Bank Zachodni WBK S.A.
Bank Zachodni WBK S.A.
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 13. Juni 2001
Unternehmenssitz Breslau (Wrocław)
Unternehmensleitung

Mateusz Morawiecki

Mitarbeiter 7.204 (2005)
Produkte

Bankdienstleistungen

Website

http://www.bzwbk.pl

Die Bank Zachodni WBK S.A. (BZ WBK) ist eine Universalbank in Polen. Die Bank verfügt über ein Eigenkapital von zwei Milliarden Złoty und Aktiva in der Höhe von etwa 25 Milliarden Złoty und ist damit eine der größten Banken Polens[1]. Hauptaktionär mit einem Aktienanteil von 70,5 Prozent sind die Allied Irish Banks.

Geschichte

Die Bank entstand am 13. Juni 2001 durch den Zusammenschluss der Bank Zachodni S.A. und Wielkopolski Bank Kredytowy S.A. Vorsitzender des Vorstandes wurde Marian Górski, der in dieser Position bereits seit 1996 in der Wielkopolski Bank Kredytowy tätig war. Seit Mai 2007 ist Mateusz Morawiecki Vorsitzender des Vorstandes. 2005 erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 689,5 Millionen Złoty (etwa 171 Millionen Euro) vor Steuern bei einer Bilanzsumme von 29.604 Millionen Złoty[2].

Tochtergesellschaften

Nachfolgend sind die Töchter der Bankgruppe aufgeführt. In Klammern jeweils der Stimmrechtsanteil des Unternehmens.[3]

  • BZ WBK Faktor Sp. z o.o. in Warschau (100%)
  • BZ WBK Inwestycje Sp. z o.o. in Posen (100%)
  • Dom Maklerski BZ WBK S.A. in Posen (99,99%)
  • BZ WBK Finanse & Leasing S.A. in Posen (99,99%)
  • BZ WBK Leasing S.A. in Posen (99,99%)
  • BZ WBK Nieruchomości S.A. i Wspólnicy Spółka Komandytowa in Posen (99,99%)
  • BZ WBK Nieruchomości S.A. in Posen (99,96%)
  • Brytyjsko-Polskie Towarzystwo Finansowe WBK-CU Sp. z o.o. in Posen (60,00%)
  • AIB WBK Fund Management Sp. z o.o. in Warschau (54,00)
  • BZ WBK AIB Asset Management S.A. in Posen (50,00%)
  • BZ WBK AIB Towarzystwo Funduszy Inwestycyjnych S.A. in Posen (Stimmrecht vollständig in der Hand von BZ WBK und der AIB Asset Management S.A.)

Verbundene Unternehmen sind

  • POLFUND – Fundusz Poręczeń Kredytowych S.A. in Stettin (50%)
  • Lubelskie Zakłady Przemysłu Skórzanego Protektor S.A. in Lublin (36,07%)
  • NFI Magna Polonia S.A. in Warschau (29,67%)

Fußnoten

  1. http://info.bzwbk.pl/10989
  2. Annual Report 2005, S. 4; http://investor.bzwbk.pl/_items/english/doc/sabrs_2005_eng.pdf
  3. Stand 31. Dez. 2005, Quelle: Geschäftsbericht 2005, S. 12, http://investor.bzwbk.pl/_items/english/doc/sabrs_2005_eng.pdf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bank Zachodni WBK — S.A. Rechtsform Spółka Akcyjna Aktiengesellschaft (Polen) ISIN PLBZ00000044 Grü …   Deutsch Wikipedia

  • Bank Zachodni WBK — SA is a Polish bank. Between 1995 and 1996 Allied Irish Banks began to invest into Poland s emerging economy by purchasing 60.1% of Wielkopolski Bank Kredytowy, one of the country s most successful commercial banks. In June 1999 they continued… …   Wikipedia

  • Bank Zachodni WBK — Création 2001 Forme juridique Société anonyme Siège social …   Wikipédia en Français

  • Bank Zachodni — S.A. was a Poland based commercial bank that offered the normal range of retail and commercial banking services. It s owners, Allied Irish Banks, merged it with Wielkopolski Bank Kredytowy in 2001 to form BZ WBK …   Wikipedia

  • Cersanit S.A. — Cersanit S.A. Unternehmensform Aktiengesellschaft Unternehmenssitz Branche …   Deutsch Wikipedia

  • Polimex-Mostostal S.A. — Polimex Mostostal S.A. Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1945/2004 …   Deutsch Wikipedia

  • Telekomunikacja Polska S.A. — Telekomunikacja Polska S.A. Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Bank Pekao — SA Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1929 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Bank Pekao SA — Bank Pekao S.A. Rechtsform Spółka Akcyjna Aktiengesellschaft (Polen) ISIN PLPEKAO00016 US0644512065 (GDR) …   Deutsch Wikipedia

  • Bank Pekao SA — Logo de Bank Pekao SA Création 1929 Dates clés 1998, privatisation Personnages clés Jan Krzysztof Bielecki, CEO …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”