Bambusa fortunei
Arundinaria variegata
Arundinaria variegata (Osaka-fu, Japan)

Arundinaria variegata (Osaka-fu, Japan)

Systematik
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Unterfamilie: Bambusgewächse (Bambusoideae)
Tribus: Bambus (Bambuseae)
Untertribus: Arundinariinae
Gattung: Arundinaria
Art: Arundinaria variegata
Wissenschaftlicher Name
Arundinaria variegata
(Siebold ex Miq.) Makino

Arundinaria variegata ist eine Bambus-Art der Gattung Arundinaria. Der gebräuchlichere Name für diese Bambusart ist Pleioblastus fortunei. Inzwischen wird aber die Gattung Pleioblastus wissenschaftlich nicht mehr verwendet, die Arten sind zum Großteil der Gattung Arundinaria zugeordnet worden [1].

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Arundinaria variegata ist ein Zwerg-Bambus, der wenige Ausläufer bildet. Die Halme sind grün, dünn und 0,5 bis 1 m hoch (in Japan bis zu 2.5 m). Die Blätter sind 14 cm lang und 1,3 cm breit und beiderseits samtig behaart. Die Blattscheiden sind bläulich und mit kurzen Härchen versehen. Die Pflanze ist winterhart und verträgt Frost von -15 bis −25°C. Bei der als Zierpflanze verwendeten Form sind die Blätter dunkelgrün und cremefarben längs-gestreift (panaschiert).

Etymologie und Systematik

„Pleioblastus“ bedeutet „mehrere Knospen“, „fortunei“ erinnert an Robert Fortune, einen englischen Pflanzensammler.

Synonyme (Auswahl):

  • Arundinaria fortunei (Van Houtte ex Munro) Rivière & C. Rivière
  • Bambusa fortunei Van Houtte ex Munro
  • Bambusa pygmaea Miq.
  • Pleioblastus fortunei (Van Houtte ex Munro) Nakai
  • Pleioblastus variegatus (Siebold ex Miq.) Makino
  • Sasa variegata (Siebold ex Miq.) E.G. Camus

Verbreitung

Die - nicht gestreifte - Urform stammt aus Südjapan.

Kultur und Verwendung

Er wird als Zierpflanze verwendet und kann zur Befestigung von Ufern und Böschungen eingesetzt werden.

Quellen und weiterführende Informationen

Einzelnachweise

  1. *GRIN

Literatur

  • Simon Crouzet und Oliver Colin: Bambus. Agrarverlag 2003, ISBN 3-8001-4195-7.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bambusa fortunei — margalapė arundinarija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Miglinių šeimos bambukinių pošeimio dekoratyvinis kultūrinis augalas (Arundinaria variegata). atitikmenys: lot. Arundinaria fortunei; Arundinaria variegata; Bambusa fortunei; Bambusa… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Bambusa variegata — margalapė arundinarija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Miglinių šeimos bambukinių pošeimio dekoratyvinis kultūrinis augalas (Arundinaria variegata). atitikmenys: lot. Arundinaria fortunei; Arundinaria variegata; Bambusa fortunei; Bambusa… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Bambūsa — Schreb. (Bambus), Gattung der Gramineen, Sträucher mit schlanken, oft sehr hohen, holzigen, nicht selten verzweigten, auch kletternden Halmen, lustigen, zierlichen Blätterkronen, grasartigen Blättern und einfachen oder zusammengesetzten, selten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pleioblastus fortunei — Arundinaria variegata Arundinaria variegata (Osaka fu, Japan) Systematik Familie: Süßgräser (Poaceae) …   Deutsch Wikipedia

  • Arundinaria fortunei — margalapė arundinarija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Miglinių šeimos bambukinių pošeimio dekoratyvinis kultūrinis augalas (Arundinaria variegata). atitikmenys: lot. Arundinaria fortunei; Arundinaria variegata; Bambusa fortunei; Bambusa… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Bambuseae — Bambus Bambusa oldhamii Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Bambussprosse — Bambus Bambusa oldhamii Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Pachymorph — Bambus Bambusa oldhamii Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Arundinaria variegata — (Osaka fu, Japan) Systematik Familie: Süßgräser (Poaceae) Unterfamilie …   Deutsch Wikipedia

  • Бамбуковые — Сюда перенаправляется запрос «Бамбук». На эту тему нужна отдельная статья. ? Бамбуковые …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”