Balthasar Aff
Grabstein von Balthasar Aff auf dem Alten Friedhof in Heilbronn

Balthasar Aff (* unbekannt; † 17. Oktober 1575) war von 1574 bis zu seinem Tod Bürgermeister der Stadt Heilbronn.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ab 1547 gehörte Balthasar Aff dem Rat der Stadt Heilbronn an. Nach der aristokratischen Ratsverfassung durch Kaiser Karl V. ab 1552 war er zunächst Mitglied des großen (aber bedeutungsloseren) Rats der Reichsstadt, 1563 gehörte er dem Heilbronner Gericht an, 1564 wurde er in den mächtigen kleinen Patrizierrat aufgenommen, wurde im selben Jahr Steuerherr und folgte 1574 seinem Bruder Georg Aff als Bürgermeister der Reichsstadt. Seine Großnichte war die Frau von David Kollenberger, der von 1607 bis 1628 ebenfalls Bürgermeister in Heilbronn war.

Balthasar Aff war mit Barbara Beger verheiratet und hatte mit ihr zwei Kinder: Wilhelm und Anna. Wilhelm heiratete später Klara Anna Berlin, die Tochter des Bürgermeisters Wolf Berlin. Anna heiratete später Ludwig Imlin, den Sohn des Bürgermeisters Clement Imlin. Diese Hochzeiten innerhalb der Heilbronner Patrizier waren politisch bedingt, konnten doch auch geschwägerte Personen in den Patrizierrat aufgenommen werden. Die Mutter der Regina Aff (* 1587 in Heilbronn; † 1638 ebenda) wurde 1613 als Hexe angeklagt, gefoltert und ist an der Folter im Gefängnis verstorben.[1]

Die Familie der Aff stammte aus der Wetterau und ist Mitte des 15. Jahrhunderts nach Heilbronn zugewandert. Dort ist sie bis zum Jahre 1812 belegt. Die Familie gehörte dem Patriziat an und ist sowohl in Heilbronn als auch in Weinsberg und Wimpfen belegt.

Der Grabstein von Balthasar Aff ist auf dem Alten Friedhof in Heilbronn erhalten.

Wappen

Das Wappen der Aff zeigt vor einem blauen Hintergrund einen aufrecht stehenden Affen, der in der Hand einen goldenen Stern und um den Hals ein Halsband und eine Kette trägt.

Literatur

  • Max Cramer: Heilbronner Familien. Rembold, Heilbronn 1903. S. 1–2
  • Bernd Klagholz: Heilbronn und seine Bürgermeister in der Zeit vom 16. bis zum 19. Jahrhundert. (Zulassungsarbeit), Tübingen 1980. S. 34.

Einzelnachweise

  1. Helmut Schmolz, Hubert Weckbach: Heilbronn - Geschichte und Leben einer Stadt. 2. Auflage. Konrad, Weißenhorn 1973. Nr. 181: Illustration zu einem Werbungsbrief, 1614. S. 72

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AFF — steht als Abkürzung für: Accelerated Freefall (beschleunigte Freifallausbildung) Advanced Forensic Format Adult FriendFinder, eine Internet Kontaktbörse für Sexkontakte Afghanistan Football Federation Aktive Frauen Fraktion, deutsche Neonazi… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Aff der Alte — Das Wappen des Georg Aff mit den Initialen G.A. Georg Aff, genannt der Alte (* unbekannt; † 6. April 1574) war von 1572 bis 1574 Bürgermeister der Reichsstadt Heilbronn. Leben Aff hatte zwischen 1552 bis 1574 mehrere wichtige Ämter in Heilbronn… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Af — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Kollenberger — Seitenportal von St. Pankrazius in Böckingen mit Wappen von David Kollenberger David Kollenberger (* unbekannt; † 10. August 1628) war von 1607 bis 1628 Bürgermeister der Reichsstadt Heilbronn. Leben Kollenberger war Mitglied des äußeren, großen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Heilbronner Persönlichkeiten — Inhaltsverzeichnis 1 Ehrenbürger 1.1 Ehrenbürger von Heilbronn 1.2 Ehrenbürger der früheren Gemeinden 2 Ehrenringträger …   Deutsch Wikipedia

  • Affe (Wappentier) — Affen im Oberwappen einer Adelsfamilie Der Affe ist als exotisches Tier in der Heraldik in Europa erst spät in die Wappen gekommen …   Deutsch Wikipedia

  • Conrad Spölin — (* 16. Juli 1587; † 25. Januar 1643 in Heilbronn) war von 1628 bis 1643 Bürgermeister der Reichsstadt Heilbronn. Leben Conrad Spölin war von Beruf Kaufmann und 1616 Mitglied des großen, äußeren Rats (von der Gemeind), später 1618 Mitglied des… …   Deutsch Wikipedia

  • David Kollenberger — Seitenportal von St. Pankrazius in Böckingen mit Wappen von David Kollenberger David Kollenberger (* unbekannt; † 10. August 1628) war von 1607 bis 1628 Bürgermeister der Reichsstadt Heilbronn. Leben Kollenberger war Mitglied des äußeren, großen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bürgermeister von Heilbronn — Die Liste der Bürgermeister von Heilbronn gibt einen Überblick über die Bürgermeister von Heilbronn in reichsstädtischer Zeit von 1371 bis 1802 und über die Stadtschultheißen und Oberbürgermeister seit dem Übergang zu Württemberg 1803 bis heute.… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolf Berlin — war von 1552 bis 1564 Bürgermeister von Heilbronn. Leben Berlin war seit 1547 Mitglied des äußeren Rats und Richter. Von 1552 bis 1564 war er Bürgermeister in Heilbronn. Gemeinsam mit Ambrosius Becht vertrat Wolf Berlin Heilbronn 1552 auf dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”