Ban Gu
Ban Gu

Ban Gu (chinesisch 班固; * 32 im Kaiserreich China; † 92 in Luoyang, China, hingerichtet) war ein chinesischer Historiker der Han-Dynastie. Er entstammte einer Literatenfamilie. Sein Vater Ban Biao war ein renommierter Geschichtsschreiber, sein Bruder Ban Chao ein berühmter Feldherr. Ban Gu war Berater des Hofbeamten Dou Xian und wurde nach dem Staatsstreich gegen die Dou-Sippe unter Kaiser He hingerichtet.

Ban Gu war der Hauptautor des Han Shus (漢書, der Geschichte der Früheren Han-Dynastie). Das Werk wurde von seinem Vater begonnen, aber auch Ban Gu konnte es wegen seiner Hinrichtung nicht selbst beenden, und so wurde es von seiner Schwester Ban Zhao fortgeführt. Das Han Shu wurde zur Vorlage künftiger Hofchroniken. Das Werk ist in drei Hauptteile gegliedert (nach dem Vorbild der von Sima Qian geschriebenen "Shiji"/Historische Aufzeichnungen/):

  • Annalen der Herrscher;
  • Abhandlungen (über Riten, Musik, Astronomie, Verwaltung, Geographie, Heer, Kanäle, Wirtschaft, Recht usw.);
  • Biographien, die wertvolle Informationen über fremde Länder enthalten.

Weblinks

Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Eigennamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Ban ist hier somit der Familienname, Gu ist der Eigenname.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAN GU — [PAN KOU] (32 92) Des trois enfants du lettré Ban Biao, l’un, Ban Chao, fut un valeureux capitaine, les deux autres, Ban Gu et leur sœur Ban Zhao, de grands historiens. Pour réaliser le projet de son père, Ban Gu entreprit de donner une suite aux …   Encyclopédie Universelle

  • Ban Gu — Saltar a navegación, búsqueda Ban Gu 班固 Ban Gu (32 92) fue un historiador chino. También se transcribe su nombre como Pan Ku. Vida y obra Hijo de una familia de estudiosos, su padre Ban Biao fue un destacado historiador. S …   Wikipedia Español

  • Ban Gu — ▪ Chinese historian Wade Giles romanization  Pan Ku  born AD 32?, Chang an [now Xi an], China died 92       Chinese scholar official of the Dong (Eastern), or Hou (Later), Han dynasty and one of China s most noteworthy historians (historiography) …   Universalium

  • Ban Gu — For the Chinese deity, see Pangu. Ban Gu This is a Chinese name; the family name is Ban. Ban Gu (Chinese: 班固; Wade–Giles: Pan Ku, 32–92), courtesy name Mengjian (孟堅), was a 1st century Chinese historian and poet best known for his part in… …   Wikipedia

  • Ban Gu — Dans ce nom asiatique, le nom de famille, Ban, précède le prénom. Ban Gu Ban Gu (班固, 32 92) poursuivit l œuvre de Sima Qian; Il est l auteur des Annales des Han (漢書), qu acheva sa sœur Ban Zhao (班昭). Il écrivit aussi un Fu sur les deux capitales… …   Wikipédia en Français

  • Ban Gu — 班固 Ban Gu (32 92) continuó con la obra Sima Qian; autor de Anales de los Han 漢書, que acabar su hermana Ban Zhao 班昭, escribió además un Fuego sobre dos capitales 兩都賦, Chang an y Loyang …   Enciclopedia Universal

  • Ban Zhao — Ban Zhao. Ban Zhao (班昭) (W. G. Pan Chao; * um 45 in Anling (安陵) in der heutigen Provinz Shaanxi (陝西); † 116) war eine chinesische Hofdame und Historikerin. Die Ban Familie hatte während dreier Generationen Verbindungen zur königlichen Liu Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Ban Chao — (Chinese: 班超; Wade Giles: Pan Ch ao, 32 102 CE), born in Xianyang, Shaanxi, was a Chinese general and cavalry commander in charge of the administration of the Western Regions (Central Asia) during the Eastern Han dynasty. He repelled the Xiongnu… …   Wikipedia

  • BAN — bezeichnet: einen Adelstitel im Königreich Ungarn und Kroatien, siehe Ban. eine rumänische Münzeinheit, siehe Rumänischer Leu eine moldawische Münzeinheit, siehe Moldawischer Leu das versperren eines Zugangs in einem Netzwerk, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Ban Biao — (chinesisch 班彪 Bān Biāo, W. G. Pan Piao; * 3 n. Chr.; † 54) war ein chinesischer Historiker und Beamter der Han Dynastie. Er begann das Buch der Han Dynastie, ein Geschichtswerk über die Westliche Han Dynastie, das von seinem ältesten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”