Balu
Titel der englischen Originalausgabe

Das Dschungelbuch und Das zweite Dschungelbuch ist eine Sammlung von Erzählungen und Gedichten des britischen Autors Rudyard Kipling. Die beiden Bände erschienen 1894 und 1895. Die bekanntesten Erzählungen darin handeln von Mowgli (in einigen Übersetzungen Mogli), einem Findelkind, das ohne Kontakt zu Menschen bei den Tieren des indischen Dschungels aufwächst.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Das Werk steht dem Genre des Entwicklungsromans nahe, da es Mowglis Erwachsenwerden und Bewusstwerdung vom verspielten Kind bis hin zum Herrn über die Tierwelt aufzeigt. Mowgli muss lernen, dass die Gesetze der Natur hart sind und ein hohes Maß von Verantwortung fordern. Im Kampf mit den Kräften der Natur, mit den Tieren und mit den Menschen reift das Kind zum selbstbewussten Jugendlichen.

Einzelwerke

„Das Dschungelbuch“ umfasst im Original sieben Erzählungen, denen sich jeweils ein kurzes Gedicht anschließt. Die deutsche Übersetzung erschien erstmalig 1898 unter dem Titel „Im Dschungel“ (Autorisierte Übertragung a.d. Engl. von Curt Abel-Musgrave.) im Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld.

Die Erzählungen und Gedichte der vollständigen Ausgabe sind (in Klammern jeweils der Titel des Englischen Originals):

  • Mowglis Brüder (Mowgli’s Brothers)
  • Jagdgesang des Seoni-Rudels (Hunting-Song of the Seeonee Pack)
  • Kaas Jagd (Kaa’s Hunting)
  • Wanderlied der Bandar-Log (Road Song of the Bandar-Log)
  • Tiger! Tiger! (Tiger! Tiger!)
  • Mowglis Gesang (Mowgli’s Song)
  • Die Weiße Robbe (The White Seal)
  • Lukannon (Lukannon)
  • Rikki-Tikki-Tavi (Rikki-Tikki-Tavi)
  • Darzees Preislied (Darzee’s Chaunt, in manchen Ausgaben auch Darzee’s Chant)
  • Toomai von den Elefanten (Toomai of the Elephants)
  • Shiv und der Heuschreck (Shiv and the Grasshopper)
  • Dienst Ihrer Majestät (Her Majesty’s Servants, in der ersten Ausgabe Servants of the Queen)
  • Paradelied der Lagertiere (Parade-Song of the Camp Animals)

Verfilmungen

Die Geschichten, die sich auf Mowgli konzentrieren, wurden unter dem Namen „Das Dschungelbuch“ mehrmals verfilmt:

Während die Realverfilmungen eher auf jugendliche Zuschauer abzielen, handelt es sich bei den Zeichentrickfassungen um Kinderfilme.

1975 wurde die Erzählung „Rikki-Tikki-Tavi“ als kurzer Zeichentrickfilm unter Regie von Chuck Jones verfilmt.

1989 erschien eine 52-teilige Anime-Serie mit dem Titel Jungle Book Shonen Mowgli (deutscher Titel: Dschungelbuch – Die Serie). Inhaltlich bewegt sie sich zwischen den ursprünglichen Geschichten und der Disney-Verfilmung. Basierend auf der Serie produzierte die UFA 1993 in Kooperation mit Nippon Animation Co. Ltd. einen Film, der die Handlung auf 90 Minuten gekürzt wiedergibt.

Ausgaben

Das Buch ist in unterschiedlicher Ausstattung bei verschiedenen Verlagen erschienen:

  • Rudyard Kipling: Das Dschungelbuch, München 2003, DTV - ISBN 978-3-423-01200-3
  • Rudyard Kipling: Das neue Dschungelbuch, München, DTV - ISBN 3-423-01475-X (vergriffen)
  • Rudyard Kipling: Das Dschungelbuch, dt. von Wolf Harranth, illustriert von Peter Gut, Dressler - ISBN 3-7915-3605-2
  • Rudyard Kipling: Das Dschungelbuch: Die Mowgli-Geschichte, dt. von Hans-Georg Noack, illustriert von Milada Krautmann, Arena - ISBN 3-401-05834-7 (Sonderausgabe)
  • Rudyard Kipling: Das Dschungelbuch, GEOlino Bibliothek – dt. von Sybil Gräfin Schönfeldt - ISBN 3-570-12991-8
  • Walt Disney: Das Dschungelbuch, Egmont Franz Schneider Verlag - ISBN 3-505-12024-3
  • Rudyard Kipling: Das Dschungelbuch, dt. von Erika Engelmann, Suhrkamp 2006, insel taschenbuch 3169 ISBN 978-3-458-34869-6
  • Rudyard Kipling: Das neue Dschungelbuch, dt. von Dagobert von Mikusch, Paul List Verlag. Sonderausgabe 1993
  • Rudyard Kipling: Die Dschungelbücher, dt. von Gisbert Haefs, illustriert von Martin Baltscheit, Boje Verlag, Köln 2008 ISBN 978-3-414-82166-9
  • Rudyard Kipling: Die Dschungelbücher, dt. von Gisbert Haefs, Hörbuch, gelesen von Martin Baltscheit, Hörcompany, Hamburg 2008, 8 CD, 540 Minuten ISBN 978-3-939375-42-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balu — may refer to:* S. P. Balasubrahmanyam, Great Indian Singer. * T R Baalu, Indian politician * Balu Mahendra, Tamil movie director * Balu ABCDEFG, 2005 Telugu film …   Wikipedia

  • Balu — (Pulium), Insel in der hinterindischen Provinz Martaban; Reisbau …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Balu — Erythrina (C) …   EthnoBotanical Dictionary

  • bālu — बालु …   Indonesian dictionary

  • BÂLÛ — f. Ana baba bir olan kardeş. * Siğil, sivilce …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

  • Balu Beach — (Canavieiras,Бразилия) Категория отеля: Адрес: Avenida Beira Mar, Canavieiras, CEP 45860 …   Каталог отелей

  • Balu Apartments — (Прага,Чехия) Категория отеля: Адрес: Pod Krejcárkem 975/2, Прага, 130 00, Чехия …   Каталог отелей

  • Balu Pension — (Harghita Băi,Румыния) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Harghita Bath, nr. 59 …   Каталог отелей

  • Balu Naik — Incumbent Assumed office 2009 Constituency Deverakonda Personal details Born Nalgonda, India Political party Indian National Congress …   Wikipedia

  • balų sistema — statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Sportinių rezultatų vertinimas balais. Balų sistema vertinama gimnastikos, dailiojo čiuožimo, dailiojo plaukimo, šuolių į vandenį ir kitų sporto šakų varžybose. atitikmenys: angl. point system; …   Sporto terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”