Bandwirkermuseum
Bandwirkermuseum

Das Bandwirkermuseum ist ein Museum im Wuppertaler Stadtteil Ronsdorf. Es wurde 1989 in einem ehemaligem Schulgebäude eingerichtet und stellt das historischen Handwerk der Ronsdorfer Bandwirker vor.

Das dreigeschossige Gebäude wurde als „Preußische Bandwirkerschule“ 1897 errichtet. Es ist in sechsachsiger gegliederter Putzfassade in Quaderputz mit durchlaufenden Gesimsen ausgeführt. Rundbogenfenster befinden sich im Erdgeschoss, Segmentbogenfenster in den Obergeschossen. Über den beiden mittleren Achsen befindet sich ein sehr flacher abgestufter Ziergiebel am Walmdach.

In der Nacht vom 29. zum 30. Mai 1943 wurde Ronsdorf durch einen alliierten Luftangriff auf Wuppertal stark getroffen. Das Stadtbild im Ronsdorfer Zentrum wurde von einheitlichen zwei- bis dreigeschossigen verschieferten Wohnhäusern geprägt, die bei diesem Luftangriff weitgehend zerstört wurden. Aus der erhaltenen Substanz sind neben dem Bandwirkermuseum das Postamt, die Rektoratsschule, die Lutherkirche und die Reformierte Kirche erwähnenswert.[1] Das Schulgebäude der Textil-Fachschule ist seit dem 18. Juli 1985 als Baudenkmal anerkannt.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. wolfgang-mondorf.de, Ronsdorf, Cronenberg, Müngsten, Zugriff April 2009

51.2234977.198457273Koordinaten: 51° 13′ 25″ N, 7° 11′ 54″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Preußische Bandwirkerschule — Bandwirkermuseum Die Preußische Bandwirkerschule ist ein ehemaliges Schulgebäude im Wuppertaler Stadtteil Ronsdorf. Heute werden die Räumlichkeiten von der Volkshochschule und einem Bandwirkermuseum genutzt …   Deutsch Wikipedia

  • Bandweber — Bandweberei (auch: Bandwirkerei) ist eine Technik zur Herstellung von bis zu 35 cm breiten Bändern und anderen schmalen Textilien mit beidseitig festen Kanten. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Bandwebmaschinen 2.1 Nadelwebmaschinen 2.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Bandwirker — Bandweberei (auch: Bandwirkerei) ist eine Technik zur Herstellung von bis zu 35 cm breiten Bändern und anderen schmalen Textilien mit beidseitig festen Kanten. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Bandwebmaschinen 2.1 Nadelwebmaschinen 2.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Textil im Wuppertal — ist eine Zusammenstellung von rund 30 bedeutenden kulturhistorischen Bauwerken mit Bezug zur Textilindustrie in Wuppertal. Es handelt sich dabei zumeist um als Baudenkmal geschützte Bauwerke. Die nähere Geschichte wird auf rund 70 Schildern an… …   Deutsch Wikipedia

  • Wuppertal-Ronsdorf — Ronsdorf (9) Stadtbezirk von …   Deutsch Wikipedia

  • Reformierte Kirche (Ronsdorf) — Südostansicht Die Reformierte Kirche Ronsdorf ist das Gotteshaus der reformierten Kirchengemeinde in Wuppertal Ronsdorf. Sie ist die einzige Kirche in dem Wuppertaler Stadtteil, die im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ronsdorf — Ronsdo …   Deutsch Wikipedia

  • Ronsdorf — is a district of the German town Wuppertal. It has population of about 22.500. Ronsdorf was first mentioned in 1494, and in 1745 it received its town character. It was founded only a few years before by Elias Eller. Ronsdorf was made a part of… …   Wikipedia

  • Bandstuhl — Moderner Webstuhl Prähistorischer Webstuhl aus Lejre (Dänemark) …   Deutsch Wikipedia

  • Bandweberei — (auch: Bandwirkerei) ist eine Technik zur Herstellung von Bändern und anderen schmalen Textilien mit beidseitig festen Kanten. Textile Bänder werden für technische Zwecke und vor allem als Zier für verschiedenste Verwendungen benutzt.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”