Baltona
Gutschein über 0,20 US$ für Baltona
Rückseite eines 20-US-Cent-Gutscheines

Die Baltona Außenhandelsgesellschaft AG (polnisch: Przedsiębiorstwo Handlu Zagranicznego „Baltona“ Spółka Akcyjna) wurde 1946 in Polen gegründet. Die Gesellschaft betreibt heute Duty-Free-Shops an polnischen Flughäfen sowie die Schiffsversorgung in den polnischen Häfen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1946 wurde die Baltona als private Handelsgesellschaft für Schiffsbedarf gegründet. 1949 beschloss die sozialistische Regierung den Schiffshandel in einer Gesellschaft zusammenzufassen; in der staatlichen Baltona Schiffversorgung (Baltona Zaopatrzenie Statków). In den folgenden Jahren stieg Baltona in den Duty-Free-Markt ein und übernahm die Versorgung der diplomatischen Vertretungen. Im Jahr 1958 wurde das erste Geschäft eröffnet, das auf internationalen Messen und Ausstellung Waren gegen Devisen verkaufte. Anfang der 1970er Jahre suchte man neue Märkte und begann auf Flügen der LOT, Waren zu verkaufen. Ende der siebziger Jahre wurde die Expansion ins Ausland begonnen. 1984 wurde die Bestellung per Katalog eingeführt. Im selben Jahr wurde die Gesellschaft in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. 1985 wurde damit begonnen, eine Kette von Einzelhandelsgeschäften aufzubauen. 1995–2000 fand, aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse, eine große Umstrukturierung statt; gefolgt von einer erneuten Umstrukturierung in den Jahren 2004–2006.

Unternehmensdaten

2006 waren insgesamt 17.852 Aktien mit einem Gesamtwert von 2.677.800 Złoty im Umlauf. Davon hält die Alfa Center Sp. (Warschau) 48,78%, Skarb Panstwa (Staatseigentum) 26,83%, PP Porty Lotnicze (Warschau) 12,75%, Gl Nywig S.A. (Warschau) 11,86% und 0,48% sind im Streubesitz[1].

Im Jahr 2004 betrug der Umsatz 90.395.000,00 Złoty[2] 2006 waren es dann 114.154.002 Złoty und der Gewinn 2.262.637,65 Złoty. Davon wurden 82% mit Duty-Free-Shops, 12,5% mit Einzelhandelsgeschäften, 5% mit Schiffausrüstung und 0,5% mit der Versorgung von Diplomatischen Vertretungen erzielt. Für das Jahr 2009 wird ein Umsatz von 150 Mil. Złoty und ein Gewinn von 10 Mil. Złoty erwartet.[3]

Verweise

Siehe auch

Weblink

Fußnoten

  1. Webseite des Unternehmens (polnisch/englisch)
  2. wehhaga.nl Seite 49
  3. portalspozywczy.pl (polnisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baltona — (full: Baltona Foreign Trade Company Spółka Akcyjna, former Baltona zaopatrywanie statków) is an enterprise created in 1946 in Poland. Nationalized and subordinated to Polish communist Ministry of Foreign Trade in 1950, it was tasked with… …   Wikipedia

  • baltonauti — baltonauti, auja, ãvo intr. baltuoti: Ten namas baltonauja Švnč. | Brolis geria, baltonauja, sesuo sėdi, raudonauja (d.) Dglš …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • Valuta-Scheck — Vorderseite Rückseite …   Deutsch Wikipedia

  • Valutascheck — Vorderseite Rückseite …   Deutsch Wikipedia

  • Intershop — was a chain of government run retail stores in the German Democratic Republic (GDR, East Germany) in which only hard currencies (and later Forum Checks) could be used to purchase high quality goods. The East German mark was not accepted as… …   Wikipedia

  • Pewex — (short for Przedsiębiorstwo Eksportu Wewnętrznego Internal Export Company ) was a chain of hard currency shops in communist Poland. They sold otherwise unobtainable Western goods in exchange for Western currencies (most commonly the United States …   Wikipedia

  • Corecom — (Bulgarian: Кореком) was a chain of hard currency stores during the Communist rule in Bulgaria (1944–1989). Goods were often priced cheaper than in the West, however, they were still inaccessible for most Bulgarians because the national currency …   Wikipedia

  • Torgsin — (Russian: ru. Торгсин) were state run hard currency stores that operated in the USSR between 1931 and 1936. Their name was an acronym of torgovlia s inostrantsami (Russian: ru. торговля с иностранцами), trade with foreigners. Unlike the later… …   Wikipedia

  • Bon PeKaO — substitute legal tender, used in the period of communist Poland. Polish communist government, desperate for hard foreign currency, used to mandate that the Polish citizens were to exchange foreign currency they had into the notes ( bony ) issued… …   Wikipedia

  • Forumscheck — Vorderseite Rückseite …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”