   Deutsch Wikipedia

  • Balduin (Salzburg) — Baldwin, auch Balduin († 8. April 1060 in Salzburg) war ein Salzburger Erzbischof im 11. Jahrhundert. Leben Baldwin stammt im Gegensatz zu den meisten seiner Vorgänger nicht aus Bayern, sondern aus einer Adelsfamilie vom Niederrhein oder aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebhard (Salzburg) — Gebhard (* um 1010; † 15. Juni 1088 in Werfen) war Erzbischof von Salzburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Kritische Beurteilung 3 Ikonografie 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Christopher Baldwin — (* 15. Oktober 1975 in Richland) ist ein US amerikanischer Radrennfahrer. Chris Baldwin begann seine Karriere 2003 bei dem US amerikanischen Radsport Team Navigators Insurance. 2003 wurde er nationaler Meister im Zeitfahren und gewann daraufhin… …   Deutsch Wikipedia

  • Archbishopric of Salzburg — Infobox Former Country native name = Fürst Erzbistum Salzburg conventional long name = Prince Archbishopric of Salzburg common name = Salzburg continent = Europe region = Central Europe country = Austria era = Middle Ages status = Vassal empire …   Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Salzburg — Die folgenden Personen hatten das Amt des Erzbischofs von Salzburg als Oberhaupt der Erzdiözese Salzburg inne. (Nur die erstgenannten, nämlich Rupert, Vitalis, Flobrigis, Johannes I. und Virgil waren Bischöfe in oder von Salzburg). Seit dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”