Balthasar Kindermann

Balthasar Benjamin Kindermann (* 10. April 1636 in Zittau; † 12. Februar 1706 in Magdeburg) war ein deutscher Dichter.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kindermann besuchte in seiner Heimatstadt Zittau das Gymnasium und wurde dort von Elias Weise gefördert. 1654 immatrikulierte er sich in Wittenberg für Theologie, doch hörte er zugleich auch Poesie und Rhetorik bei August Buchner. 1657 erlangte er die Magisterwürde der Theologie. Schon ein Jahr später krönte ihn der Hofpfalzgraf Johann Rist zum poeta laureatus und nahm ihn in den Elbschwanenorden auf.

1659 wurde Kindermann zum Konrektor der Saldnerischen Schule in Brandenburg berufen. 1667 ging er nach Magdeburg, um dort als Diakon an der St. Johanniskirche zu wirken. Ab 1672 war er als erster Prediger an der St. Ulrichskirche tätig. Hier wurde er 1690 Nachfolger von Christian Scriver im Seniorat; später auch Scholarch.

Kindermanns Werk ist außerordentlich vielseitig; es umfasst satirische „Gedichte“ im Stil von Johann Michael Moscherosch, poetologische und rhetorische Schriften, Gedichtsammlungen wie auch mehrere Schauspiele.

Werke (Auswahl)

  • Die Böse Sieben. Zeitz 1662
  • Buch der Redlichen. Küstrin 1661
  • Der Deutsche Poet. Wittenberg 1664
  • Der Deutsche Redner. Frankfurt/Oder 1660
  • Der Jungfrauen A.B.C. Wittenberg 1661
  • Kurandors von Sittau Neue Gesichter. Wittenberg 1673
  • Lobgesang des Zerbster Biers. Wittenberg 1658
  • Schoristen-Teuffel. Jena 1661
  • Unglückselige Nisette. Frankfurt/Oder 1660

Literatur (Auswahl)

Werk- und Literaturverzeichnis

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balthasar Benjamin Kindermann — (* 10. April 1636 in Zittau; † 12. Februar 1706 in Magdeburg) war ein deutscher Dichter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Kindermann — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Kindermann (1899–1974), deutscher katholischer Theologe und Titularbischof Adolph Diedrich Kindermann (1823–1882), deutscher Maler und Fotograf August Kindermann (1817–1891), deutscher Opernsänger… …   Deutsch Wikipedia

  • Kindermann — Kindermann, 1) Balthasar, geb. 1633 in Zittau, st, 1796 als Senior, Scholarch u. Pastor an der St. Ulrichskirche in Magdeburg, hieß im Schwanenorden Kurander; er schr. Das Buch des Redlichen, Berl 1659; Sechs neue Gesichte, ebd. 1660: Die böse… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste der Biografien/Ki — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten Wittenberg — Hier sind alle Persönlichkeiten der Lutherstadt Wittenberg erfasst, deren Wirken eng mit der Lutherstadt und der Universität Wittenberg verbunden ist. Dies berührt ausschließlich Persönlichkeiten, bei denen der Bezug zu Wittenberg im Lebenslauf… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Schriftsteller (international) — Hier finden Sie eine Liste bekannter Dichter und Schriftsteller – bitte Kurzbeschreibungen, die eine Zeile nicht überschreiten, ergänzen. (Nicht verlinkte Personen bitte nötigenfalls in die Liste der Autoren eintragen.) A Ivar Aasen (1813–1896),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Wittenberger Persönlichkeiten — Hier sind alle Persönlichkeiten der Lutherstadt Wittenberg erfasst, deren Wirken eng mit der Lutherstadt und der Universität Wittenberg verbunden ist. Dies berührt ausschließlich Persönlichkeiten, bei denen der Bezug zu Wittenberg im Lebenslauf… …   Deutsch Wikipedia

  • Dichterkrönung — Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann. Ein poeta… …   Deutsch Wikipedia

  • Gekrönter Dichter — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hofpoet — Dichterkrönung Piccolominis durch Friedrich III. Ausschnitt aus einem Fresko von Pinturicchio Mit dem Begriff der Dichterkrone wird heute im übertragenen Sinn die höchste Auszeichnung eines Dichters verstanden, die diesem überreicht werden kann.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”