Ballynoe

Der Steinkreis von Ballynoe liegt in County Down auf der Lecale-Halbinsel in Nordirland, vier Kilometer südlich von Downpatrick. Sein hybrides Konzept ist auf der Insel beispiellos. Das einzige Pendant ist der Steinkreis von Swinside (auch Sunkenkirk genannt) in Cumbria. Ballynoe und Swinside liegen bei 54°17' Nord beiderseits der Irischen See.

Der nur wenig gestörte Kreis besteht noch aus 55 Steinen, von denen einige bis zu 1,8 m hoch sind. Der Eingang scheint im Westen gelegen zu haben, wo vier große Monolithe eine Art Doppelportal bilden. Der Kreis hat etwa 35 m Durchmesser und umschließt zwei Hügel, die sich unter dem mittig gelegenen Langhügel befinden. Die beiden einst von Randsteinen gefassten runden Hügel, wurden innerhalb des bereits vorhandenen Kreises errichtet. Außerhalb des Kreises liegen, vielleicht als Reste eines umfangreicheren Alignements, drei Steinpaare (Outlier).

Ballynoe wurde in den 1930er Jahren von A. E. van Giffen teilweise ausgegraben. Er deckte an den Enden des Langhügels je eine Steinkiste auf (darunter eine dreigeteilte). Die Kisten enthielten die verbrannten Knochen von sieben Individuen. Im Hügel fand sich eine Anzahl wassergeglätteter Steine. Zweck und Datierung sind weiterhin unklar. Der Befund ist laut Aubrey Burl das Ergebnis einer mehrphasigen Nutzung, die in der späten Jungsteinzeit begann und in der frühen Bronzezeit endete. Von einer mittelneolithischen Scherbe der Carrowkeel-Ware ist unklar, ob sie zum Steinkreis oder zu einem der Hügel gehört.

In der Nähe liegt die Ruine der frühchristlichen Kirche am St. Johns Point und St. Cooey´s Holy Well.

Literatur

  • Burl, Aubrey: Rings of stone: the prehistoric stone circles of Britain and Ireland. London: Frances Lincoln Publishers 1979. ISBN 978-0300023985

Weblinks


Koordinaten fehlen! Hilf mit.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ballynoe — ( Baile Núadh in Irish) is a small hamlet close to Downpatrick, County Down, Northern Ireland. The main feature of note is Ballynoe Stone Circle, a large circle of over 50 closely spaced upright stones, surrounding a mound which, when excavated,… …   Wikipedia

  • Ballynoe Stone Circle — is a stone circle situated in the small hamlet of Ballynoe 2.5 miles (4km) south of Downpatrick, County Down, Northern Ireland. It is near the disused railway station, reached by a long footpath off the main road, at grid ref: J481404.cite book | …   Wikipedia

  • Ballynoe railway station — is a planned Railway Station to be located on the outskirts of Cobh, County Cork in Ireland. It is due to open in 2008, in line with the National Transport 21 development.###@@@KEYEND@@@### …   Wikipedia

  • Steinkreis von Ballynoe — Der Steinkreis von Ballynoe liegt im County Down auf der Lecale Halbinsel in Nordirland, vier Kilometer südlich von Downpatrick. Sein hybrides Konzept ist auf der Insel beispiellos. Das einzige Pendant ist der Steinkreis von Swinside in C …   Deutsch Wikipedia

  • Denis Walsh — Personal information Irish name Donncha Breathnach Sport Dual player …   Wikipedia

  • Downpatrick — Coordinates: 54°19′19″N 5°42′11″W / 54.322°N 5.703°W / 54.322; 5.703 …   Wikipedia

  • Mahoonagh — Maigh Thamhnach   Town   …   Wikipedia

  • Kirche am St. John's Point — Die Ruine der frühchristlichen Kirche am St. John s Point liegt auf der Lecale Halbinsel im Süden des County Down in Nordirland; etwa 2,5 Kilometer vom Ort Killough entfernt. Die Halbinsel ist zum Teil Landschaftsschutzgebiet (englisch: Area of… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirche am St. Johns Point — Die Ruine der frühchristlichen Kirche am St. John s Point liegt auf der Lecale Halbinsel im Süden des County Down in Nordirland; etwa 2,5 Kilometer vom Ort Killough entfernt. Die Halbinsel ist zum Teil Landschaftsschutzgebiet (englisch: Area of… …   Deutsch Wikipedia

  • Steinkreise in Ulster — Die Steinkreise in Ulster konzentrieren sich auf der Hochfläche südlich der Sperrin Mountains im County Tyrone mit kleineren Clustern in den Countys Londonderry, Fermanagh und Donegal. Ulsters Steinkreise (vom so genannten Mid Ulster Typ)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”