Banco Bradesco
Banco Bradesco S.A.
Logo der Banco Bradesco
Rechtsform Sociedade Anônima
Aktiengesellschaft (Brasilien)
ISIN BRBBDCACNPR8
US0594603039 (ADR)
Gründung 1943
Sitz Osasco, São Paulo
BrasilienBrasilien Brasilien
Website www.bradesco.com.br

Banco Bradesco S.A. (Abkürzung von Banco Brasileiro de Descontos) ist ein Finanzunternehmen aus Brasilien mit Firmensitz in Osasco. Das Unternehmen ist im Finanzindex IBOVESPA gelistet. Die Bank gehört zu den vier größten Banken des Landes, zu denen auch die Banco do Brasil, die Banco Itaú und die Unibanco gezählt werden.

Bradesco ist die größte Privatbank in Brasilien und betreibt 2.916 Bankfilialen in Brasilien (Stand:2006).

Das Unternehmen bietet Internetbanking, Versicherungen, Kreditkartenservice, Darlehen und ähnliche Finanzdienstleistungen an.

International betreibt Banco Bradesco Bankfilialen in New York City, Grand Cayman und Nassau sowie Nebenstellen in Nassau, Luxemburg, Buenos Aires, Grand Cayman und Tokio.

Banco Bradesco hat unter anderem die Unternehmen Banco do Estado do Maranhão, Banco Mercantil de São Paulo sowie die brasilianischen Geschäftstätigkeiten der Finanzunternehmen Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) und der J.P. Morgan Fleming Asset Management übernommen.

Über die Tochter Bradespar hält Bradesco Firmenanteile an dem Bergbauunternehmen Companhia Vale do Rio Doce; ebenso hält es Anteile an dem Energieunternehmen CPFL Energia.

Firmengeschichte

  • 1943: Banco Brasileiro de Descontos wird in der Stadt Marilla im brasilianischen Bundesstaat São Paulo gegründet.
  • 1946: Bradesco wechselt den Firmensitz nach São Paulo.
  • 1951: Bradesco wächst zur größten Privatbank in Brasilien.
  • 1970er: Bradesco erwirbt 17 Banken in Brasilien.
  • 2000: Banco Bradesco Argentina ist in Buenos Aires tätig.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Banco Bradesco — Infobox Company company name = Banco Bradesco S/A company company type = Public(Bovespa: [http://www.bovespa.com.br/Cotacoes2000/CotacaoRapidaHome.Asp?PaginaReferente=PosicaoGeralPregao.Asp txtCodigo=BBDC3 BBDC3] /… …   Wikipedia

  • Banco Bradesco — Logo de Banco Bradesco Création 1943 Fondateurs Amador Aguiar …   Wikipédia en Français

  • Bradesco — Banco Bradesco (Abkürzung von Banco Brasileiro de Descontos) ist ein Finanzunternehmen aus Brasilien mit Firmensitz in São Paulo. Das Unternehmen ist im Finanzindex IBOVESPA gelistet. Die Bank gehört zu den vier größten Banken des Landes, zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Bradesco — Banco Bradesco Logo de Banco Bradesco S.A. Création 1943 Personnages clés Luiz Ca …   Wikipédia en Français

  • Banco de Chile — est le second établissement bancaire chilien derrière Banco Santander Chile et devant BBVA Chile. Il fait partie des indices IPSA et S P Latin America 40. Voir aussi Articles connexes IPSA Liens externes Site officiel de l entreprise …   Wikipédia en Français

  • Banco do Brasil — S.A. Rechtsform Sociedade Anônima Aktiengesellschaft (Brasilien) ISIN BRBBASACNOR3 US0595781040 (AD …   Deutsch Wikipedia

  • Banco Santander Chile — est la principale banque du Chili. Fondée en 1937, elle fait partie du Grupo Santander, groupe espagnol des métiers de la finance et de l assurance. Voir aussi Articles connexes Liens externes Site officiel de l entreprise …   Wikipédia en Français

  • Banco Itaú — Itaú Unibanco Banco Múltiplo S.A. Rechtsform S.A. ISIN BRITUBACNPR1 Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Banco Real — is a Brazilian bank, owned by Spain s Banco Santander. ABN AMRO had owned the bank but in October 2007, a consortium led by Royal Bank of Scotland that also included Banco Santander and Belgium s Fortis, acquired ABN AMRO and proceeded to… …   Wikipedia

  • Banco de Chile — Тип Публичная компания Листинг на бирже IPSA …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”