Bandalag islenskra skata

Bandalag íslenskra skáta, kurz BIS, ist der isländische Pfadfinderverband. Er wurde bereits 1912 gegründet und war 1924 eines der ersten Mitglieder der WOSM. Weibliche Pfadfinder existieren in Island seit 1922, der BIS war auch Gründungsmitglied der WAGGGS.

Der Verband betreut 1493 männliche (Stand: 1999) und 2002 weibliche (Stand: 2003) Pfadfinder in 35 Gruppen.

Geschichte

Die ersten Pfadfinder wurde 1911 von Ingvar Ólafsson in Island gegründet. Er war in Dänemark Pfadfinder und gründete daraufhin die erste Patrulle in Island, das damals Teil des Königreiches Dänemark war.

Die erste Versammlung, Skátafelag Reykjavíkur (isl. Reykjavíker Pfadfindergesellschaft) wurde am 2. November 1912 gegründet, hauptsächlich aus Mitgliedern der ersten isländischen Patrulle. Eine weitere Gruppe wurde am 23. April 1913 gegründet, von Mitgliedern des Reykjavíker YMCA. 1916 wurde eine Gruppe in Stykkishólmur gegründet, 1917 in Akureyri. Weitere Gruppen folgten in Hafnarfjörður, Eyrarbakki Akranes and Ísafjörður.

Die erste weibliche Gruppe wurde am 7. Juli 1922 vom YWCA gegründet.

Ein nationaler Pfadfinderverband formierte sich 1925. Der erste Leiter der Organisation war Axel W. Tulinius (1925-38), anschließend hatten Helgi Tómasson (1938-58), Jónas B. Jónsson (1958-71), Páll Gíslason (1971-81), Ágúst Þorsteinsson (1981-88), Gunnar H. Eyjólfsson (1988-93) und Ólafur Ásgeirsson (1993-) dieses Amt inne. 2005 übernahm mit Margrét Tómasdóttir die erste Frau die Leitung des Verbandes.

Durch die Isländische Unabhängigkeit 1918 wurde es für Verbände möglich, sich internationalen Verbänden anzuschließen. Der Pfadfinderverband tat dies als eine der ersten Organisationen, als es 1924 dem WOSM beitrat, 1928 folgte der Beitritt zur WAGGGS. An Jamborees nehmen isländische Pfadfinder seit 1924 (Ermelunden) teil.

Die Pfadfinder entwickelten sich rasch in Island und während der 1930er und 1940er hatte der Verband etwa 3000 Mitglieder, bei einer Bevölkerung von 130.000 Menschen. 1938 wurden die ersten koedukativen Gruppen in Keflavík and Vestmannaeyjar gegründet, die sowohl männliche (Scouts) als auch weibliche (Guides) Pfadfinder aufnahmen.

Ein eigener Pfadfinderverband der Guides wurde 1939 von Jakobína Magnúsdóttir gegründet. Bereits 1944 schlossen sich beide Verbände weltweit als erster koedukativer nationaler Pfadfinderverband zusammen.

1942 wurde vom Verband der Bauernhof Úlfljótsvatn in der Nähe von Reykjavík gemietet, der seit damals das Zentrum der Ausbildung ist und auch als Lagerplatz genutzt wird. Ein neues Pfadfinderzentrum in Hamrar bei Akureyri wird derzeit neu adaptiert.

Altersstufen

  • Biber: 7-8 Jahre
  • Wölflinge: 9-10 Jahre
  • Scouts (Späher): 11-14
  • Explorer: 14-18
  • Rettungseinheiten: 17 und älter

Das Pfadfindermotto ist Ávallt viðbúinn (Allzeit bereit).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bandalag íslenskra skáta — (BIS, Icelandic Boy and Girl Scout Association ) is the national Scouting and Guiding organization of Iceland. Scouting was founded in Iceland in 1912 and was among the earlier members of WOSM in 1924. Guiding in Iceland was founded in 1922 and… …   Wikipedia

  • Bandalag íslenskra skáta — Bandalag íslenskra skáta, kurz BIS, ist der isländische Pfadfinderverband. Er wurde bereits 1912 gegründet und war 1924 eines der ersten Mitglieder der WOSM. Weibliche Pfadfinder existieren in Island seit 1922, der BIS war auch Gründungsmitglied… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Iceland-related articles — For a topical list, see List of basic Iceland topics Articles (arranged alphabetically) related to Iceland include: NOTOC 1 9 1. deild karla 101 Reykjavík 12 Tónar 1924 28 Nordic Football Championship 1929 32 Nordic Football Championship 1933 36… …   Wikipedia

  • Scout Promise — Since the publication of Scouting for Boys in 1908, all Scouts and Guides around the world have taken a Scout (or Guide) promise or oath to live up to ideals of the movement, and subscribed to a Scout Law. The wording of the Scout Promise (or… …   Wikipedia

  • Age groups in Scouting and Guiding — National Scouting and Guiding organisations are divided into different age groups in order to deliver the Scouting and Guiding programmes for a full range of youth.HistoryOriginally, there was only a single section for all members of the Scouting …   Wikipedia

  • Helgi Tómasson — Dr. Helgi Tómasson (September 25 1896 ndash; August 2 1958) was an Icelandic physician at Kleppspítali psychiatric hospital from 1929, when the new building for it had come to use, to his death. He is the father of Ragnhildur Helgadóttir, former… …   Wikipedia

  • Úlfljótsvatn Scout Center — is the national Scout center of Bandalag íslenskra skáta, the Icelandic Scout and Guides Association . It is situated by Lake Úlfljótsvatn, which lies just south of Lake Þingvallavatn. It is located aprox. 70 km east of ReykjavíkVarious events… …   Wikipedia

  • BIS — steht für folgende Verbände, Organisationen, Behörden und Unternehmen: Bandalag íslenskra skáta, isländischer Pfadfinderverband Bank for International Settlements, siehe Bank für Internationalen Zahlungsausgleich BASF IT Services, IT… …   Deutsch Wikipedia

  • Les scouts à travers le monde — Liste des membres de l Organisation mondiale du mouvement scout Depuis sa création en 1907, le scoutisme s est développé du Royaume Uni vers 216 pays et territoires à travers le monde. On compte plus de 28 millions de scouts et de guides. 155… …   Wikipédia en Français

  • Liste Des Membres De L'Organisation Mondiale Du Mouvement Scout — Depuis sa création en 1907, le scoutisme s est développé du Royaume Uni vers 216 pays et territoires à travers le monde. On compte plus de 28 millions de scouts et de guides. 155 organisations nationales sont dirigés par l Organisation mondiale… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”