Balel
Mustafa Balel

Mustafa Balel (* 1. September 1945 in Sivas, Türkei) ist ein türkischer Schriftsteller.

Nachdem er in Ankara am Gazi Ausbildungsinstitut bis 1968 Französisch studiert hatte, machte er seinen Master an der Universität Poitiers in Frankreich [1971-72]. Er kehrte in die Türkei zurück, arbeitete als Lehrer an Höheren Schulen in Ardahan (1968-70), Sivas (1972-75) und Istanbul sowie am Atatürk Ausbildungsinstitut (1978-80).

Er war Mitherausgeber der Larousse-Enzyklopädie (1986-1992) und von Axis (1997-2001); daneben veröffentlichte er die Literaturzeitschrift „Öykü“ (1975-76, 8 Ausgaben).

Er publizierte Erzählungen, Artikel und Übersetzungen in jugoslawischen, bulgarischen, russischen, französischen und brasilianischen Zeitschriften.

Seine Erzählungen verbinden zeitgenössische Erzähltechniken mit virtuoser traditionellen Erzählkunst, die von einer effektvollen psychologischen Analyse geprägt ist. In seinen Werken lässt er erahnen, dass selbst in vordergründig ausschließlich patriarchalischen Gesellschaften (i.e. der türkischen) Strukturen eines Matriarchats fortbestehen.

Er errang den Erzählerpreis im 12. Antalya-Literaturfestival mit seiner Erzählung Can Eriği (Pflaume, 1975) und den Preis im Theaterfestival der türkischen Opern- und Ballett-Stiftung mit seinem Stück Gün Vurgunu (1984).

Werke

Erzählungen:

  • Kurtboğan (1974),
  • Kiraz Küpeler (Kirschohrringe, 1977),
  • Gurbet Kaçtı Gözüme (1983),
  • Le Transanatolien (Der Transanatolier, 1988, Französisch, Paris),
  • Turuncu Eleni (Griechische Orangen, 1992).
  • Karanfilli Ahmet Güzellemesi (2005)

Roman:

  • Peygamber Çiçeği (Kornblume, 1981),
  • Asmalı Pencere (Fenster mit Weinrebe, 1984).

Kinderliteratur:

  • Bizim Sinemamız Var (1979),
  • Cumartesiye Çok Var Mı? (1981).
  • Nöbetçi Ayakkabıcı Dükkânı (2005).

Reiseliteratur:

  • Bükreş Günleri (Bukarester Tage, 1985).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balel — Mustafa Balel Mustafa Balel en 1980 Mustafa Balel (né à Sivas le 1er septembre 1945) est un écrivain turc. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Balel — …   Википедия

  • Mustafa Balel — Mustafa in 1981 Born 1 September 1945 Sivas, Turkey Mustafa Balel, Turkish short story writer and novelist (born 1 September in 1945, Sivas). After he g …   Wikipedia

  • Mustafa Balel — en 1980 Mustafa Balel (né à Sivas le 1er septembre 1945) est un écrivain turc. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Mustafa Balel — Mustafa Balel. Mustafa Balel (1 de septiembre de 1945 en Sivas, Turquía) es un escritor y traductor turco. Fue profesor de francés desde 1968 hasta 1997, oficio que alternó con la escritura de cuentos y novelas, al igual que con la traducción de… …   Wikipedia Español

  • Mustafa Balel — (* 1. September 1945 in Sivas, Türkei) ist ein türkischer Schriftsteller. Nachdem er in Ankara am Gazi Ausbildungsinstitut bis 1968 Französisch studiert hatte, machte er seinen Master an der Universität Poitiers in Frankreich [1971 72]. Er kehrte …   Deutsch Wikipedia

  • Hasoo Balel — is a Union Council of Ahmadpur Sial a tehsil of Jhang District in Punjab, Pakistan. The town takes its name from the famous Sufi Hazarat Shah Balaiel who was the grandson of Hazrat Bahauddin Zakriya Multani, as the shrine is located in this town …   Wikipedia

  • Mustafa Balel — …   Википедия

  • Türkischer Schriftsteller — In dieser Liste türkischer Schriftsteller sind Personen aufgeführt, die Literatur in türkischer Sprache (Türkische Literatur) verfasst haben. Die Liste ist sortierbar, aber noch unvollständig. Vorname Nachname Pseudonym Geboren Gestorben… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”