Bangkok United FC
Bangkok United FC
Logo
Voller Name Bangkok United Football Club
(Thai:สโมสรฟุตบอลบางกอก ยูไนเต็ด)
Gegründet 1988 (als Bangkok University)
Vereinsfarben Grün-Weiß
Stadion Thai-Japanese Stadion
Bangkok
Plätze 10.000
Präsident Apirak Kosayothin
Trainer Worrakon Vijanarong
Homepage www.bangkokunitedfc.com
Liga Thai Premier League
TPL 2009 13. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Bangkok United FC ist ein professioneller Fußballverein aus der thailändische Hauptstadt Bangkok. Aktuell spielt der Verein in der Thai Premier League. Seine Heimspiele trägt der Verein im Thai-Japanese Stadion aus.

Inhaltsverzeichnis

Vereinsgeschichte

Gegründet wurde der Verein 1988 als FC Bangkok University für die Studenten der Bangkok-Universität. Am Ende der Saison 2002/03 stieg der Klub auf und beendete seine erste Saison in der Premier League auf einem überraschenden vierten Platz. Nach Platz 7 in der Saison 2004/05 gewann die University 2006 ihren ersten Meistertitel. Der Titel berechtigte zur Teilnahme an der AFC Champions League 2007 Aus den sechs Gruppenspielen konnte man jedoch nur 3 Punkte holen und schied frühzeitig aus. Der Singapurische Fußballverband lud den Verein 2007 zum Singapore Cup ein. Die Mannschaft erreichte am Ende Platz Drei des Wettbewerbs. [1]

Im Vorfeld der Saison 2009 hob der thailändische Verband die Kriterien zur Teilnahme an der Liga an. Daraus resultierend wurde der Verein als Bangkok United neugegründet. Aktiver Partner und Helfer hierbei war die Stadt Bangkok, welche das Ziel verfolgt einen repräsentativen Verein für die Stadt in der Liga zu haben. Präsident des Vereins ist Apirak Kosayothin, ehemaliger Gouverneur der Stadt Bangkok. [2] Im April 2009 gründete der Verein eine eigene Fußballschule. Die talentiertesten Spieler, 18 an der Zahl, durften beim FC Everton mittrainieren. Die erste Saison als Bangkok United verlief alles andere als zufriedenstellend. Am Ende entging der Klub nur knapp dem Abstieg. Gegenüber dem FC Sriracha hatte man bei gleicher Punktzahl das schlechtere Torverhältnis. Aufgrund des direkten Vergleichs, welcher in Thailand mehr zählt als die Tordifferenz, konnte am Ende die Liga gehalten werden.

Im Vorfeld zur Saison 2010 verließ der langjährige Trainer Somchai Subpherm den Verein. Sein Nachfolger wurde Worrakon Vijanarong. Somchai wurde bei seinem neuen Verein, dem FC TOT nach nur wenigen Tagen wieder entlassen. Daraufhin kehrte er zu Bangkok United zurück. Worrakon blieb jedoch Cheftrainer des Klubs. Somchai übernahm die Aufgabe des Technischen Direktors.

Vereinserfolge

National

Meister 2006 [3]
Meister und Aufsteiger 2002/03
3. Platz 2007

Kader der Saison 2010

Stand März 2010

Torhüter
  • ThailandThailand Weera Koedpudsa
  • ThailandThailand Naratip Phanprom
  • ThailandThailand Sarawut Konglarp
Abwehr
  • ThailandThailand Kornwit Narmwiset
  • ThailandThailand Kriangkrai Chasang
  • ThailandThailand Punnarat Klinsukon
  • ElfenbeinküsteElfenbeinküste Moussa Saib Kone
  • ThailandThailand Patiparn Phetphun
  • ThailandThailand Songsak Hemkeaw
  • ThailandThailand Jeera Jarernsuk
  • ThailandThailand Pollawat Pinkong
  • ThailandThailand Jiranat Nontaket
  • ThailandThailand Arthit Boonpa
  • ThailandThailand Amnaj Domhorm
Mittelfeld
  • ThailandThailand Wittaya Madlam
  • ThailandThailand Ramthep Chaipan
  • ThailandThailand Kittisak Siriwan
  • ThailandThailand Suphasek Kaikaew
  • ThailandThailand Rattapon Piyawuttisakun
  • ThailandThailand Thanakorn Pichitchaipojanart
  • ThailandThailand Pornpong Pornjamsai
  • SenegalSenegal Diamanka Ousmane
  • GuineaGuinea Camara Yamoussa
  • ArgentinienArgentinien Martinho
  • BrasilienBrasilien Fabinho
Sturm
  • ThailandThailand Preecha Chaokla
  • ThailandThailand Kraison Panjaroen
  • ThailandThailand Noppol Pol-udom
  • ElfenbeinküsteElfenbeinküste Teuffeou Charles
  • ThailandThailand Sarif Sainui
  • ThailandThailand Norawit Kaikaew

Ehemalige bekannte Spieler

Trainerchronik

Name Nat Zeitraum Erfolge
Somchai Subpherm ThailandThailand 2001-2009 Thailand Premier League 2006
Worrakon Vijanarong ThailandThailand 2010

Logohistorie

Erläuterungen / Einzelnachweise

  1. rsssf.com: Details zum Singapore Cup
  2. bangkokpost.com: Bericht in der Bangkok Post
  3. RSSSF.com: Übersicht der Gewinner

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bangkok United Football Club — Infobox club sportif Bangkok United Football Club …   Wikipédia en Français

  • FC Chula-Sinthana — FC Chula United Voller Name Chula United Football Club Gegründet 1934 Stadion Chulalongkorn Universitätsstadio …   Deutsch Wikipedia

  • FC Chulalongkorn University — FC Chula United Voller Name Chula United Football Club Gegründet 1934 Stadion Chulalongkorn Universitätsstadio …   Deutsch Wikipedia

  • FC Port Authority of Thailand — FC Thai Port Voller Name Thai Port Football Club Gegründet 1967 Vereinsfarben Blau Orange Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FC Sinthana — FC Chula United Voller Name Chula United Football Club Gegründet 1934 Stadion Chulalongkorn Universitätsstadio …   Deutsch Wikipedia

  • FC Osotsapa — FC Osotspa Voller Name Osotspa M 150 Football Club Gegründet 1977 Vereinsfarben Gelb Rot Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FC Osotspa M-150 — FC Osotspa Voller Name Osotspa M 150 Football Club Gegründet 1977 Vereinsfarben Gelb Rot Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • FC Provincial Electricity Authority — FC Provincial Electricity Voller Name Provincial Electricity Authority Football Club Gegründet 1992 Vereinsfarben Lila …   Deutsch Wikipedia

  • FC Thailand Tobacco Monopoly — FC Tobacco Voller Name Thailand Tobacco Monopoly Football Club (Thai:สโมสรฟุตบอลพนักงานยาสูบ) Gegründet 1939 …   Deutsch Wikipedia

  • FC Coke-Bangpra — FC Pattaya United Voller Name Pattaya United Football Club Gegründet 2008 (1987 als FC Coke Bangpra) Vereinsfarben Blau Weiß …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”