Ballistische Kamera

Ballistische Kameras sind Messkameras zur Bahnbestimmung von ballistischen Flugkörpern (Geschosse, Höhenforschungs- und andere Raketen), von Ballonsonden und von künstlichen Erdsatelliten. In der Bauart sind sie mit Luftbildkameras verwandt und werden so wie diese von Produktionsunternehmen der Geodäsie und Fotogrammetrie hergestellt.

Eine ballistische Kamera muss rasch schwenkbar, aber sehr stabil sein und auch schnelle Bewegungen präzise erfassen können, was eine Zeitmessung von besser als 0,001 Sekunden erfordert. Das Objektiv soll lichtstark sein, aber eine möglichst geringe Verzeichnung aufweisen. Für die früher üblichen Fotoplatten von etwa 20×20 cm ergaben sich somit Brennweiten zwischen 25 und 75 cm und Öffnungsverhältnisse von etwa 1:2.5 oder 1:4.

Die Montierung ist im Regelfall azimutal - ähnlich einem Theodolit - und meist mit Teilkreisen ausgestattet.

Die am weitesten verbreitete Kamera ist die BC-4 von Wild-Heerbrugg (heute Leica), die es in zwei Versionen mit 30 cm und 45 cm Brennweite gab. Etwa ein Dutzend der langbrennweitigen, als Satellitenkamera geeigneten Version wurde um 1970 zur Messung des ersten Weltnetzes eingesetzt - siehe Weltnetz der Satellitentriangulation.

Da die fotografischen Glasplatten relativ teuer sind und viele frühere Produzenten ihre Herstellung beendet haben, ist der Umbau ballistischer Kameras auf digitale Bildaufnehmer (CCD etc.) naheliegend, doch sind auch Entwicklungen mit kürzeren Brennweiten sinnvoll.

Siehe auch:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Satellitenkamera — BMK 75 Eine Satellitenkamera dient der fotografischen Beobachtung von künstlichen Erdsatelliten oder ballistischen Flugkörpern vor dem Hintergrund des Sternhimmels. Diese speziellen Kameras wurden teilweise schon vor 1957 (Beginn der Raumfahrt)… …   Deutsch Wikipedia

  • BC-4 — ist der Name einer Satellitenkamera, die in den 1960er Jahren von der optischen Firma Wild Heerbrugg für Zwecke der Satellitengeodäsie entwickelt und gebaut wurde. Der Name steht für Ballistische Kamera (BC) und den Unterbau des großen Universal… …   Deutsch Wikipedia

  • Sternhintergrund — Die Aufnahmetechnik des Sternhintergrundes wird in der Astronomie, der Raumfahrt und der Satellitengeodäsie verwendet. Man fotografiert dabei das gesuchte oder einzumessende Himmelsobjekt vor dem Hintergrund jenes Sternfeldes, das in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Satellitengeodäsie — Unter Satellitengeodäsie versteht man die Erdvermessung mittels Beobachtung künstlicher Erdsatelliten. Als eigenständiges Teilgebiet der Geodäsie etablierte sie sich um 1960, als die ersten geodätischen Satelliten gestartet wurden. Von festen… …   Deutsch Wikipedia

  • Strichspur — In der Astronomie und der Satellitengeodäsie ist die fotografische Aufnahme bzw. Analyse von Strichspuren eine wichtige Methode zur Entdeckung und Bahnbestimmung von neuen oder bereits identifizierten Himmelskörpern. Strichspuraufnahme eines… …   Deutsch Wikipedia

  • BMK 75 — Die Ballistische Messkammer BMK 75 von Zeiss Oberkochen ist die technisch anspruchsvollste Satellitenkamera. Sie dient zur fotografischen Aufnahme künstlicher Erdsatelliten vor dem Hintergrund des Sternhimmels. Satellitenkamera BMK 75 Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympus — Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen. Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst …   Deutsch Wikipedia

  • SS-26 — Iskander auf Basis eines MZKT 7930 Die Iskander ist eine taktische, ballistische Boden Boden Rakete aus russischer Produktion und gehört zur Klasse der Kurzstreckenraketen (SRBM). Der Nato Code lautet SS 26 Stone, der GRAU Index 9M723, eine… …   Deutsch Wikipedia

  • SS-26 Stone — Iskander auf Basis eines MZKT 7930 Die Iskander ist eine taktische, ballistische Boden Boden Rakete aus russischer Produktion und gehört zur Klasse der Kurzstreckenraketen (SRBM). Der Nato Code lautet SS 26 Stone, der GRAU Index 9M723, eine… …   Deutsch Wikipedia

  • OLYMPUS CORPORATION — Unternehmensform Kabushiki gaisha (Aktiengesellschaft) Gründung 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”