Balks

Rudolf Balks (* 12. Mai 1901 in Meyerich bei Soest; † 17. November 1971 in Münster) war ein deutscher Agrikulturchemiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Balks studierte seit 1920 Chemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und promovierte dort 1925 mit einer Dissertation über die Bildung und Zersetzung von Humus im Boden. Bis 1935 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt Münster tätig. 1935 habilitierte er sich in Münster mit einer Studie über die Bedeutung des Iods in Böden und Pflanzen.

Von 1936 bis 1950 war Balks Leiter der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt Braunschweig (nach 1945 Ebstorf/Uelzen). Gleichzeitig hatte er bis 1945 einen Lehrauftrag an der Technischen Hochschule Braunschweig. Als Honorarprofessor hielt er dort Vorlesungen über die Ernährung landwirtschaftlicher Kulturpflanzen und über Methoden der Bodenuntersuchung. Von 1950 bis 1966 leitete er als Direktor die Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt Münster. Im Mittelpunkt seiner Forschungstätigkeit standen Untersuchungen über die Rolle der Spurenelemente für die Ernährung der Kulturpflanzen.

Schriften

  • Untersuchungen über die Bildung und Zersetzung des Humus im Boden. Diss. phil. Münster 1925.
  • Untersuchungen zur Jodfrage in Westfalen. Habil.-Schr. Phil. Fak. Universität Münster 1935. Zugl. in: Landwirtschaftliche Jahrbücher Bd. 81, 1935, S. 939-1001.

Literatur

  • 100 Jahre Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt Münster. Joseph-König-Institut Münster (Westf.) 1871-1971. Münster 1971 (mit Verzeichnis seiner Veröffentlichungen).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • balks — North Country (Newcastle) Words the grass ridges dividing ploughed lands, properly those in common fields …   English dialects glossary

  • balks — box …   American English homophones

  • balks — bɔːk n. unplowed ridge of land; rafter; incomplete and thus illegal move made by a pitcher (Baseball); block v. refuse to move forward; hesitate; hinder, thwart …   English contemporary dictionary

  • balks — plural of balk present third singular of balk …   Useful english dictionary

  • Rudolf Balks — (* 12. Mai 1901 in Meyerich bei Soest; † 17. November 1971 in Münster) war ein deutscher Agrikulturchemiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • box — balks …   American English homophones

  • Balk — In baseball, a pitcher may commit a number of illegal motions or actions which constitute a balk. The balk is called no pitch and each runner is awarded one base and the batter returns to bat with the previous pitch count.There are two… …   Wikipedia

  • demur — vb Demur, scruple, balk, jib, shy, boggle, stick, stickle, strain are comparable when they mean to hesitate or show reluctance because of difficulties in the way. One demurs to or at something when one raises objections to it, casts doubt upon it …   New Dictionary of Synonyms

  • ARCHAEOLOGY — The term archaeology is derived from the Greek words archaios ( ancient ) and logos ( knowledge, discourse ) and was already used in ancient Greek literature in reference to the study of ancient times. In its modern sense it has come to mean the… …   Encyclopedia of Judaism

  • Balk — (b[add]k), n. [AS. balca beam, ridge; akin to Icel. b[=a]lkr partition, bj[=a]lki beam, OS. balko, G. balken; cf. Gael. balc ridge of earth between two furrows. Cf. {Balcony}, {Balk}, v. t., 3d {Bulk}.] 1. A ridge of land left unplowed between… …   The Collaborative International Dictionary of English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”