Bamberger Verfassung

Die Bamberger Verfassung vom 14. August 1919 war die erste demokratische Verfassung Bayerns.

Geschichte

Nach dem Ende der Monarchie aufgrund der Novemberrevolution von 1918 und der Ausrufung des Freistaats Bayern durch Kurt Eisner fanden am 12. Januar 1919 die ersten freien, gleichen, unmittelbaren und geheimen Wahlen in Bayern statt. Erstmals waren auch Frauen wahlberechtigt. Nach den Wahlen begann unter dem kurz darauf ermordeten Ministerpräsidenten Kurt Eisner die Ausarbeitung der ersten demokratischen Verfassung Bayerns . Sie wurde am 12. August 1919 von den Mitgliedern des Landtags und der Regierung beschlossen (165 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen von der USPD und eine Enthaltung), die wegen bürgerkriegsähnlicher Unruhen infolge der Münchner Räterepublik nach Bamberg ausgewichen waren. Die Verfassung bezeichnete Bayern als „Freistaat und Mitglied des Deutschen Reiches“, enthält einen Grundrechtekatalog und sah für alle Personen, die ihren Wohnsitz mindestens ein halbes Jahr in Bayern haben, die bayerische Staatsbürgerschaft vor. Sie trat am 15. September 1919 in Kraft. Nachdem sie bereits vorher durch die nationalsozialistische Gleichschaltung obsolet geworden war, wurde die Teilsouveränität der Länder durch das Gesetz über den Neuaufbau des Reichs 1934 auch formal aufgehoben. Artikel 186 der Verfassung des Freistaates Bayern von 1946 hob die Bamberger Verfassung endgültig auf.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bamberger Verfassung — Constitution de Bamberg Constitutions de la Bavière Constitution de 1808 Constitution de 1818 Constitution de 1919 Constitution de 1946 La Charte constitutionnelle de la République …   Wikipédia en Français

  • Verfassung des Freistaates Bayern — Basisdaten Titel: Verfassung des Freistaates Bayern Kurztitel: Bayerische Verfassung Abkürzung: Verf BY, BayVerf Art: Landesgesetz Geltungsbereich …   Deutsch Wikipedia

  • Verfassung von Bayern — Die Verfassung des Freistaates Bayern, die demokratischste in der Geschichte Bayerns, wurde im Jahre 1946 verabschiedet. Sie baut auf christlichen Werten auf.[1] Maßgeblich am Entwurf beteiligt war der damalige bayerische Ministerpräsident Dr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Verfassung des Königreichs Bayern — Die Verfassung des Königreichs Bayern von 1818 war bis zum Ende des Königreiches 1918 gültig. Am 26. Mai 1818 erließ König Maximilian I. Joseph von Bayern eine aus Unserm freyen Entschlusse euch gegebene neue Verfassung, die im Gegensatz zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberger — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bamberger: Ludwig Bamberger Eugen Bamberger Ludwig Bamberger Christopher Bamberger Réarrangement de Bamberger Synthèse de triazine de Bamberger Bamberger… …   Wikipédia en Français

  • Verfassung des Königreichs Bayern von 1818 — Die Verfassung des Königreichs Bayern von 1818 war bis zum Ende des Königreiches 1918 gültig. Am 26. Mai 1818 erließ König Maximilian I. Joseph von Bayern eine aus Unserm freyen Entschlusse euch gegebene neue Verfassung, die im Gegensatz zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberger Artikel — Die Bamberger Artikel sind ein Katalog politischer Forderungen, die während der der Märzrevolution in Bamberg am 4. März 1848 erhoben wurden. Sie sind die Bamberger Version der Märzforderungen. Hintergrund Am 4. März 1848 fand im Theater am… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayrische Verfassung — Die Verfassung des Freistaates Bayern, die demokratischste in der Geschichte Bayerns, wurde im Jahre 1946 verabschiedet. Sie baut auf christlichen Werten auf.[1] Maßgeblich am Entwurf beteiligt war der damalige bayerische Ministerpräsident Dr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Verfassung — Bayern hat(te) folgende Verfassungen: die Konstitution von 1808 die Verfassung von 1818 die Bamberger Verfassung von 1919 die Verfassung des Freistaates Bayern von 1946 Siehe auch: Bayerische Verfassungsgeschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Simon Bamberger — (* 27. Februar 1846 in Eberstadt, Hessen Darmstadt; † 6. Oktober 1926 in Salt Lake City, Utah, USA) war ein deutsch amerikanischer Unternehmer und Politiker. Er war der vierte Gouverneur von Utah, na …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”