Balleny-Inseln
Balleny-Inseln
Satellitenbild der Balleny-Inseln vor der antarktischen Küste
Satellitenbild der Balleny-Inseln vor der antarktischen Küste
Gewässer Somow-See, Südlicher Ozean
Geographische Lage 66° 55′ S, 163° 45′ O-66.916666666667163.75Koordinaten: 66° 55′ S, 163° 45′ O
Karte von Balleny-Inseln
Anzahl der Inseln 13
Hauptinsel Sturge Island, Buckle Island und Young Island
Gesamtfläche 791,9 km²
Einwohner (unbewohnt)
Karte der Balleny-Inseln
Karte der Balleny-Inseln

Die Balleny-Inseln (englisch Balleny Islands) sind eine über 190 km von Nordwesten nach Südosten gestreckte Gruppe unbewohnter Inseln im Südlichen Ozean rund 2300 km südlich von Neuseeland. Die Inselgruppe liegt 240 Kilometer vom antarktischen Festland (Oatesland) entfernt und ist ein Teil des Ross-Nebengebiets, des von Neuseeland beanspruchten Antarktisterritoriums.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die zu 95 % vergletscherten Inseln weisen eine Gesamtfläche von angenähert 800 km² auf und sind größtenteils vulkanischen Ursprungs. Die Inselgruppe besteht aus den drei Hauptinseln Young Island, Buckle Island und Sturge Island sowie zahlreichen, deutlich kleineren Eilanden und Felsen.

Zu den Balleny-Inseln gehören von Nord nach Süd:

Insel/Eiland Fläche (km²) Höchste Erhebung (m)
Young-Gruppe
Seal Rocks 0,0 15
Pillar 0,0 51
Young Island 225,4 Freeman Peak 1340
Row Island 1,7 183
Borradaile Island 3,5 381
Beale Pinnacle 0,0 61
Buckle-Gruppe
Buckle Island 123,6 1238
Scott Cone 0,0 31
Eliza Cone 0,0 67
Chinstrap Islet 0,0  
Sabrina Island 0,2 90
The Monolith 0,1 79
Sturge-Gruppe
Sturge Island 437,4 Brown Peak 1524
Balleny Islands 791,9  

Der südliche Polarkreis schneidet die Inselgruppe zwischen der Young und Buckle Island in der Nähe von Borradaile Island. Die höchste Erhebung der Inselgruppe, der noch unbestiegene Brown Peak mit 1.524 m Höhe, befindet sich auf Sturge Island. Auf zwei Inseln befinden sich kleine Notunterkünfte: „Swan Base“ auf Borradaile und „Sabrina Refuge“ auf Sabrina Island.

Geschichte

Entdeckt wurde die Inselgruppe 1839 von den Walfänger-Kapitänen John Balleny (mit dem Schiff Eliza Scott) und Thomas Freeman. Thomas Freeman betrat am 9. Februar 1839 erstmals eine der Inseln – dies war zugleich die erste Landung jenseits des südlichen Polarkreises.

Tierwelt

Auf der Buckle-Insel und der nahe gelegenen Sabrina-Insel leben mehrere Kolonien von Adélie- und Zügelpinguinen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ballĕny-Inseln — Ballĕny Inseln, 5 Inseln im Süd Eismeere unter 60°44 südl. Br., 163°11 östl. L., 1838 von Capitän Roß entdeckt, sie sind vulkanischen Ursprungs, erheben sich bis 12,000 Fuß u. zeigen keine Spur von Vegetation …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Balleny Islands — Lage der Inseln im Südlichen Ozean Die Balleny Inseln sind eine über 190 km von Nordwesten nach Südosten gestreckte Gruppe unbewohnter, subantarktischer Inseln im Südlichen Ozean südlich von Neuseeland. Die Inselgruppe liegt etwa 300 Kilometer… …   Deutsch Wikipedia

  • Balleny — John Balleny († 1857) war der englische Kapitän des Walfängers Eliza Scott, der 1838/39 für die englische Walfangfirma Enderby Brothers eine Expeditionsfahrt in die Antarktis unternahm. Auf dieser Expedition segelte Balleny gemeinsam mit Thomas… …   Deutsch Wikipedia

  • Antarktische Inseln — Die Antarktis und sie umgebende Inseln Zu den antarktischen Inseln bzw. den subantarktischen Inseln gehören alle Inseln und Inselgruppen im Südpazifik, Südatlantik, Südindik bzw. im Südlichen Ozean um das antarktische Festland, welche südlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Subantarktische Inseln — Die Antarktis und sie umgebende Inseln Zu den antarktischen Inseln bzw. den subantarktischen Inseln gehören alle Inseln und Inselgruppen im Südpazifik, Südatlantik, Südindik bzw. im Südlichen Ozean um das antarktische Festland, welche südlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • John Balleny — († 1857) war der englische Kapitän des Walfängers Eliza Scott, der 1838/39 für die englische Walfangfirma Enderby Brothers eine Expeditionsfahrt in die Antarktis unternahm. Auf dieser Expedition segelte Balleny gemeinsam mit Thomas Freeman und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von antarktischen und subantarktischen Inseln — Die Antarktis und sie umgebende Inseln Zu den antarktischen Inseln bzw. den subantarktischen Inseln gehören alle Inseln und Inselgruppen im Südpazifik, im Südatlantik, im Südindik und im Südlichen Ozean, welche südlicher als die Antarktische… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von unbewohnten Inseln und Inselgruppen (Südlicher Ozean) — In die Liste von unbewohnten Inseln und Inselgruppen (Südlicher Ozean) gehören nur im Südlichen Ozean (Südpolarmeer) und seiner Nebenmeere gelegene Inseln oder Inselgruppen, die entweder noch nie von Menschen bewohnt waren oder seit längerer Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste neuseeländischer Inseln — Diese Liste führt die Inseln Neuseelands auf. Neben den zwei Hauptinseln gehören eine Reihe von Inseln in der Hauptkette, Binneninseln und die von Neuseeland teils sehr weit entfernten Outlying Islands zu Neuseeland. Außerdem sind einige… …   Deutsch Wikipedia

  • Ballenyinseln — Lage der Inseln im Südlichen Ozean Die Balleny Inseln sind eine über 190 km von Nordwesten nach Südosten gestreckte Gruppe unbewohnter, subantarktischer Inseln im Südlichen Ozean südlich von Neuseeland. Die Inselgruppe liegt etwa 300 Kilometer… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”