Bali-Mynah
Balistar
Balistar (Leucopsar rothschildi)

Balistar (Leucopsar rothschildi)

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeres)
Familie: Stare (Sturnidae)
Unterfamilie: Sturninae
Gattung: Leucopsar
Art: Balistar
Wissenschaftlicher Name
Leucopsar rothschildi
Stresemann, 1912

Der Balistar oder Bali-Mynah (Leucopsar rothschildi) ist eine hochgefährdete Vogelart aus der Familie der Stare (Sturnidae).

Inhaltsverzeichnis

Äußere Merkmale

Der Balistar wurde 1910 entdeckt und erstmals 1912 vom deutschen Ornithologen Erwin Stresemann beschrieben. Er erhielt seinen Namen nach dem britischen Adligen und Zoologen Lord Rothschild. Er erreicht eine Größe von cira 25 Zentimeter. Das Gefieder ist schneeweiß mit schwarzen Flügel- und Schwanzspitzen. Die nackte Gesichtshaut ist blau. Die Augen sind dunkelbraun. Der Schnabel ist bläulichgrau und gelb. Die Beine sind gräulichblau. Auf dem Kopf befindet sich eine weiße Federhaube. Ihre Nahrung besteht aus Ameisen, Termiten und Raupen sowie aus Früchten und Samen.

Brutverhalten

Über das Brutverhalten in freier Wildbahn ist nur wenig bekannt, jedoch weiß man aus Beobachtung in Gefangenschaft, dass die Männchen sehr aggressiv auf Artgenossen reagieren. In amerikanischen Zoos brüten die Paare zwischen Mai und Juni und legen gewöhnlich 3 bis 4 Eier. Die Nester werden in Spechthöhlen, Felsspalten oder Nistkästen angelegt und mit Stroh, Zweigen, Gras und Federn ausgepolstert. In freier Wildbahn ist die Brutzeit im Oktober/November.

Gefährdung

Der Balistar ist vor allem durch den illegalen Tierhandel akut vom Aussterben bedroht. Er gilt gerade bei den reichen Asiaten als hochbegehrter Käfigvogel. Im Jahre 1999 betrug der Schwarzmarktpreis ca. 2000 US-Dollar pro Vogel. Obwohl der Handel nach dem CITES-Abkommen untersagt ist, gelang es aufgrund von Korruption und schlechter Verwaltung bewaffneten Gruppen immer wieder, sich sogar in menschlicher Obhut geborene Tiere anzueignen und auf dem Schwarzmarkt weiterzuverkaufen. Bestandserhebungen sind wegen der Fluktuation nicht einfach. Beispielsweise zählte Birdlife 6 Vögel im Jahre 2001. Bei einer Expedition im einzigen geschützten Gebiet, dem Balai Barat National Park auf Bali, wo diese Art vorkommt, zählte man im März 2004 24 Exemplare. Auch die Bestandsangaben in Gefangenschaft sind aufgrund der vielen illegalen Haltungen nicht genau zu bestimmen. Der Zoo von Bristol geht zum Beispiel von einer Zahl von 900 Exemplaren in Zoologischen Gärten und Volieren aus, dazu zählen in Deutschland der Vogelpark Walsrode, der Tierpark Gettorf, der Kölner Zoo, der Zoo Wuppertal, der Allwetterzoo Münster, der Frankfurter Zoo, der Zoo Osnabrück und die Wilhelma in Stuttgart.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bali Starling — Taxobox name = Bali Starling status = CR | status system = IUCN3.1 trend = down image width = 225px regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Aves ordo = Passeriformes familia = Sturnidae genus = Leucopsar genus authority = Stresemann, 1912… …   Wikipedia

  • Leucopsar rothschildi —   Estornino de Bali …   Wikipedia Español

  • Prospect Park Zoo — Infobox zoo zoo name = Prospect Park Zoo logo caption = Logo of Prospect Zoo, part of the Wildlife Conservation Society logo width = 207px location = 450 Flatbush Avenue, Brooklyn, New York, USA 11225, in Prospect Park date opened = 1890 (a… …   Wikipedia

  • Balistar — (Leucopsar rothschildi) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Leucopsar rothschildi — Balistar Balistar (Leucopsar rothschildi) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Cologne Zoological Garden — Baboons in the open air rock landscape. The Aktiengesellschaft Cologne Zoological Garden is the zoo of Cologne, Germany. It features over 7,000 animals of more than 700 species on more than 20 hectares. The internationally renowned zoo with an… …   Wikipedia

  • Lincoln Park Zoo — Infobox zoo zoo name=Lincoln Park Zoo image caption=Two seals at the Lincoln Park Zoo location=Chicago, Illinois, USA date opened=1868 num animals= 1,250 members=AZA website=http://www.lpzoo.com/Lincoln Park Zoo is a free zoo located in Lincoln… …   Wikipedia

  • Lowry Park Zoo — Infobox zoo zoo name=Tampa s Lowry Park Zoo area=56 acres (224,000 m²) location=Tampa, Florida, USA coordinates=coord|28.0133| 82.4697|display=inline,title members=AZA, ZAOA num animals=2,000+ [http://www.lowryparkzoo.com/html/l2/l2 attractions… …   Wikipedia

  • Oklahoma City Zoo and Botanical Garden — Date opened 1902 (Wheeler Park Zoo)[1] 1920 (as Lincoln Park Zoo)[2] Location Adventure District, Oklahoma City, Oklahoma, USA …   Wikipedia

  • Dallas Zoo — Entry Plaza Dallas Zoo fountain with logo Date opened 1888 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”