Balzli

Ernst Balzli (* 10. April 1902 in Bolligen; † 3. Januar 1959 ebenda) war ein Schriftsteller in berndeutscher Mundart.

Er war ursprünglich Lehrer und arbeitete dann 1946 bis 1954 bei Radio Bern, wo er sich vor allem durch seine beliebten Dialekthörspiele nach Werken von Jeremias Gotthelf einen Namen machte. Nach vernichtender Kritik von Walter Muschg (1898-1965, Halbbruder von Adolf Muschg) und anderen Literaturwissenschaftlern gab er jedoch seine Tätigkeit für das Radio wieder auf und kehrte in den Schuldienst zurück.

Werke

  • Meine Buben, Aarau 1927 (Erzählungen)
  • Dr Schatte, Aarau 1927 (Drama)
  • Von Blondzöpfen und Krausköpfen, Aarau 1929 (Jugendbuch)
  • Burebrot, Aarau 1931 (Erzählung)
  • Jahrringe, Bern 1954 (Mundart-Verse)
  • Blick uf d'Wält, Bern 1959 (Gedichte)
  • Bärnerchoscht, 2 Bände, Bern 1975/76 (Erzählungen)
  • Meiebluescht, Bern 1979 (Gedichte)
  • Der Läbchueche, Bern 1985 (Gedichte)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johannes Balzli — Johannes Hans Balzli, more commonly known as Johannes Balzli, was an Austrian/German author, newspaper editor, Theosophist and Armanist, most notable for his biography of Guido von List, entitled, Guido v. List: Der Wiederentdecker Uralter… …   Wikipedia

  • Ernst Balzli — (* 10. April 1902 in Bolligen; † 3. Januar 1959 ebenda) war ein Schweizer Schriftsteller in berndeutscher Mundart. Er war ursprünglich Lehrer und arbeitete dann 1946 bis 1954 bei Radio Bern, wo er sich vor allem durch seine beliebten… …   Deutsch Wikipedia

  • Guido von List — Guido Karl Anton List, better known as Guido von List (October 5, 1848 , in Vienna, ndash; May 17, 1919, in Berlin), was a highly respected Austrian/German (Viennese) poet, journalist, writer, businessman and dealer of leather goods, mountaineer …   Wikipedia

  • Handelszeitung — Beschreibung Wirtschaftszeitung Verlag Axel Springer Schweiz Ersch …   Deutsch Wikipedia

  • Heros Unternehmensgruppe — Verlassene Heros Niederlassung in Viersen. Die Heros Unternehmensgruppe mit Sitz in Hannover war der Marktführer im Geldtransportgewerbe in Deutschland. Anfang 2006 wurde bekannt, dass Manager des Unternehmens etwa 270 Millionen Euro veruntreuten …   Deutsch Wikipedia

  • Ariosophy — Werner von Bülow s World Rune Clock, illustrating the correspondences between List s Armanen runes, the signs of the zodiac and the gods of the months Armanism and Ariosophy are the names of ideological systems of an esoteric nature, pioneered by …   Wikipedia

  • Der Wiederentdecker Uralter Arischer Weisheit — Guido v. List: Der Wiederentdecker Uralter Arischer Weisheit Sein Leben und sein Schaffen is a book written by Johannes Balzli in 1917 on the Armanic occultist Guido von List. The English translation of the title is Guido v. List The Rediscoverer …   Wikipedia

  • Friedrich Wannieck — (father of Friedrich Oskar Wannieck) was a prestigious and wealthy Austrian/German industrialist most notable for his successful business ventures and his enthusiastic support for the völkisch author, pioneer of Germanic mysticism and runic… …   Wikipedia

  • 3. Jänner — Der 3. Januar (in Österreich und Südtirol: 3. Jänner) ist der 3. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 362 (in Schaltjahren 363) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Schweizer Autoren — Nachstehend sind Autorinnen und Autoren der Schweiz aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Autoren der deutschsprachigen Schweiz 2 Autoren der französischsprachigen Schweiz 3 Autoren der italienischsprachigen Schweiz 4 Autoren der rätoromanischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”