Balkangebirge

p1dep2

Balkangebirge (Stara Planina)
Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien von Ost nach West und liegt teilweise auch in Serbien.

Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien von Ost nach West und liegt teilweise auch in Serbien.

Höchster Gipfel Botew (2.376 m)
Lage SüdosteuropaBulgarien, Serbien
Balkangebirge (Stara Planina) (Europa)
Balkangebirge (Stara Planina)
Koordinaten 43° N, 25° O42.7252376Koordinaten: 43° N, 25° O
Typ Faltengebirge
Alter des Gesteins Alpidische Phase (100–50 mya)

dep1

Das Balkangebirge (kurz Balkan/kyrillisch Балкан), bulgarisch und serbisch Stara Planina (kyrillisch Стара планина), ist ein tertiäres Faltengebirge in Südosteuropa, dessen Hauptkamm im heutigen Bulgarien liegt. Nach dem Gebirge wurde die Balkanhalbinsel benannt.

Auf dem Gebiet des Gebirges wurden ein Nationalpark, vier Naturparks (Sinite Kamani, Balgarka, Wratschanski Balkan und Stara Planina), sowie etliche Naturreservate und Schutzgebiete zum Schutze der Flora und Fauna eingerichtet.

Inhaltsverzeichnis

Name

In der Antike wurde das Balkangebirge Hemus (bulg. Хемус) genannt, griech. Αίμος; thrakisch Haimos, lateinisch Haemus.

Zwischen dem 14. und dem 17. Jahrhundert haben die osmanischen Türken das Gebiet schrittweise erobert und waren ungefähr bis zum Ende des 19. Jahrhunderts dort die vorherrschende Macht. Die Türken gaben dem Bergzug den Namen Balkan, das bedeutet ‚Gebirge‘ oder ‚Bergwald‘. Andere veraltete Namen sind Schar Dagh, Schar Planina oder Schara Planina.[1]

Die Bulgaren und Serben nennen das Gebirge heute Stara Planina (‚altes Gebirge‘, Стара планина), wobei im Bulgarischen die Bezeichnung Balkan parallel in Gebrauch ist.

Geographie

Das Balkangebirge ist etwa 600 km lang, verläuft am Nordrand der Balkanhalbinsel zu den Ebenen der unteren Donau in westöstlicher Richtung. Das Gebirge mit abgerundeten Bergformen ist nach Süden hin steil abfallend und wird von vielen Pässen überquert, von denen der Schipkapass der bedeutendste ist. Außerdem wird es von mehreren Durchbruchstälern durchschnitten, von denen das des Iskâr am mächtigsten ist. Höchster Gipfel ist der Botew (2.376 m).

Im Westen bildet der bis zu 2.169 m (Midžor) hohe Westbalkan (westliche Stara Planina) die natürliche Grenze zwischen Serbien und Bulgarien.

Der östliche Teil des Balkangebirges wird auch als Udwoj-Gebirge bezeichnet (bulg. Удвой планина). Der östlichste Gipfel ist der Sweti Ilija (bulg. Свети Илия). Das Balkangebirge endet am Kap Emine am Schwarzen Meer.

Wirtschaft

In den höheren Lagen wird vorwiegend Schafzucht und in den Laubwäldern Forstwirtschaft betrieben. In den fruchtbaren Tälern herrscht Ackerbau vor. Außerdem befinden sich in der Region bedeutende Steinkohlevorkommen.

Galerie

Einzelnachweise

  1. Schar Dagh in Meyers Großem Konversations-Lexikon

Weblinks

 Commons: Balkangebirge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balkan-Gebirge — p1dep2 Balkangebirge Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien von Ost nach West und teilweise auch Serbien. Höchster Gipfel …   Deutsch Wikipedia

  • Balkan (Gebirge) — p1dep2 Balkangebirge Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien von Ost nach West und teilweise auch Serbien. Höchster Gipfel …   Deutsch Wikipedia

  • Haemus — p1dep2 Balkangebirge Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien von Ost nach West und teilweise auch Serbien. Höchster Gipfel …   Deutsch Wikipedia

  • Hemus — p1dep2 Balkangebirge Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien von Ost nach West und teilweise auch Serbien. Höchster Gipfel …   Deutsch Wikipedia

  • Hämus — p1dep2 Balkangebirge Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien von Ost nach West und teilweise auch Serbien. Höchster Gipfel …   Deutsch Wikipedia

  • Stara Planina — p1dep2 Balkangebirge Das Balkangebirge durchzieht Bulgarien von Ost nach West und teilweise auch Serbien. Höchster Gipfel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der höchsten Berge und Erhebungen in Serbien — Diese Liste der höchsten Berge und Erhebungen in Serbien zeigt, der Höhe nach geordnet, die höchsten Berge in Serbien (ohne die umstrittene Provinz Kosovo. Für die Berge im Kosovo siehe: Liste der Berge oder Erhebungen im Kosovo). Der in Serbien… …   Deutsch Wikipedia

  • Balkan (Halbinsel) — Eine Definition der Balkanhalbinsel mit der Nordwestabgrenzung Isonzo Vipava Postojna Krka Save, d. h. Grenze zw. Alpen und Dinarischem Gebirge …   Deutsch Wikipedia

  • Balkanstaaten — Eine Definition der Balkanhalbinsel mit der Nordwestabgrenzung Isonzo Vipava Postojna Krka Save, d. h. Grenze zw. Alpen und Dinarischem Gebirge …   Deutsch Wikipedia

  • Hundert nationale touristische Objekte — 100 nationale touristische Objekte ist eine touristische Bewegung in Bulgarien, die 1966 initiiert wurde. Der vollständige Name der initaitive lautet Lerne Bulgarien kennen 100 nationale touristische Objekte (bulg. Опознай България 100 национални …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”