Ball aus der Luft

Hochball ist eine vor allem unter Jugendlichen beliebte Variante des Fußball-Spiels. Da es trotz der weiten Verbreitung keine offiziellen Wettkämpfe gibt, variieren die Regeln. Gespielt wird in jedem Fall auf ein Tor und auf einem relativ kleinen Feld (z. B. Strafraum eines Fußballfelds). Es werden mindestens drei Spieler benötigt, ideal sind vier oder fünf. Es gibt keine Mannschaften, sondern es spielen alle gegen den Torwart, der jedoch häufig wechselt. Ziel der Feldspieler ist es, Tore durch eine Direktabnahme (Volleyschuss oder Kopfball) zu erzielen. Folgende weitere Regeln gelten:

  • Am Anfang erhält jeder Spieler eine bestimmte Anzahl an Punkten (der erste Torhüter eventuell einige Bonuspunkte, oder der Torhüter wird durch „Lattenschießen“, „Lattenwerfen“ oder Notenschießen bestimmt).
Es ist auch möglich, durch eine „Auktion“ den ersten Torhüter zu bestimmen, bei der derjenige ins Tor geht, der die wenigsten Bonuspunkte verlangt.
  • Gelingt ein Tor durch eine Direktabnahme, dann bekommt der aktuelle Torwart einen Punkt abgezogen. Es gibt aber auch Regelvarianten bei denen, je nach Schussart verschieden viele Punkte abgezogen werden (bei einem Kopfballtor z.B. 2 Punkte, bei einem Hackentor 3 Punkte, usw.) oder bei denen jedes zusätzliche Hochhalten einen weiteren abzuziehenden Punkt bedeutet.
  • Schießt ein Spieler den Ball ins Aus oder trifft er das Tor ohne Direktabnahme, dann wird er zum aktuellen Torwart. Teilweise muss ein Spieler auch in das Tor, wenn es dem Torwart gelingt, dessen Direktabnahme festzuhalten, den Ball also nicht abprallen lässt oder wenn er es schafft den Ball wegzuköpfen, sodass er dreimal auftrumpft, ohne dass ein anderer Spieler ihn berührt ('Rausköpfen')
Arschbolzen
  • Hat ein Spieler keinen Punkt mehr auf seinem Konto, dann scheidet er aus. Der Spieler mit den meisten oder wenigsten Punkten wird nun zum aktuellen Torwart (je nach Variante).
  • Die beiden letzten verbleibenden Spieler tragen ein Elfmeterschießen aus, wobei jeder so viele Schüsse wie verbleibende Punkte hat. Der Sieger des Elfmeterschießens ist der Gewinner.
  • Eine weitere Variante besteht darin, dass der Verlierer (erster ohne „Leben“) ein „Arschbolzen“ abbekommt bzw. „arschgebolzt“ wird. Das heißt, dass sich der Verlierer verkehrt herum ins Tor stellt und sich dabei bückt. Jeder darf jetzt aus einer vereinbarten Entfernung auf seinen Hintern schießen.

Die Beliebtheit des Hochball-Spiels resultiert nicht zuletzt daraus, dass es auch für kleine, unregelmäßig geformte Plätze geeignet ist. Es erfordert zudem kein großes Laufpensum und ist deshalb als Regenerationsspiel nach einem normalen Spiel beliebt. Als Wettkampfspiel ist es jedoch nicht geeignet, da man durch eine reine Passivtaktik (nicht aufs Tor schießen und dadurch auch nicht riskieren, dass man den Ball ins Aus schießt) gewinnen kann. Dies kann man allerdings auch durch eine weitere Sonderregel verhindern: Man muss eine bestimmte Anzahl Tore schießen, ansonsten scheidet man aus.

Diverse Sonderbezeichnungen

Hochball ist regional und lokal unter diversen Sonderbezeichnungen bekannt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luft — Lụft die; , Lüf·te; 1 nur Sg; das Gemisch aus Gasen, das die Erde umgibt und das der Mensch und die Tiere brauchen, um atmen zu können <dünne, feuchte, milde, klare, warme, kalte, frische Luft; die Luft einatmen, ausatmen; keine Luft (mehr)… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Der Staat bin ich — Geflügelte Worte   A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Ball — Tanzerei (umgangssprachlich); Tanzabend; Tanzveranstaltung; Tanzfest * * * 1Ball [bal], der; [e]s, Bälle [ bɛlə]: a) [mit Luft gefüllter] Gegenstand zum Spielen, Sporttreiben in Form einer Kugel aus elastischem Material: den Ball werfen, fangen;… …   Universal-Lexikon

  • Der Katzenprinz — Filmdaten Originaltitel Der Katzenprinz Produktionsland DDR ČSSR …   Deutsch Wikipedia

  • Ball — 1Ball »kugelförmiger, meist mit Luft aufgeblasener Gegenstand«: Das Substantiv mhd., ahd. bal »Ball, Kugel«, niederl. bal »Ball« (engl. ball »Ball, Kugel« ist Lehnwort aus frz. balle »Kugel«, das selbst wieder aus dem Afränk. stammt) gehört mit… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ball — Bạll1 der; (e)s, Bäl·le; 1 ein runder Gegenstand aus Leder, Gummi oder Plastik, der meist mit Luft gefüllt ist und als Spielzeug oder Sportgerät verwendet wird <der Ball springt auf, prallt gegen die Wand; einen Ball aufpumpen; den Ball… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Invasion in der Normandie — Operation Overlord Teil von: Zweiter Weltkrieg, Westfront …   Deutsch Wikipedia

  • Landung in der Normandie — Operation Overlord Teil von: Zweiter Weltkrieg, Westfront …   Deutsch Wikipedia

  • Glossar der Fußballbegriffe — Diese Liste kann aufgrund der ungeheuren Vielfalt an Begrifflichkeiten niemals als vollendet angesehen werden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2010 — 2010 FIFA U 20 Women’s World Cup Germany Wettbewerbslogo Anzahl Nationen 16 Weltmeister Deutsc …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”