Band für Afrika

Die Band für Afrika war ein Gemeinschaftsprojekt verschiedener deutscher Künstler, mit dem Ziel Spendengelder für Afrika zu sammeln. Vorbild dafür war die britische Band Aid, die Bob Geldof in England zusammentrommelte.

Das Projekt wurde 1985 von Herbert Grönemeyer initiiert. Der Text des Liedes stammt von Wolfgang Niedecken (BAP). Januar 1985 wurde in den Studios der Bavaria Studios & Production Services#Fernsehstudio München Atelierbetriebs GmbH (1966–1997) FSM ein Videoclip für die TV-Show Formel Eins aufgenommen. Alle beteiligten Künstler und Plattenfirmen verzichteten auf ihre Gage. Der Song Nackt im Wind erreichte Platz drei der Hitparade. Band für Afrika trat am 13. Juli 1985 anlässlich des Live-Aid-Konzerts in Köln live auf, der Titel Nackt im Wind wurde weltweit übertragen. Außerdem wurde noch Deserteure von Wolf Maahn gemeinsam gesungen, was 1987 anlässlich der damals letzten Rockpalast-Nacht in der ARD gesendet wurde.

Bandbesetzung

Guter Zweck

„Die Künstler legen Wert auf die Feststellung, daß wirklich niemand außer den Spendenempfängern an dieser Schallplatte profitiert. Komponist, Texter, Musiker, Produzent, Schallplattenfirma und Verlag verzichten auf jeglichen Verdienst und führen mindestens 2,00 DM pro Single (plus nachträglich anfallende Gemalizenzen) als Spende auf die o.a. Konten ab. Der Schallplattenhandel wird gebeten, diesem Beispiel zu folgen.“

Zitat vom Plattencover

Diskografie


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austria für Afrika — war ein einmaliges Gemeinschaftsprojekt österreichischer Musiker, das 1985 im Zuge des internationalen Benefizkonzerts Live Aid gegründet wurde. Das von Wolfgang Ambros und Rainhard Fendrich geschriebene Lied Warum? erreichte den ersten Platz der …   Deutsch Wikipedia

  • Band Aid (band) — Band Aid was a British and Irish charity supergroup, founded in 1984 by Bob Geldof and Midge Ure in order to raise money for famine relief in Ethiopia by releasing the record Do They Know It s Christmas? for the Christmas market. The single… …   Wikipedia

  • Band Aid 20 — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Do They Know It’s Christmas? (Band Aid)   DE 1 31.12.1984 (12 Wo.) …   Deutsch Wikipedia

  • Band Aid II — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Do They Know It’s Christmas? (Band Aid)   DE 1 31.12.1984 (12 Wo.) …   Deutsch Wikipedia

  • Band Aid — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Do They Know It’s Christmas? (Band Aid)   DE 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Afrika Bambaata — Afrika Bambaataa in Tokio, 2004 Afrika Bambaataa (* 10. April 1957, New York City; bürgerlich Lance Kahyan Aasim)[1][2], ist ein seit den 1970ern aktiver New Yorker Hip Hop DJ und Gründer der weltweiten Organisation „Zulu Nation“. Weiterhin war… …   Deutsch Wikipedia

  • Afrika Bambaataa — in Tokio, 2004 Afrika Bambaataa (* 10. April 1957, New York City; bürgerlich Lance Kahyan Aasim)[1][2], ist ein seit den 1970ern aktiver New Yorker Hip Hop DJ und Gründer de …   Deutsch Wikipedia

  • Afrika — Senkrechte Azimutalprojektion Afrikas …   Deutsch Wikipedia

  • Afrika-Karibik-Festival — Das Wichtigste auf einen Blick Musikrichtung: Reggae, Hip Hop, Dancehall, Funk, Soul, Weltmusik Ort: Aschaffenburg, Festplatz Datum 2011: 11.8. 15.8 …   Deutsch Wikipedia

  • Afrika-Haus Freiberg — Das Afrika Haus Freiberg ist ein Museum für neue afrikanische Kunst in Freiberg am Neckar. Afrika Haus Freiberg am Neckar Inhaltsverzeichnis 1 Konzept …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”