9,5-mm-Film
9,5-mm-Film, Abschnitt im Zerfall

Im Dezember 1921 brachte man bei Pathé das Kleinfilmsystem Pathé Baby heraus. Es bestand aus dem Heimprojektor Pathé-Baby, Zubehör und käuflich erwerbbaren Reduktionskopien von Produktionen aus dem eigenen Filmverleih. Es handelt sich um den 9,5-mm-Film, Drittelung des älteren Pathé-Kok-Films von 28,5 Millimetern Breite (1,125"). Der Rohfilm ist also auf die Nennbreite von 9,525 mm geschnitten. Die Mittelperforation ermöglicht die Ausnutzung beinahe der gesamten Filmbreite.

9,5-mm-Rohfilmschachtel

1922 brachte Pathé die 9,5-mm-Film-Kamera Pathé-Baby auf den Markt, ein einfaches Kurbelgerät mit gesteuertem Greifer und Guillotine-Verschluss für neun Meter Film in Bakelit-Stahlblech-Ladern. Die preiswerte Kamera fand beachtlich weite Verbreitung in Frankreich, England, Deutschland und in der Schweiz. In Deutschland, die Vertretung war in Düsseldorf, nannte man die Apparate „Pathé-Kinlein“.

1919–20 hatten sich Charles Pathé und George Eastman über den riesigen unerschlossenen Heimmarkt unterhalten und abgesprochen, nur Sicherheitsfilm in Umlauf zu bringen, sollten sich entsprechende Aktivitäten entfalten. 9,5-mm-Film war ausnahmslos Sicherheitsmaterial, dagegen gab es wenig 16-mm-Film auf feuergefährlichem Träger.

Neuneinhalb, wie es im Jargon auch heißt, ist das erwiesen strapazierfähigste Filmformat, zudem besitzt es von allen Filmformaten die beste Materialausnutzung. Es wird bis heute, 2011, von begeisterten Filmamateuren gepflegt mit Herausschneiden aus 16-mm-Rohfilm, Perforieren und Entwicklung.

9,5-mm-Film verschiedener Hersteller

  • Pathé, Vincennes
  • Lumière, Lyon
  • Eastman-Kodak, Chalon-sur-Saône
  • Ferrania, Italien
  • Perutz, München
  • Gevaert, Mortsel: Ortho Reversal, 23° Scheiner, Anti-halo 100 %; Panchro Super Reversal, 26° Scheiner; Panchro Microgran Reversal, 23° Scheiner; Positiv; Duplicating Negative, Duplicating Reversal (alle 1942)

Literatur

Jacques Kermabon: Pathé. Premier empire du cinéma. Eds Centre Pompidou, 1994–95, 474 S.

Weblinks

 Commons: 9,5-mm-Film – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 35 mm film — is the basic film gauge most commonly used for both still photography and motion pictures, and remains relatively unchanged since its introduction in 1892 by William Dickson and Thomas Edison, using film stock supplied by George Eastman. The… …   Wikipedia

  • Super-8-Film — Super 8 ist ein Schmalfilm Filmformat, das im Herbst 1964 von Kodak vorgestellt und im Mai 1965 eingeführt wurde. Hauptsächlich war dieses Filmformat für den privaten Bereich gedacht, um Familienfeste oder Urlaube in bewegten Bildern festzuhalten …   Deutsch Wikipedia

  • Super8-Film — Super 8 ist ein Schmalfilm Filmformat, das im Herbst 1964 von Kodak vorgestellt und im Mai 1965 eingeführt wurde. Hauptsächlich war dieses Filmformat für den privaten Bereich gedacht, um Familienfeste oder Urlaube in bewegten Bildern festzuhalten …   Deutsch Wikipedia

  • Fantasia (film) — Fantasia (film, 1940) Pour les articles homonymes, voir Fantasia. Fantasia Réalisation voir détail Scénario voir détail Musique voir détail …   Wikipédia en Français

  • Les Misérables (film, 1958) — Pour les articles homonymes, voir Les Misérables (homonymie). Les Misérables …   Wikipédia en Français

  • Che (film) — The Argentine redirects here. For the country, see Argentina. For other films of a similar title, see Che (disambimguation). Che redirects here. For other uses, see Che (disambiguation). Che Promotional film poster …   Wikipedia

  • La Garçonne (film) — Pour les articles homonymes, voir Garçonne. La Garçonne Données clés Titre original La Garçonne Réalisation Jean de Limur Scénario Albert …   Wikipédia en Français

  • Les Garçons (film) — Pour les articles homonymes, voir Les Garçons. Les Garçons Données clés Titre original La notte brava Réalisation Mauro Bolognini Scénario …   Wikipédia en Français

  • Week-end (film, 1967) — Pour les articles homonymes, voir Week end (homonymie). Week end …   Wikipédia en Français

  • Filmformat (Film) — Unterschiedliche Filmformate Filmformat bezeichnet in der Filmtechnik einen technischen Standard, der durch folgende Größen festgelegt wird. Filmbreite und Perforation des Filmmaterials (Kameranegativ oder Filmkopie) Abmessungen des Einzelbildes… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”