Bambi-Effekt

Bambi-Effekt oder Bambi-Faktor bezeichnet die Ablehnung des Tötens und des Verzehrs von Tieren, die in weiten Teilen der Öffentlichkeit als „süß“ angesehen werden. Der Begriff taucht vor allem in der Jägersprache und in der PR-Industrie auf.

Der Bambi-Effekt basiert meist auf dem Kindchenschema, zu dessen Erscheinungsbild zum Beispiel von großen Augen und Stupsnasen geprägt ist. Hierzu gehören Tiere wie das Reh, die Robbe oder das Kaninchen. Tiere, die diesem Schema nicht entsprechen, zum Beispiel Schnecken, Hyänen oder Haie, werden, wenn sie von den gleichen Vorgängen bedroht sind, weniger von der Öffentlichkeit beachtet.

Der Bambi-Effekt ist eines der von der PR-Industrie häufig ausgenutzten Reaktionsmuster. So verkaufen sich bestimmte Produkte besser, wenn sie mit Bildern von Rehkitzen, Welpen, Kätzchen und ganz allgemein von pelzigen jungen Tieren beworben werden. Große Einkaufsketten verzichten mit Blick auf diesen Effekt aus Imagegründen auf den Verkauf von Pelzen.

Bambi-Effekt in den Showmedien

  • Als vorrangiger Auslöser wird unter anderem der Film Bambi angesehen.
  • „Who killed Bambi?“, als Songtitel von den Sex Pistols erstmals eingeführt, hat sich zum vielfach gebrauchten Schlagwort entwickelt, mit dem auf den Effekt angespielt wird. Der Titel wird inzwischen auch für einen Erotikthriller und eine 2004 gegründete Punkrock-Band verwendet.
  • Der Ausspruch „I killed Bambi and I’ll fuck Flipper" wird dem Punkrocker GG Allin zugeschrieben.
  • Eine Rehkitzfigur wird alljährlich als „Bambi – Medien- und Fernsehpreis“ verliehen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bambi-Syndrom — Bambi Effekt oder Bambi Faktor bezeichnet die Ablehnung des Tötens und des Verzehrs von Tieren, die in weiten Teilen der Öffentlichkeit als süß angesehen werden. Der Begriff taucht vor allem in der Jägersprache und in der PR Industrie auf. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bambi (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Bambi …   Deutsch Wikipedia

  • Kindchenschema — Kinder haben charakteristische Gesichtszüge, die bei Erwachsenen die Bereitschaft verstärken, sie zu beschützen. Das Kindchenschema bezeichnet die bei Menschen und bei vielen höheren Tierarten vorkommenden kindlichen Proportionen, die als… …   Deutsch Wikipedia

  • Mehrfachebenen-Kamera — Multiplan Kamera Die Multiplan Kamera oder Mehrfachebenen Kamera ist eine zuerst 1933 von Ub Iwerks entwickelte Trickfilm Kamera. Die für einen Zeichentrickfilm notwendigen Hintergründe wurden auf Glasplatten gezeichnet und dann in die Tiefe… …   Deutsch Wikipedia

  • Multiplankamera — Multiplan Kamera Die Multiplan Kamera oder Mehrfachebenen Kamera ist eine zuerst 1933 von Ub Iwerks entwickelte Trickfilm Kamera. Die für einen Zeichentrickfilm notwendigen Hintergründe wurden auf Glasplatten gezeichnet und dann in die Tiefe… …   Deutsch Wikipedia

  • Cherilyn LaPiere Sarkesian Bono Allman — Cher am 6. Juli 2007 in Paris Cher (* 20. Mai 1946 in El Centro, Kalifornien als Cherylin Sarkisian, auch Sarkissian) ist eine US amerikanische Sängerin, Schauspielerin, Showmasterin …   Deutsch Wikipedia

  • Brother Bear — Filmdaten Deutscher Titel: Bärenbrüder Originaltitel: Brother Bear Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2003 Länge: 85 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Multiplan-Kamera — Die Multiplan Kamera oder Mehrfachebenen Kamera ist eine zuerst 1933 von Ub Iwerks entwickelte Trickfilm Kamera. Die für einen Zeichentrickfilm notwendigen Hintergründe wurden auf Glasplatten gezeichnet und dann in die Tiefe gestaffelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Bärenbrüder — Filmdaten Deutscher Titel Bärenbrüder Originaltitel Brother Bear Produktio …   Deutsch Wikipedia

  • Cher (Künstlerin) — Cher bei der Filmpremiere von Burlesque (2010) Cher (* 20. Mai 1946 in El Centro, Kalifornien als Cherilyn Sarkisian, auch Sarkissian) ist eine US amerikanische Entertainerin, die seit Mitte der 1960er Jahre durch ihr Auftreten und Wirken in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”