Taylor-Report

Der Taylor Report ist ein Dokument, das unter der Aufsicht von Lord Taylor of Gosforth erstellt wurde und die Auswirkungen und Ursachen der Hillsborough-Katastrophe aus dem Jahre 1989 thematisierte. Nach einem im August 1989 veröffentlichten vorläufigen Bericht mit der Empfehlung von 43 Sofortmaßnahmen - darunter die Aspekte, die Kapazität pauschal um 15% zu verringern, die Beseitigung besonders kritischer Begrenzungszäune und die sofortige Untersuchung der Sicherheitszertifikate in allen Stadien - erschien die endgültige Version im Januar 1990. Neben der Erforschung der Ursachen, die zu der Tragödie geführt hatten, standen dabei Empfehlungen für künftige Vorschriften im Vordergrund, die die Sicherheit bei Sportveranstaltungen erhöhen sollten. Als offizielle Anweisung wurde an Taylor die Aufgabe gestellt, die Ereignisse vom 15. April in dem Heimstadion des Sheffield Wednesday Football Club zu untersuchen und Empfehlungen zu den Bedürfnissen zur Kontrolle von Zuschauermengen und zur Sicherheit bei Sportveranstaltungen abzugeben („To inquire into the events at Sheffield Wednesday Football Club ground on 15th April and to make recommendations about the needs of crowd control and safety at sports events“). Es war damit die bereits neunte offizielle Untersuchung zu diesen Themen, nachdem seit dem Jahre 1900 bei 27 Unglücksfällen in britischen Stadien mindestens 306 Personen zu Tode gekommen - davon alleine ungefähr 186 Personen nach dem Zweiten Weltkrieg in offiziellen Meisterschaftsspielen - und über 3.500 Verletzte zu beklagen waren.

Mit dem Begriff „Taylor Report“ wird zumeist die Hauptforderung verbunden, die Fußballspielstätten der großen Vereine in reine Sitzplatzstadien - und damit die vollständige Beseitigung von Stehplatzbereichen - umzuwandeln und damit jedem Inhaber einer Eintrittskarte einen Sitzplatz zuzuweisen. Die englische „Football League“ und das schottische Pendant „Scottish Football League“ setzten diesen Vorschlag derart um, dass den Vereinen bei einer Teilnahme an der jeweils höchsten Spielklasse die Umsetzung des Taylor Reports in ihrem Stadion zur Auflage gemacht wurde. Zahlreiche Vereine bauten ihr Stadion gemäß der Empfehlung um, einige davon gar, bevor dies zu bindenden Vorschrift gemacht worden war. Zur Beratung für ein den Vorschriften gemäßes Stadiondesign sollte schließlich das „Football Stadium Advisory Design Council“ zur Verfügung stehen.

Der Bericht stufte den Stehbereich in einem Stadion nicht generell als ein Sicherheitsrisiko ein, aber die britische Regierung entschied sich für eine konsequente Abschaffung von Stehplatzsektionen. Gegen diese Entscheidung richteten sich fortan zahlreiche Vereinigungen von Fußballanhängern, unter denen vor allem die Organisation „Stand Up Sit Down“ größere Bekanntheit erlangte.

Weitere der insgesamt 76 Empfehlungen befassten sich unter anderem mit dem Ausschank alkoholischer Getränke in den Stadien, der Anordnung der Absperrungen, Zäunen und Drehkreuzen sowie den Preisen von Eintrittskarten. Das Problem des Hooliganismus sollte durch eine bessere Kontrolle des Ticketverkaufs an Gästefans verbessert werden und weitere Aspekte betrafen die Eindämmung von rassistischen Sprechchören und von Feuerwerkskörpern in den Stadien.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Taylor Report — The Taylor Report is a document, whose development was overseen by Lord Taylor of Gosforth, concerning the aftermath and causes of the Hillsborough disaster in 1989. An interim report was published in August 1989 [… …   Wikipedia

  • Taylor Report — Der Taylor Report ist ein Dokument, das unter der Aufsicht von Lord Taylor of Gosforth erstellt wurde und das die Auswirkungen und Ursachen der Hillsborough Katastrophe in der englischen Stadt Sheffield aus dem Jahre 1989, die als eine der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taylor Swift — (2010) Taylor Alison Swift (* 13. Dezember 1989 in Reading, Pennsylvania)[1] ist eine US amerikanische Country Pop Sängerin und Songschreiberin …   Deutsch Wikipedia

  • Taylor Hooton — was a student athlete from Plano West Senior High School in Plano, Texas who in July 2003 committed suicide.Taylor s family believes his death was connected to clinical depression caused by the use of steroids used for performance enhancement… …   Wikipedia

  • Taylor Twellman —  Spielerinformationen Voller Name Taylor Timothy Twellman Geburtstag 29. Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Report of 1800 — The Report of 1800 was a resolution drafted by James Madison arguing for the sovereignty of the individual states under the United States Constitution and against the Alien and Sedition Acts. [ The Report is also known as the Virginia Report of… …   Wikipedia

  • Taylor-Massey Creek (Don) — Geobox River name = Taylor Massey Creek native name = other name = other name1 = image size = 150px image caption = Taylor Massey Creek watershed country = Canada country1 = state = Ontario state1 = region = region1 = district = district1 = city …   Wikipedia

  • Taylor Swift — This article is about the musician. For her self titled debut album, see Taylor Swift (album). Taylor Swift …   Wikipedia

  • Taylor University — Infobox University name=Taylor University: motto= Lux et Fides [cite web | title=About Us | publisher=Taylor University | accessdate=2007 02 15 | url=http://www.taylor.edu/about/] tagline= Beyond the Mind established=1846 (details) type=private… …   Wikipedia

  • Taylor (Planet of the Apes) — Colonel George Taylor, played by leading man Charlton Heston, is an American astronaut, and the leader of a space expedition, in the 1968 movie Planet of the Apes . Taylor s first name is never spoken in dialog; the source for it is the closing… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”