Bandmagnetismus

Bandmagnetismus (auch Itineranter Magnetismus) ist ein Mechanismus der magnetischen Austauschwechselwirkung. Die magnetischen Momente werden dabei von beweglichen Bandelektronen getragen. Die Elemente Eisen, Kobalt und Nickel sind Bandmagnete. Ein einfaches Modell zur Erklärung des Bandmagnetismus ist das Stoner-Modell, das jedoch nur für eine Temperatur T=0 gilt.

Weblinks

Skript der Uni Tübingen, ab Seite 272


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hubbardmodell — Das Hubbard Modell ist eine grobe Näherungsmethode der Festkörperphysik. Es liefert eine Beschreibung für das Verhalten von Elektronen in einem als starr angenommenen Gitter. Dabei werden die abstoßenden Coulomb Kräfte nur für Elektronen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hubbard-Modell — Das Hubbard Modell ist eine grobe Näherungsmethode der Festkörperphysik. Es liefert eine Beschreibung für das Verhalten von Elektronen in einem als starr angenommenen Gitter. Dabei werden die abstoßenden Coulomb Kräfte nur für Elektronen, die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”