Baloncesto Superior Nacional

Die Baloncesto Superior Nacional (BSN) ist die wohl populärste Basketballliga in Puerto Rico. Momentan besitzt sie zwölf aktive Teams und zwei inaktive Mannschaften. Die Liga wurde 1932 eingeführt, um Talente wie zum Beispiel die der National Basketball Association (NBA) oder der europäischen Teams hervorzubringen.

In der regulären Saison werden entweder 30 oder 32 Spiele von jedem Verein durchgeführt, an dieser regulären Saison wird die sogenannte "round robin" angeknüpft, also eine Gruppenphase in der die besten acht Teams der regulären Saison zugelassen sind. Nach dieser zweiten Phase folgen die Halbfinale und das Finale, die je in best-of-seven Serien durchgeführt werden.

Die aktuellen Rekordmeister sind die Bayamon Cowboys mit 14 Titeln, worauf die San German Athletics (13) und die Ponce Lions (12) folgen.

Historie

Die BSN war bis zu den 1980er-Jahren eine wirtschaftlich strauchelnde Liga, die aber mit Genaro 'Tuto' Marchand als Präsidenten, eine extreme Basketball-Popularität hervorbrachte. So überholte Basketball, die damals zweitbeliebteste Sportart Baseball und blieb nur hinter der damals beliebtesten Sportart Boxen.

Das die BSN sechs Mal die Woche auf Wapa-TV Channel 4 gezeigt wurde und so populär wurde, wurde erst durch die neue Führung der Liga möglich.

Nach der Übernahme durch Hetin Reyes, entstanden erneut wirtschaftliche Probleme welche aber auf die hohen Lebenskosten zurückgeführt werden können. Trotzdem wurde der Spielbetrieb mit 13 Mannschaften weitergeführt.

Momentan wird die BSN auf dem puerto-ricanischen Sender TUTV gezeigt.

Im Jahr 2005 spitzten sich die finanziellen Probleme erneut drastisch zu, sodass die Anzahl der Vereine auf neun reduziert werden musste. Allerdings kehrten zur Saison 2007 zwei Teams zurück, die Mayagüez Indians und die Carolina Giants.

2008-Gegenwart

Vor dem Beginn der Saison legte Henry Neumann das Amt des Liga-Präsidenten nieder und trat in die Politik ein, woraufhin Felix "Felo" Rivera, der damalige Besitzer der Caguas Creoles, seine Nachfolge antrat. Gleich zu Beginn seiner Amtszeit wurden zwei neue Regelungen eingeführt, die erste war, dass die Vereine nicht mehr als $500.000 an Spielergehältern ausgeben dürfen, mit den finanziellen Abzügen dieser Mannschaften, werden die Teams gefördert die sich an die Regelung gehalten haben. Als zweites wurde beschlossen, die Begrenzung für ausländische Spieler abzuschaffen.

Teams

Division Team Stadt Teamfarben Arena
Metro Division Bayamón Cowboys Bayamón Blue, White Ruben Rodriguez Coliseum
Carolina Giants Carolina Red,White Guillermo Angulo Coliseum
Fajardo Cariduros Fajardo Red, Blue Tomas Dones Coliseum
Guaynabo Conquistadores Guaynabo Blue, Silver Mario Morales Coliseum
Humacao Grays Humacao Yellow, Green, Red Emilio E. Huyke Coliseum
Santurce Crabbers Santurce White, Orange, Blue José Miguel Agrelot Coliseum
Isla Division Caguas Creoles Caguas Red, Black, White Héctor Solá Besares Coliseum
Arecibo Captains Arecibo Blue, Yellow Manuel Iguina Coliseum
Guayama Wizards Guayama Brown, Yellow Dr. Roque Nido Stella Coliseum
Ayaguez Indians Mayagüez Green, Red Palacio de los Deportes
Ponce Lions Ponce Red, Black Juan Pachín Vicéns Auditorium
San Germán Athletics San Germán Orange Arquelio Torres Ramírez Coliseum

Inaktive Teams Nach jetzigem Stand existieren zwei inaktive Mannschaften, zum einem die Quebradillas Pirates, zum anderen Coamo Marathon Runners. Die Quebradillas sind seit der Saison 2004 inaktiv. Im August 2006 wurde angekündigt, dass die Quebradillas 2008 wieder in den Spielbetrieb einsteigen; das wurde aber auf 2009 verschoben. Seit Ende der Saison 2007 sind auch die Coamo Marathon Runners wegen finanzieller Probleme inaktiv.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baloncesto Superior Nacional — De Puerto Rico Current season or competition: BSN Season 2011 Baloncesto Superior Nacional De Puerto Rico …   Wikipedia

  • Baloncesto Superior Nacional — Temporada 2011 BSN Deporte Baloncesto Fundación 1933 Presidente …   Wikipedia Español

  • Liga de Baloncesto Superior de Puerto Rico — la Liga de Baloncesto Superior de Puerto Rico mejor conocida como Baloncesto Superior Nacional (BSN) es la más alta liga de baloncesto existente en Puerto Rico, y reconocida como una de las más profesionales de América Latina. La liga fue… …   Enciclopedia Universal

  • Liga de Baloncesto Superior de Costa Rica — Campeonato de baloncesto Ubicación  Costa Rica …   Wikipedia Español

  • Leones de Ponce (baloncesto) — Los Leones de Ponce son un equipo de baloncesto de la liga de Baloncesto Superior Nacional (BSN) de Puerto Rico, ubicados en la ciudad de Ponce. Los Leones son una de las franquicias más exitosas de la isla, ganando un total de 12 campeonatos.… …   Wikipedia Español

  • Liga Nacional de Baloncesto Profesional de México 2008-2009 — La Temporada 2008 2009 de la LNBP fue la novena temporada de la Liga Nacional de Baloncesto Profesional de México. En un principio se planeó una temporada regular de 576 partidos (48 juegos por cada uno de los 24 equipos), que comenzó el jueves 4 …   Wikipedia Español

  • Dave Johnson (baloncesto) — Saltar a navegación, búsqueda Dave Johnson Datos personales Dave M. Johnson Nacimiento Morgan City, Luisiana …   Wikipedia Español

  • National Superior Basketball — Infobox sports league pixels = 150px caption = National Superior Basketball logo sport = Basketball founded = 1933 motto = Aqui si se juega (Here its really played) teams = 12 for the 2008 Season (13 in the 2007 season) country = Puerto Rico… …   Wikipedia

  • National Superior Basketball League of Puerto Rico — Die Baloncesto Superior Nacional (BSN) ist die wohl populärste Basketballliga in Puerto Rico. Momentan besitzt sie 12 aktive Teams und 2 inaktive Mannschaften. Die Liga wurde 1932 eingeführt, um Talente wie z.B. die der National Basketball… …   Deutsch Wikipedia

  • Club Deportivo Boston College (baloncesto) — Boston College Liga Liga Nacional Superior Fundado 1996 Pabellón Gimnasio Boston Colleg …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”