Balthasar Nuss

Balthasar Nuss (* um 1545; † 1618 in Bad Brückenau) war Zentgraf in Hofbieber und Fulda und führte die Hexenverfolgungen im Hochstift Fulda in der Zeit von 1603–1606 durch.

Ein Schwerpunkt während der Hexenverfolgung im katholischen Deutschland in den Jahren nach 1600 war das Hochstift Fulda in der zweiten Amtszeit des Fürstpropstes Balthasar von Dernbach (1602–1606). Nachdem der Fürstpropst seine Stellung in Fulda 1602 wieder erhalten hatte, führte er eine harte Rekatholisierungspolitik durch und ließ Hexenverfolgungen durchführen.

Bekanntheit in diesem Zusammenhang hatte Balthasar Nuss (falsch häufig auch: Ross, Russ oder Voss) bereits ab 1592 erlangt, als er Zentgraf von Hofbieber bei Fulda war. Zuvor hatte er die Stelle des Oberförsters und Stallmeisters auf Schloss Bieberstein inne. Als gleichsam rechte Hand des Fuldaer Abtes Balthasar von Dernbach folgte er jenem 1603 nach, um hier die Stelle des Zentgrafen einzunehmen.

Balthasar von Dernbach übertrug ihm darüber hinaus die Durchführung der Hexenprozesse im gesamten Hochstift. In drei Jahren ließ er etwa 300 angebliche Hexen und Hexenmeister foltern und anschließend hinrichten. Das Vermögen der Opfer zog er für sich ein. 1603 ließ er trotz eines Urteils des Reichskammergerichtes, das sie für unschuldig erklärte, in Fulda Frau Merga Bien hinrichten.

Näheres zu den Hexenprozessen siehe bei Balthasar von Dernbach.

Nach dem Tod des Fürstpropstes wurde Nuss verhaftet und 13 Jahre in Haft gehalten. Schließlich wurde auch ihm der Prozess wegen Bereicherung im Zusammenhang mit den Hexenprozessen gemacht. Er wurde 1618 aufgrund eines Gutachtens der Ingolstädter Juristenfakultät enthauptet.

Lied auf Nuss

Soll eß sein, daß baltzer nos mus leyden,
schwere beyn, deß er kan er nicht endratten wegen
seiner übel Dhatten, so sol eß sein.

Ist menniglich bekandt, wie er hatt erworben,
sein gutt in dem landt, nemlich durch weiber
brennen, jetzt dutt ers selbst erkennen, sein sündt
und Schandt.

Alß er dacht, erst recht zu doben, da fiel
seine macht, gewis bey meinen Dreuen, eß dutt
ihn jetzt gereuen, der grose bracht.

Sein Hertz unndt mundt, blut zu vergißen
All Zeit stundt, hätt ers jetzt nicht Angefangen,
des gleichen mehr begangen, der loß blut Hundt.

Als er fortt, da noch thett leben, sein gnaden
Hortt, wie er nun ist gestorben, sein stoltz ist
unverdorben, wie ich gehortt.

Der Alte herr, nun mehr gefangen, Zum Adeler,
dutt gar nichts mehr begerren, alß einen genedigen
Herren, geschicht nimmer mehr.

Der Frauwen Helt, die auch gezwungen
zu geben gelt, der weiber sind verbronnen,
so gantz gar unbesonnen, wol in dem felt.

Darumb das Endt, ein Ider du bedenken,
Zuvor das Endt, darnach stundt sein verlangen,
wies im Auch ist ergangen, wol in die Hendt.

Amen.

(entnommen: Fuldaer Anekdotenbüchlein, Fulda 1875, S. 101–151)

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balthasar von Dernbach — Fürstabt Balthasar von Dernbach gen. Graul Balthasar von Dernbach gen. Graul (* 1548 in Wiesenfeld, Hessen; † 15. März 1606 in Fulda), war Benediktiner des Kloster Fulda und Fürstabt von Fulda 1570–1576 und 1602–1606, führte die Gegenreformation… …   Deutsch Wikipedia

  • Nuss — Eine Nuss ist eine runde bis ovale Frucht mit harter holziger Schale, die einen ölhaltigen, meist essbaren Kern umschließt, siehe Nussfrucht in der Technik der auswechselbare Kopf eines Steckschlüssels, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Fulda (Stadt) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Merga Bien — (* ca. Ende der 1560er Jahre; † im Herbst 1603 in Fulda) war in dritter Ehe verheiratet mit Blasius Bien, wurde am 19. Juni 1603 wegen Hexerei verhaftet und im Herbst 1603 während der Hexenverfolgungen unter Balthasar von Dernbach auf dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Nuß — Eine Nuss ist eine runde bis ovale Frucht mit harter holziger Schale, die einen ölhaltigen, meist essbaren Kern umschließt, siehe Nussfrucht in der Technik der auswechselbare Kopf eines Steckschlüssels, siehe Schraubenschlüssel in der Kochkunst… …   Deutsch Wikipedia

  • Nüsse — Eine Nuss ist eine runde bis ovale Frucht mit harter holziger Schale, die einen ölhaltigen, meist essbaren Kern umschließt, siehe Nussfrucht in der Technik der auswechselbare Kopf eines Steckschlüssels, siehe Schraubenschlüssel in der Kochkunst… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Nu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hofbieber (Dorf) — Blick auf Hofbieber Hofbieber ist der Hauptort der Großgemeinde Hofbieber, die seit 1972 existiert, und anerkannter Luftkurort im Naturpark Rhön. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Niederbieber (Hofbieber) — Blick auf Hofbieber Hofbieber ist der Hauptort der Großgemeinde Hofbieber, die seit 1972 existiert, und anerkannter Luftkurort im Naturpark Rhön. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Fulda — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”