Balrog IK

Balrog Botkyrka IK, auch Balrog Botkyrka Södertälje IK, ist ein schwedischer Unihockey-Verein aus Botkyrka, einem südlich von Stockholm gelegenen Vorort der Hauptstadt. Der Verein spielt sowohl mit der Damen- als auch mit der Herrenmannschaft in der Saison 2007/08 in der höchsten schwedischen Spielklasse, der Elitserien i innebandy.

Der Verein wurde am 2. Dezember 1984 gegründet und ist heute das Ergebnis des Zusammenschlusses der Vereine Balrog Botkyrka und Södertälje Rockets. Den Namen gab sich der Verein in Anlehnung an die Wesen der Balrogs in J. R. R. Tolkiens Fantasy-Romanen.

Die Heimspiele werden in der Botkyrkahallen ausgetragen.

Erfolge

Herren

  • Schwedischer Meister: 1993, 1996 und 2004
  • Europacupmeister: 1993, 1994 und 1996

Damen

  • Schwedischer Meister: 2000, 2001, 2002 und 2003
  • Europacupmeister: 2001, 2002 und 2003

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balrog Botkyrka IK — Balrog Botkyrka IK, auch Balrog Botkyrka Södertälje IK, ist ein schwedischer Unihockey Verein aus Botkyrka, einem südlich von Stockholm gelegenen Vorort der Hauptstadt. Der Verein spielt sowohl mit der Damen als auch mit der Herrenmannschaft in… …   Deutsch Wikipedia

  • Balrog Botkyrka/Södertälje IK — Infobox International Floorball Club club name = Balrog B/S IK bg color = #000000 text color = #Red logo league = Swedish Super League founded = 1984 also known = general manager = head coach = Bruno Lundberg captain = player rep = championships …   Wikipedia

  • EuroFloorball Cup — Der EuroFloorball Cup (abgekürzt EFC, auch als Unihockey Europacup bekannt) ist der Europapokal im Unihockey (Floorball). Er wird jedes Jahr an den Sieger einer Finalrunde sowohl für Männer als auch für Frauen vergeben. Das Turnier, das bis 2007… …   Deutsch Wikipedia

  • AIK Innebandy — Infobox International Floorball Club club name = AIK IBF bg color = #000000 text color = #ffff00 logo league = Swedish Super League founded = 1891, floorball since 1996 also known = general manager = head coach = Ulf Hallstensson captain = player …   Wikipedia

  • Floorball — WM Endspiel 2002 zwischen Schweden und Finnland in der Hartwall Areena, Helsinki Unihockey (englisch: floorball, schwedisch/norwegisch: innebandy, finnisch: salibandy) ist eine junge Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Grossfeld (Unihockey) — WM Endspiel 2002 zwischen Schweden und Finnland in der Hartwall Areena, Helsinki Unihockey (englisch: floorball, schwedisch/norwegisch: innebandy, finnisch: salibandy) ist eine junge Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Grossfeldunihockey — WM Endspiel 2002 zwischen Schweden und Finnland in der Hartwall Areena, Helsinki Unihockey (englisch: floorball, schwedisch/norwegisch: innebandy, finnisch: salibandy) ist eine junge Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Großfeld (Unihockey) — WM Endspiel 2002 zwischen Schweden und Finnland in der Hartwall Areena, Helsinki Unihockey (englisch: floorball, schwedisch/norwegisch: innebandy, finnisch: salibandy) ist eine junge Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Großfeldunihockey — WM Endspiel 2002 zwischen Schweden und Finnland in der Hartwall Areena, Helsinki Unihockey (englisch: floorball, schwedisch/norwegisch: innebandy, finnisch: salibandy) ist eine junge Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Innebandy — WM Endspiel 2002 zwischen Schweden und Finnland in der Hartwall Areena, Helsinki Unihockey (englisch: floorball, schwedisch/norwegisch: innebandy, finnisch: salibandy) ist eine junge Mannschaftssportart aus der Familie der Stockballspiele. Es… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”