Baltika Brewery
Baltika
Unternehmensform
Gründung 1990
Unternehmenssitz Sankt Petersburg, Russland
Branche Brauerei
Website

eng.baltika.ru

Baltika (russisch Балтика (пивоваренная компания)/ Baltika (piwowarennaja kompanija)) ist die größte Brauerei in Russland und Osteuropa und nach Heineken die zweitgrößte in Europa. Sie wurde 1990 in Sankt Petersburg gegründet und hat sich schnell zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor für die Stadt entwickelt.

Unternehmen

Ursprünglich war Baltika ein Joint-Venture der finnischen Getränkefirma Hartwall und deren norwegischem Partner Orkla. Baltika nahm 1990 die Produktion auf. Mehrheitsaktionär des Unternehmens ist heute die Baltic Beverages Holding (BBH), diese wiederum gehört je zur Hälfte der dänischen Carlsberg-Brauerei und der schottischen Brauerei Scottish & Newcastle.

Braustätten befinden sich in

Diese produzierten 2005 zusammen 22,7 Millionen Hektoliter Bier unter den Markenbezeichnungen Baltika, Arsenalnoje and Leningradskoje. Baltika-Biere werden in 38 Ländern vermarktet. Hauptabsatzmarkt bleibt Russland und die GUS-Staaten. In Tula besitzt Baltika eine Malzfabrik.

Baltika hatte 2006 einen Umsatz von 1,49 Milliarden Euro und erwirtschaftete einen Gewinn vor Steuern von 260 Millionen Euro.

Baltika fusionierte Ende 2006 mit den Firmen “Wena”, “Pikra” und “Jarpiwo”. Seitdem verfügt Baltika über 10 Brauereien und 4 Mälzereien in 9 russischen Regionen und beschäftigt mehr als 11.000 Mitarbeiter.

Produkte

Die Biersorten von Baltika werden durch Nummern unterschieden.

  • Baltika 0 ist ein alkoholfreies Bier, gebraut aus leichtem Gerstenmalz
  • Baltika 2 (Helles Bier) ist ein helles Lagerbier, gebraut aus hellem Gerstenmalz, Reis und "ausgewählten Hopfenarten".
  • Baltika 3 ist ein helles Lagerbier von 4.8%. Es ist auch als Klassitscheskoje bekannt.
  • Baltika 4 ist ein 5.6%iges bernsteinfarbenes Lagerbier, gebraut aus dunklem Gerstenmalz und Roggenmalz. Es ist auch als Originalnoje bekannt.
  • Baltika 5 (Goldenes Bier) ist ein Lagerbier, gebraut aus hellem und dunklem Malz.
  • Baltika 6 ist ein untergäriges 7%iges dunkles Bier, das die Brauerei als "nach traditionellen Englischen Rezepten gebrautes Porter" vertreibt. Diese dunklen Lagerbiere nennt man auch Baltische Porter.
  • Baltika 7 (Export) ist ein helles Lagerbier.
  • Baltika 8 (Pschenitschnoje) ist ein ungefiltertes Weizenbier.
  • Baltika 9 (Krepkoje) ist ein starkes Lagerbier mit 8%.

In Russland wird die Sorte "Кулер" (Cooler) vertrieben, dabei handelt es sich um ein helles leichtes Bier, ähnlich wie Baltika 5.

Im Sortiment befinden sich auch so exotische Dinge wie Kirschbier, das nicht dem deutschen Reinheitsgebot entspricht.

Die Brauerei Baltika ist bei europäischen Bierwettbewerben immer wieder erfolgreich.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baltika Breweries — Baltika redirects here. For the football club, see FC Baltika Kaliningrad Baltika Brewery (RTS|PKBA MICEX|PKBA) is the largest brewery in Eastern Europe and the second largest brewery in Europe (after Heineken Brewery). It is based in Saint… …   Wikipedia

  • Baltika (brasserie) — Балтика Baltika Logo de Baltika …   Wikipédia en Français

  • Lao Brewery Company — Logo de la brasserie Pays …   Wikipédia en Français

  • Baltic Beverages Holding — Baltas wheat beer (5.2% vol.). Baltic Beverages Holding is a brewing company owned by Carlsberg Group. It is a significant operator in the brewing industry in Russia, Ukraine, the Baltic countries and Kazakhstan, most notably holding a… …   Wikipedia

  • List of World Beer Cup awards — The World Beer Cup, known as The Olympics of Beer Competition [1], is one of several major international beer competitions.[2] It was founded by Association of Brewers President Charlie Papazian. The World Beer Cup is held every two years. The… …   Wikipedia

  • Scottish & Newcastle — Former type Public Industry Beverages Fate Acquired by consortium of Heineke …   Wikipedia

  • Liste der grössten Unternehmen in Russland — Die Liste der größten Unternehmen in Russland enthält die vom Forbes Magazine in der Liste Forbes Global 2000 veröffentlichten größten börsennotierten Unternehmen in Russland. Die Rangfolge der jährlich erscheinenden Liste der 2000 größten… …   Deutsch Wikipedia

  • RTS Index — The RTS Index (RTSI) is an index of 50 Russian stocks (as of March 15th, 2007) that trade on the RTS Stock Exchange in Moscow. The list of stocks is being reviewed every 3 months by the RTS Information Committee.The index value is calculated in a …   Wikipedia

  • Liste der größten Unternehmen in Russland — Die Liste der größten Unternehmen in Russland enthält die vom Forbes Magazine in der Liste Forbes Global 2000 veröffentlichten größten börsennotierten Unternehmen in Russland. Die Rangfolge der jährlich erscheinenden Liste der 2000 größten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Des Marques De Bières — Liste non exhaustive de marques de bières classées par continents et par pays producteur. Assortiment de marques de bières. Sommaire 1 Afrique …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”