Balissat

Jean Balissat (* 15. Mai 1936 in Lausanne; † 16. September 2007 in Corcelles-le-Jorat) war ein Schweizer Komponist, Musikpädagoge, Musiker und Dirigent.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jean Balissat studierte in Lausanne bei Hans Haug Harmonielehre sowie Kontrapunkt und ab 1954 in Genf bei André-François Marescotti Komposition und Orchestration sowie bei Samuel Baud-Bovy Dirigieren. Parallel studierte er Perkussion bei Charles Peschier und Horn bei Robert Faller.

1972 bis 1983 war er Professor für Komposition und Orchestration am Konservatorium in Genf tätig. Seit 1979 wirkte er ebenso als Professor am Konservatorium in Lausanne. Durch seinen Unterricht an den Konservatorien Genf und Lausanne geleitete er zahlreiche junge Studenten zur Komposition und Orchestration.

Ferner war er von 1960 bis 1983 Dirigent in diversen Blasorchestern, unter anderem 12 Jahre bei dem bekannten Blasorchester La Landwehr in Fribourg, in der Schweiz.

Jean Balissat war von 1986 bis 1990 Vorsteher des Schweizerischen Tonkünstlervereins (STV) und seit 1991 Präsident der SUISA („Schweizerische Gesellschaft für die Rechte der Urheber musikalischer Werke“).

Werke

Werke für Orchester

  • 1977 Fête des vignerons sur un livret d’Henri Debluë
  • 1980 Rückblick – pour violon et orchestre
  • 1982 Bioméros für Kammerorchester

Werke für Blasorchester

  • 1981 Incantation et sacrifice essai pour une harmonie bicéphale
  • 1994 Le Chante de L'Alpe
  • 1998 Gli elimenti pour orchestre d'harmonie
    • 1. La terre
    • 2. L’acqua
    • 3. L’aria
    • 4. Il fuoco
  • AGE Suite symphonique, pour grande orchestre d'harmonie
  • Les Gursks poème symphonique pour orchestre d'harmonie
  • Le premier jour pour orchestre d'harmonie
  • Petite ouverture romantique
  • Preludio Alfetto
  • Second Sinfonietta For Band für Brass-Band
  • Sinfonie pour orchestre d'harmonie
  • Songes d'automne Sinfonietta pour orchestre d'harmonie

Werke für Kammermusik

  • 1956 Adagio et Fugue fur Violine und Klavier
  • 1971 Sept Variations für Oktett

Quellen

  • Komponist und Dirigent Jean Balissat gestorben'], Artikel in der Basler Zeitung vom 18. September 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balissat — Le nom est rare et paraît venir de Suisse (canton de Vaud). Aucune idée précise. A noter éventuellement le savoyard Bellossat, qui semble à rattacher à bélosse, bélossier (= prunelle, prunellier) …   Noms de famille

  • Jean Balissat — (né le 15 mai 1936 à Lausanne, Suisse et mort le 15 septembre 2007 à Corcelles le Jorat, Suisse), est un compositeur, professeur de musique et chef d orchestre suisse. Sommaire 1 Carrière …   Wikipédia en Français

  • Jean Balissat — (* 15. Mai 1936 in Lausanne; † 16. September 2007 in Corcelles le Jorat) war ein Schweizer Komponist, Musikpädagoge, Musiker und Dirigent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Balissat — (May 15, 1936 ndash; September 16, 2007) was a composer, a professor of music and head of Swiss orchestra. BiographyJean Balissat was born in Lausanne, Switzerland. He studied counterpoint and harmony with Hans Haug in Lausanne. In 1954, he moved …   Wikipedia

  • Jean Ballisat — Jean Balissat (* 15. Mai 1936 in Lausanne; † 16. September 2007 in Corcelles le Jorat) war ein Schweizer Komponist, Musikpädagoge, Musiker und Dirigent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Constantin Regamey — Constantin Regamey, né le 28 janvier 1907 à Kiev, en Ukraine, et mort le 27 décembre 1982 à Lausanne[1], est un musicien suisse d ascendance vaudoise et polonaise, à la fois compositeur, pianiste, critique et écrivain… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Bal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Waadtländer Persönlichkeiten — In dieser Liste werden Persönlichkeiten des Schweizer Kantons Waadt verzeichnet. Dazu gehören im Kantonsgebiet Geborene wie auch Persönlichkeiten, die einen wichtigen Teil ihres Lebens im Kanton Waadt verbracht haben. A Jean François Amiguet… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Schweizer Komponisten — Dieser Artikel listet bekannte Schweizer Komponisten und Komponistinnen klassischer Musik auf. Siehe auch: Komposition (Musik), Musik, Filmmusik Komponisten, Computer und Videospielmusik Komponisten, Liste der Kirchenmusikkomponisten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Schweizer Komponisten klassischer Musik — Dieser Artikel listet bekannte Schweizer Komponisten und Komponistinnen klassischer Musik auf. Siehe auch: Komposition (Musik), Musik, Filmmusik Komponisten, Computer und Videospielmusik Komponisten, Liste der Kirchenmusikkomponisten,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”