9. Klavierkonzert (Mozart)

Das Konzert Nr. 9 in Es-Dur, KV 271, „Jenamy“ (früher „Jeunehomme“) für Klavier und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart entstand 1777 und ist das letzte und bedeutendste seiner Salzburger Solokonzerte.

Das für die französische Pianistin Louise Victoire Jenamy (1749-1812) geschriebene Werk wurde bis 2004 aufgrund eines Irrtums der Mozart-Biographen Théodor Wyzewa und Georges de Saint-Foix fälschlich als „Jeunehomme-Konzert“ bezeichnet.

Satzbezeichnungen

  1. Allegro
  2. Andantino
  3. Rondeau. Presto - Menuetto - Presto

Zur Musik

Bedeutend sind der unvermutete Einsatz des Solisten im Nachsatz des Kopfthemas im 1. Tutti und nach der Kadenz im 1. Satz, das Instrumentalrezitativ, die Modalität - das Andantino, in c-moll, ist der erste Konzertsatz Mozarts in einer Molltonart - sowie das scheinbar endlose Rondo-Finale (467 Takte), dessen Mittelteil, ein Menuett in der ungewöhnlichen Tonart As-Dur, auf die Namensstifterin als Tochter des berühmten Tanzmeisters Jean-Georges Noverre verweist. Wie in keinem der bisherigen Konzerte wird dem Pianisten im Schlusssatz mit einer langen solistischen Eröffnung, zahllosen Eingängen und ausführlichen Kadenzen die Möglichkeit zur Selbstdarstellung gegeben. Zudem stehen Motivverwandtschaften zwischen allen drei Sätzen im Vordergrund.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 9. Klavierkonzert Es-Dur — Das Konzert Nr. 9 in Es Dur, KV 271, „Jeunehomme“ für Klavier und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart entstand 1777 und ist das letzte und bedeutendste seiner Salzburger Solokonzerte. Das für die französische Pianistin Louise Victoire Jenamy… …   Deutsch Wikipedia

  • 24. Klavierkonzert (Mozart) — Das Klavierkonzert Nr. 24 (KV 491) in c Moll von Wolfgang Amadeus Mozart wurde in der ersten Februarhälfte 1786 vollendet und vermutlich am 7. April desselben Jahres uraufgeführt. Es nimmt sowohl innerhalb seines Instrumentalschaffens wie seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • 11. Klavierkonzert (Mozart) — Das Klavierkonzert in F Dur entstand im Jahr 1782/83. Es trägt die Zuordnung KV 413. Die einzelnen Sätze Daten Satz 1 Satz 2 Satz 3 Tempo Allegro Larghetto Tempo di Menuetto Länge ca. 9 Minuten ca. 6 Minuten ca. 5 Minuten Takt …   Deutsch Wikipedia

  • Mozart — Barbara Krafft: „Bildnis von Wolfgang Amadeus Mozart“ (1819) Wolfgang Amadeus Mozart, vollständiger Taufname: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Januar 1756 in Salzburg; † 5. Dezember 1791 in Wien) war ein Komponist zur Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart — Barbara Krafft: „Bildnis von Wolfgang Amadeus Mozart“ (1819) Wolfgang Amadeus Mozart, vollständiger Taufname: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Januar 1756 in Salzburg; † 5. Dezember 1791 in Wien) war ein Komponist zur Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart — Barbara Krafft: „Bildnis von Wolfgang Amadeus Mozart“ (1819) Wolfgang Amadeus Mozart, vollständiger Taufname: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Januar 1756 in Salzburg; † 5. Dezember 1791 in Wien) war ein Komponist zur Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • W.A. Mozart — Barbara Krafft: „Bildnis von Wolfgang Amadeus Mozart“ (1819) Wolfgang Amadeus Mozart, vollständiger Taufname: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Januar 1756 in Salzburg; † 5. Dezember 1791 in Wien) war ein Komponist zur Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • W. A. Mozart — Barbara Krafft: „Bildnis von Wolfgang Amadeus Mozart“ (1819) Wolfgang Amadeus Mozart, vollständiger Taufname: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Januar 1756 in Salzburg; † 5. Dezember 1791 in Wien) war ein Komponist zur Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • W A Mozart — Barbara Krafft: „Bildnis von Wolfgang Amadeus Mozart“ (1819) Wolfgang Amadeus Mozart, vollständiger Taufname: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Januar 1756 in Salzburg; † 5. Dezember 1791 in Wien) war ein Komponist zur Zeit …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Amadé Mozart — Barbara Krafft: „Bildnis von Wolfgang Amadeus Mozart“ (1819) Wolfgang Amadeus Mozart, vollständiger Taufname: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Januar 1756 in Salzburg; † 5. Dezember 1791 in Wien) war ein Komponist zur Zeit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”