Balkestein

Luuk Balkestein (* 9. April 1954 in Apeldoorn) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler.

Der Verteidiger stieg als Stammspieler in der ersten Elf 1975 mit Sparta Rotterdam in die Eredivisie auf. In fünf Spielzeiten war er für Sparta in der höchsten Spielklasse 158-mal im Einsatz, dabei erzielte er sechs Tore. Anschließend wechselte er 1980 zum Lokalrivalen Feyenoord, bei dem er in zwei Saisons nur noch 17-mal auflief und dabei drei Tore erzielte. Mit Feyenoord spielte er auch fünfmal im Europapokal und einmal im UEFA-Pokalwettbewerb. Beim Spiel im UEFA-Cup bei Dynamo Dresden am 4. November 1981 erzielte er sein einziges Tor in einem internationalen Wettbewerb: sein 1:1-Ausgleich in der 90. Minute bedeutete das Weiterkommen für Feyenoord und das Aus für den DDR-Vertreter.[1]

Kurz vor seinem Wechsel zu Feyenoord wurde er ein einziges Mal in die niederländische Nationalmannschaft berufen. Am 26. März spielte er beim 0:0 in Paris eine Halbzeit lang gegen Frankreich, wurde allerdings in der Pause gegen Willy van de Kerkhof ausgewechselt.[2]

Zurzeit ist Balkestein Chefscout beim deutschen Erstligisten Borussia Mönchengladbach.[3]

Sein Sohn Pim Balkestein spielt ebenfalls Fußball; in der Saison 2008/09 ist er bei Ipswich Town unter Vertrag.[4]

Einzelnachweise

  1. Spieldaten bei voetbalstats.nl
  2. Spieldaten beim KNVB
  3. Profil bei transfermarkt.de
  4. Pim signs two year deal, Meldung auf der Website von Ipswich Town

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pim Balkestein — Football player infobox playername = Pim Balkestein fullname = Pim Balkestein nickname = height = height|ft=6|in=3 dateofbirth = birth date and age|1987|04|29 cityofbirth = Gouda countryofbirth = Netherlands currentclub =Ipswich Town clubnumber …   Wikipedia

  • Luuk Balkestein — (* 9. April 1954 in Apeldoorn) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler. Der Verteidiger stieg als Stammspieler in der ersten Elf 1975 mit Sparta Rotterdam in die Eredivisie auf. In fünf Spielzeiten war er für Sparta in der höchsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Luuk Balkestein — Infobox Football biography playername = Luuk Balkestein fullname = dateofbirth = birth date and age|1954|4|9|df=y cityofbirth = Apeldoorn countryofbirth = Netherlands height = position = Defender currentclub = clubnumber = youthyears = youthclubs …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der niederländischen Fußballnationalspieler/B — Niederländische Fußballnationalspieler: A B C D E F G H …   Deutsch Wikipedia

  • Sparta Rotterdam — Football club infobox clubname = Sparta Rotterdam fullname = Sparta Rotterdam nickname = Kasteelheren (Lords of the Castle) founded = April 1, 1888 ground = Het Kasteel (The Castle) Rotterdam capacity = 11,026 chairman = flagicon|Netherlands Hans …   Wikipedia

  • David Lucas (footballer) — David Lucas Personal information Full name David Anthony Lucas Date of birth 23 November 1977 ( …   Wikipedia

  • Matthijs Brouwer — Personal information Born July 1, 1980 Medal record Men s Field Hockey …   Wikipedia

  • 2005 Men's Hockey Champions Trophy — The 2005 Men s Hockey Champions Trophy took place in the Mayor Radhakrishnan Stadium in Chennai, India. Tortured by heavy rain, the event started December 10 and ended on December 18, 2005.Participating nations at the annual men s elite six… …   Wikipedia

  • Dean Holden — Personal information Full name Dean Thomas John Holden[1] Date of birth …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”