8P/Tuttle
8P/Tuttle
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp kurzperiodisch
Numerische Exzentrizität 0,819
Perihel 1,027 AE
Aphel 10,373 AE
Große Halbachse 5,699 AE
Siderische Umlaufzeit 13 a 225 d
Neigung der Bahnebene 54,983°°
Periheldurchgang 27. Januar 2008
Physikalische Eigenschaften des Kerns
Durchmesser 15,6 km
Geschichte
Entdecker Pierre F.A. Mechain
Datum der Entdeckung 9. Januar 1790
Ältere Bezeichnung 1790 II,
1858 I
1873 III, 1873d,
1885 IV, 1885b,
1899 III, 1899b,
1912 IV, 1912b,
1926 IV, 1926a,
1939 X, 1939k,
1967 V, 1967a,
1980 XIII, 1980h,
1994 XV, 1992r,

8P/Tuttle ist ein periodischer Komet der Jupiter-Familie. Die Bahn des Kometen verläuft zwischen der Erde und dem Saturn mit einer Umlaufzeit von 13,61 Jahren[1]. Mit Hilfe von Radiowellenbeobachtungen konnte Anfang 2008 die Rotationsperiode des Kerns des Kometen bestimmt werden. Danach dreht sich der Kern in 7,5 Stunden um sich selbst.[2]

Inhaltsverzeichnis

Entdeckungsgeschichte[3]

Horace Parnell Tuttle entdeckte diesen Kometen am 5. Januar 1858. Nachfolgende Bahnberechnungen zeigten, dass er mit einem bereits im Jahr 1790 von Mechain beobachteten Schweifstern identisch war; die Umlaufzeit beträgt knapp 14 Jahre. Mit Ausnahme des Jahres 1953 wurde er seit 1871 bei jeder Wiederkehr beobachtet. Dabei war er niemals mit bloßem Auge sichtbar; die größte bislang beobachtete Helligkeit betrug 6,5 mag im Jahr 1980. 8P/Tuttle ist der Verursacher des Meteorstroms der Ursiden, der jedes Jahr um den 21. Dezember aktiv ist.

Wiederkehr des Kometen 2007/2008

Zur Jahreswende 2007/2008 könnte 8P/Tuttle erstmals für kurze Zeit mit bloßem Auge sichtbar werden, da er der Erde dann näher kommt als bei seinen bisher beobachteten Erscheinungen. Auf jeden Fall sollte er ein problemloses Feldstecherobjekt werden. Anlässlich seiner aktuellen Wiederkehr wurde 8P/Tuttle seit Mitte Juli 2007 regelmäßig von einigen Experten beobachtet. Mitte November 2007 betrug seine Helligkeit etwa 11 mag, um den 20. Dezember 7,5 mag, am 27. Dezember 2007 etwa 6,5 mag. An diesem Tage wurde die erste Sichtung mit bloßem Auge gemeldet.

Quellen

  1. JPL Small-Body Database Browser: 8P/Tuttle
  2. Sterne und Weltraum, Mai 2008, S.23
  3. Gary W. Kronk: 8P/Tuttle

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 8P/Tuttle — Discovery Discovered by: Horace Parnell Tuttle Discovery date: January 5, 1858 Alternate designations: 1790 II; 1858 I; 1871 III; 1885 IV; 1899 III; 1912 …   Wikipedia

  • 8P/Tuttle — Pour les articles homonymes, voir Tuttle. 8P/Tuttle …   Wikipédia en Français

  • 8P/Туттля — 8P/Туттля …   Википедия

  • 8P — steht für: 8P/Tuttle, ein periodischer Komet BR Standardklasse 8P, eine Dampflokomotive der British Railways Pacific Coastal Airlines (IATA Code), eine kanadische Fluggesellschaft Diese Seite ist eine Begri …   Deutsch Wikipedia

  • Tuttle — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2 Toponyme 3 …   Wikipédia en Français

  • Comet Tuttle — may mean: 8P/Tuttle (a.k.a. 8P/1790 A2, 1790 II, 8P/1858 A1, 1858 I, 8P/1871 T1, 1871 III, 1871d, 1885 IV, 1885b, 1899 III, 1899b, 1912 IV, 1912b, 1926 IV, 1926a, 1939 X, 1939k, 1967 V, 1967a, 1980 XIII, 1980h, 1994 XV, 1992r) Either of these… …   Wikipedia

  • Horace Parnell Tuttle — Cometas descubiertos/recuperados C/1857II Bruhns abril de 1857 C/1857V Klinkerfues 23 de agosto de 1857 C/1857VI Donati 11 de noviembre de 1857 8P/Tuttle 5 de enero de 1858 41P/Tuttle Giacobini Kresak 2 de mayo de 1858 C/1858VII …   Wikipedia Español

  • Horace Parnell Tuttle — (March 24 1839–August 1923) was an American astronomer, and brother of Charles Wesley Tuttle.He discovered or co discovered numerous comets, including 55P/Tempel Tuttle (parent body of the Leonid meteor shower), and 109P/Swift Tuttle (parent body …   Wikipedia

  • Horace Parnell Tuttle — Pour les articles homonymes, voir Tuttle. Astéroïdes découverts : 2 (66) Maïa 9 avril 1861 (73) Klytia 7 avril 1862 Horace Parnell Tuttle (24 mars 1837 août 1923) était …   Wikipédia en Français

  • Комета Туттля — 8P/Туттля Открытие Первооткрыватель: Пьер Мешен Дата открытия: 9 января 1790 Альтернативные обозначения: 1790 II; 1858 I; 1871 III; 1885 IV; 1899 III; 1912 IV; 1926 IV; 1939 X; 1967 V; 1980 XIII; 1994 XV Характеристики орбиты …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”