Bamberger Zeitung

Das erste Mal erschien die Bamberger Zeitung im Jahre 1791. Ab dem 18. Dezember 1809 erschien sie bis zum 30. Oktober 1834 als "Fränkischer Merkur". Von da an hieß sie nun Bamberger Tagblatt. Die Zeitung befand sich bis 1902 im Eigentum der Familie Reindl.

Die von J. M. Reindl begründete Firma besteht bis heute und ist Teil der Firmengruppe Fränkischer Tag.

1807 betätigte sich der deutsche Philosoph Hegel kurzzeitig als Chefredakteur der Bamberger Zeitung.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bamberger Volksblatt — Der Fränkische Tag (Abkürzung: FT) ist mit einer Auflage von etwa 70.000 Exemplaren eine der größten Tageszeitungen Oberfrankens und hat seinen Sitz in Bamberg. Inhaltsverzeichnis 1 Unternehmensdaten 2 Ressorts 3 Geschichte 4 Kritik 5 …   Deutsch Wikipedia

  • BAMBERGER, LUDWIG — (1823–1899), German banker, politician, and economist; leading advocate of a gold standard for German currency. He studied law at Heidelberg and practiced as an attorney in his native city of Mainz. He joined the revolutionary movement of 1848… …   Encyclopedia of Judaism

  • Bamberger Symphoniker — Die Konzerthalle Bamberg, Heimstatt der Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie Die Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie sind ein bedeutendes deutsches A Orchester, das seit seiner Gründung 1946 in der UNESCO… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Bamberger — (* 22. Juli 1823 in Mainz; † 14. März 1899 in Berlin) war ein deutscher Bankier und Politiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des deutschen Liberalismus der Zeit der Reichsgründung. Aus einer jüdischen Bankiersfam …   Deutsch Wikipedia

  • Mainzer Zeitung — Die Mainzer Zeitung war eine liberale Zeitung mit Sitz in Mainz, die von 1801 bis 1851 erschien. Ab 1801 wurde die Mainzer Zeitung von der Mainzer Rochushospitals Druckerei verlegt. Im Jahre 1812 erwarb der Mainzer Drucker Theodor von Zabern das… …   Deutsch Wikipedia

  • Ottfried (Zeitung) — Die Zeitung Ottfried ist eine unabhängige Bamberger Studentenzeitung, die von Studierenden der Otto Friedrich Universität Bamberg herausgegeben wird. Ottfried erscheint zweimal im Semester, jeweils in der Mitte und am Ende. Zusätzlich erscheint… …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bruckertshof — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wildensorg — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Zwiebeltreter — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”