88 Minuten
Filmdaten
Deutscher Titel 88 Minuten
Originaltitel 88 Minutes
Produktionsland USA, Deutschland, Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2007
Länge ca. 106 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Jon Avnet
Drehbuch Gary Scott Thompson
Produktion Jon Avnet,
Randall Emmett,
Gary Scott Thompson
Musik Ed Shearmur
Kamera Denis Lenoir
Schnitt Peter E. Berger
Besetzung

88 Minuten (Originaltitel: 88 Minutes) ist ein Thriller von Regisseur Jon Avnet aus dem Jahr 2007 mit Al Pacino in der Hauptrolle.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Bei einem Einbruch werden zwei junge Frauen von dem Einbrecher gefoltert und vergewaltigt, eine der beiden Zwillingsschwestern wird schließlich sogar ermordet. Der Mörder verwendet bei seiner Tat Flaschenzüge und Seilwinden, um sein Opfer mit einem Seil an einem Bein an der Zimmerdecke aufzuhängen. Aufgrund von Indizien und eines psychiatrischen Gutachtens wird Jon Forster des Mordes schuldig gesprochen und zum Tode verurteilt.

Neun Jahre später arbeitet Dr. Jack Gramm, der damalige Gerichtsgutachter, als Collegeprofessor. Er ist zudem als Berater für das FBI und weiterhin als Gutachter tätig. Kurz vor der Hinrichtung Forsters geschieht ein weiterer Mord nach demselben Muster. Scheinbar unabhängig davon wird Gramm in einem Telefonanruf mitgeteilt, er werde in 88 Minuten sterben. Dieser Zeitraum entspricht der Dauer, die Gramms Schwester in ihrer Kindheit ausgesetzt war, als sie das Opfer eines Gewaltverbrechens wurde, in dessen Verlauf sie verstarb. Forster, der im Gefängnis einige Popularität aufgebaut hat, verlangt die Revidierung des Urteils und greift Gramm in einem aus der Vollzugsanstalt gesendeten Fernsehinterview an.

Durch den neuen Mord, für den Forster als Gefängnisinsasse ein Alibi hat, gerät die Reputation Gramms auch beim FBI unter Druck. Mehrere Anzeichen deuten darauf hin, dass das Gutachten nicht objektiv verfasst wurde. Auch einige Studenten Gramms stellen unangenehme Fragen. Gramm sieht sich deshalb physisch und in seinem Ruf als Gerichtspsychiater bedroht. Er sucht die ihn bedrohende Person, die sich offensichtlich in seiner Umgebung aufhält und immer wieder neue Zeichen im Sinne eines 88-minütigen Countdowns setzt. Es wird eine weitere junge Frau, mit der der Frauenheld Gramm Geschlechtsverkehr hatte, auf dieselbe grausame Art ermordet. Immer mehr Indizien deuten darauf hin, dass zwischen den aktuellen Morden und der Bedrohung Gramms ein unmittelbarer Zusammenhang besteht. Gramm verdächtigt einige Studenten, seine Assistentin und deren Exfreund.

Schlussendlich stellt sich heraus, dass eine Studentin Gramms, Lauren Douglas – die unter einem anderen Namen die Anwältin und Geliebte Forsters ist – in dessen Auftrag die Morde begangen hat, um Forster freizubekommen und Gramm ein Eingeständnis abzupressen, dass sein Gutachten im Fall Forster gefälscht war. Douglas wird von einem FBI-Agenten erschossen, die Hinrichtung Forsters wird vollzogen und die Reputation Gramms wird wiederhergestellt.

Kritik

David Nusair schrieb auf Reel Film Reviews, der Film sei „schockierend unbeholfen“ („shockingly inept“) vom Start bis zum Ende. Er sei ein Tiefpunkt in der Karriere von Al Pacino, der „überraschend unkonzentriert“ („surprisingly unfocused“) spiele. Das größte Problem sei das „bemerkenswert inkompetent“ („remarkably incompetent“) geschriebene Drehbuch.[1]

James Berardinelli bezeichnete den Film als „einen der dümmsten Thriller, die seit langem im Kino zu sehen waren“.[2]

Das Lexikon des Internationalen Films urteilt: „Ein in vorgeblicher Echtzeit entwickelter Thriller, dessen Geschichte sich ebenso vorhersehbar wie stereotyp entwickelt. Bemerkenswert ist die hochkarätige Besetzung des Films, der die erste "Direct-to-DVD"-Produktion mit Al Pacino ist.[3]

Hintergrund

Der Film wurde in Vancouver und auf dem Gelände der University of British Columbia gedreht.[4] Seine Produktionskosten betrugen schätzungsweise 30 Millionen US-Dollar.[5] Der Film wurde in einigen Ländern wie Brasilien, Israel und Frankreich in der ersten Hälfte des Jahres 2007 veröffentlicht, während die Veröffentlichung in den USA erst am 18. April 2008 stattfand.[6]

Die Filmhandlung spielt weitgehend in Echtzeit.

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von David Nusair, abgerufen am 4. Dezember 2007
  2. Reelviews Movie Review: 88 Minutes, abgerufen am 16. April 2008
  3. Zeitschrift film-dienst und Katholische Filmkommission für Deutschland (Hrsg.), Horst Peter Koll und Hans Messias (Red.): Lexikon des Internationalen Films - Filmjahr 2007. Schüren Verlag, Marburg 2008. ISBN 978-3-89472-624-9
  4. Filming locations für 88 Minutes, abgerufen am 23. Juni 2007
  5. Box office / business für 88 Minutes, abgerufen am 23. Juni 2007
  6. Premierendaten für 88 Minutes, abgerufen am 23. Juni 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 88 Minutes — Filmdaten Deutscher Titel: 88 Minuten Originaltitel: 88 Minutes Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2007 Länge: ca. 95 110 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • 88. Sinfonie (Haydn) — Die Sinfonie Nr. 88 G Dur komponierte Joseph Haydn um das Jahr 1787. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung der Sinfonien Nr. 88 und 89 2 Zur Musik 2.1 1. Satz: Adagio – Allegro 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Du lebst noch 105 Minuten — Filmdaten Deutscher Titel Du lebst noch 105 Minuten Originaltitel Sorry, Wrong Number …   Deutsch Wikipedia

  • Ju 88 — Junkers Ju 88 …   Deutsch Wikipedia

  • Ju 88 A-4 — Junkers Ju 88 …   Deutsch Wikipedia

  • Junkers 88 — Junkers Ju 88 …   Deutsch Wikipedia

  • Junkers Ju 88 — Junkers Ju 88 …   Deutsch Wikipedia

  • Live ’88 — Live 88 Livealbum von Supertramp Veröffentlichung Oktober 1988 Aufnahme bei Konzerten der Tournee von 1988 Label …   Deutsch Wikipedia

  • Daedalus 88 — Das Daedalus Projekt war ein Projekt des Massachusetts Institute of Technology, bei dem von 1986 bis 1988 von Professoren und Studenten des MIT ein Muskelkraft Flugzeug entworfen und gebaut wurde. Ein Flugzeug dieses Typs, die Daedalus 88, flog… …   Deutsch Wikipedia

  • STS-88 — Missionsemblem Missionsdaten Mission: STS 88 NSSDC ID: 1998 069A Space Shuttle …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”