9. Königlich Bayerische Reserve-Division

Die 9. Königlich Bayerische Reserve-Division war ein Verband der bayerischen Armee im Rahmen der deutschen Armee des Ersten Weltkrieges. Die Division wurde im September 1916 aus bereits an der Westfront stehenden bayerischen Truppenteilen neu gebildet und war eine von ca. 40 im Jahre 1916 neu aufgestellten deutschen Divisionen. Bereits vor Kriegsende erfolgte im Juni 1918 ihre Auflösung. Die unterstellten Truppenteile verteilte man auf andere Divisionen.

Einsätze

Die Division war zuerst an der Aisne, wo sie 1917 an der Schlacht an der Aisne beteiligt war. Nach einer Ruhezeit in Lothringen wurde der Verband nach Flandern verlegt und nahm dort an der Dritten Flandernschlacht und an der Schlacht von Cambrai teil. Nach der Frühjahrsoffensive 1918 wurde die Division aufgelöst. Den Verband stufte die alliierte Aufklärung als zweitklassig ein.

Gliederung

Die anfängliche Gliederung im Herbst 1916 war:

  • 17. Kgl. Bay. Reserve-Infanteriebrigade
    • Königlich Bayerisches Ersatz-Infanterie-Regiment Nr. 3
    • Königlich Bayerisches Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 8
    • Königlich Bayerisches Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 14
  • 1. Eskadron / Königlich Bayerisches Reserve-Kavallerie-Regiment Nr. 1
  • Königlich Bayerisches Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 11
  • 4. Kompanie / 2. Königlich Bayerisches Pionier-Bataillon
  • Minenwerfer-Kompanie Nr. 209
  • Reserve-Fernsprech-Doppelzug 9

Der Verband wurde mehrfach umgegliedert. einzelne Brigaden und Regimenter wurden an andere Verbände abgegeben bzw. aufgelöst, so dass im Frühjahr 1918 folgende Verbände der Division unterstellt waren:

  • 17. Kgl. Bay. Reserve-Infanteriebrigade
    • Kgl. Bay. Ersatz-Infanterie-Regiment 3
    • Kgl. Bay. Reserve-Infanterie-Regiment 11
    • Kgl. Bay. Reserve-Infanterie-Regiment 14
  • 1. Eskadron / Kgl. Bay. Reserve-Kavallerie-Regiment 1
  • Kgl. Bay. Reserve-Feldartillerie-Regiment 11
  • Kgl. Bay. Pionierbataillon 21
    • Kgl. Bay. Pionierkompanie 8
    • Kgl. Bay. Reserve-Pionier-Kompanie 12
    • Kgl. Bay. Minenwerfer-Kompanie 209
  • Kgl. Bay. Divisions-Fernsprechabt. 409

Literatur

  • "Die Bayern im Großen Kriege", Bayerisches Kriegsarchiv, München 1923.
  • "Histories of Two Hundred and Fifty-One Divisions of the German Army which Participated in the War (1914-1918), compiled from records of Intelligence section of the General Staff, American Expeditionary Forces, at General Headquarters, Chaumont, France 1919 (1920)" (Reprint: London Stamp Exchange, 1989).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 9. Königlich Bayerische Reserve-Infanterie-Brigade — Die 9. Königlich Bayerische Reserve Infanterie Brigade war ein Großverband der Bayerischen Armee. Die Brigade wurde zu Beginn des Ersten Weltkrieges im Rahmen der 6. Armee an der Westfront eingesetzt. Sie war der 5. Königlich Bayerischen Reserve… …   Deutsch Wikipedia

  • 30. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 30. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Großverband der bayerischen Armee, die Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Ursprünglich Hauptreserve der Festung Straßburg wurde der Verband im August 1914 als 30. Reserve… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 1. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Großverband der Bayerischen Armee, die Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Die Division wurde im August 1914 als Teil des I. Bayerischen Reserve Korps aufgestellt und 1919 im… …   Deutsch Wikipedia

  • 8. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 8. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der bayerischen Armee im Rahmen der deutschen Armee des Ersten Weltkrieges. Die Division wurde im Dezember 1914 speziell für den Einsatz im Gebirgsgelände der Vogesen aufgestellt.… …   Deutsch Wikipedia

  • 39. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 39. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der bayerischen Armee, die ihrerseits Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Im August 1914 wurde sie ursprünglich als provisorische Brigade von Rekowski aufgestellt. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • 5. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 5. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der Bayerischen Armee, die Teil der deutschen Armee im Ersten Weltkrieg war. Die Division wurde im August 1914 als Teil des I. Bayerischen Reserve Korps aufgestellt und 1919 im Rahmen… …   Deutsch Wikipedia

  • 6. Königlich Bayerische Reserve-Division — Die 6. Königlich Bayerische Reserve Division war ein Verband der bayerischen Armee im Rahmen der deutschen Armee des Ersten Weltkrieges. Die Division wurde am 10. Oktober 1914 aufgestellt und 1919 im Rahmen der Demobilisierung der deutschen Armee …   Deutsch Wikipedia

  • 9. Königlich Bayerische Ersatz-Infanterie-Brigade — Die 9. Königlich Bayerische Ersatz Infanterie Brigade war ein Großverband der Bayerischen Armee. Die Brigade wurde am 2. August 1914 als 9. gemischte Ersatz Brigade errichtet und war der Ersatz Division unterstellt. Am 3. Oktober 1914 wurde sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Königlich Bayerische Ersatz-Division — Die Bayerische Ersatz Division war ein Großverband der Bayerischen Armee im Ersten Weltkrieg war. Sie wurde mit der Mobilmachung aufgestellt und am 6. Oktober 1918 aufgelöst. Inhaltsverzeichnis 1 Einsätze 2 Gliederung 2.1 Umgliederung im Krieg …   Deutsch Wikipedia

  • Königlich Bayerische Kavallerie-Division — Die Bayerische Kavallerie Division war ein Großverband der bayerischen Armee und wurde zu Beginn des Ersten Weltkrieges gebildet. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 2.1 Einsatz an der Westfront …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”