Bank für Oberösterreich und Salzburg
Oberbank
Firmenlogo
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1. Juli 1869
Unternehmenssitz Linz, Österreich
Unternehmensleitung

Vorstand: Franz Gasselsberger, Ludwig Andorfer, Josef Weißl

Branche Bank
Website

www.oberbank.at

Zentrale der Oberbank in Linz

Die Oberbank AG ist eine Regionalbank mit Sitz in Linz und gehört zu der 3-Banken-Gruppe.

Geschichte

Das Bankhaus entwickelte sich im Laufe des 17. Jahrhunderts aus dem Handelsgeschäft der alteingesessenen Linzer Schiffmeisterfamilie Scheibenpogen. Im 19. Jahrhundert ging es an den Eidam (Schwiegersohn) des vormaligen Linzer Bürgermeisters Johann Michael Scheibenpogen (II), Josef Planck und hieß J. M. Scheibenpogens Eidam. Josef Plancks 1844 geadelte Nachfahren, Planck von Planckburg, wandelten die Privatbank 1869 in eine Aktiengesellschaft um, die „Bank für Oberösterreich und Salzburg“. Diese bildete gemeinsam mit zwei weiteren Banken die heutige Oberbank. Der Creditanstalt-Bankverein in Wien übernahm im Jahre 1929 ein Aktien-Paket der Bank und erhielt 1933 durch die Ausgabe neuer Aktien die Mehrheit an der Oberbank.

1952 wurden je ein Drittel des Aktienbesitzes der CA an die 3 Banken Oberbank, Bank für Kärnten und Steiermark und Bank für Tirol und Vorarlberg übergeben. In den darauffolgenden Jahren baute die Oberbank ihr Filialnetz weiter aus und ging im Juli 1986 an die Börse. Seit 1997 tritt die Bank in der Öffentlichkeit als ein Mitglied der 3-Banken-Gruppe auf.

In den letzten Jahren expandierte die Bank in Richtung Deutschland, Tschechien, Ungarn und die Slowakei. In Österreich findet man Filialen in Oberösterreich, Salzburg, Niederösterreich, Wien, Burgenland und in Bad Aussee im steirischen Salzkammergut.

Literatur

  • Karl von Planck, Die Planck von Planckburg und die Scheibenpogen, Ein Beitrag zur Geschichte der Stadt Linz Gestalter und Gestalten, Schriftenreihe Erbe und Sendung, Linz, 1943

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Österreichische Bank — Sitz der größten Bank Österreichs, der Erste Bank, in Wien. Das Österreichische Bankwesen verfügt über eines der dichtesten Bankennetze Europas, in dem im Jahr 2004 891 Kreditinstitute 5.252 Bankstellen (inkl. Hauptsitze) betrieben. Auf jede… …   Deutsch Wikipedia

  • E-Bank — Der Begriff Electronic Banking bezeichnet beleglos und in elektronischer Form abgewickelte Bankgeschäfte. Synonyme für den Begriff sind E Banking, Onlinebanking, Telebanking und seltener auch Elektronisches Bankgeschäft (E Bank).… …   Deutsch Wikipedia

  • Sparda-Bank (Österreich) — Die beiden Sparda Banken in Österreich sind zwei rechtlich voneinander unabhängige selbständige Genossenschaftsbanken, die zur Volksbank Gruppe gezählt werden. Bereits 1868 wird in Österreich die „Spar und Vorschusskonsortiums für die K K… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich — In dieser nicht vollständigen Liste sind Besitzer des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich von 1952 mit kurzen Angaben zur Person und, wenn bekannt, zum Anlass der Verleihung aufgeführt. Bei den Berufs bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Ehrenzeichens des Landes Oberösterreich — In dieser Liste sind Träger des Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich angeführt. Die Kurzbemerkung nach dem Namen soll den Grund oder die Funktion der Person am beziehungsweise vor dem Verleihungstag ersichtlich machen. Die Einträge sind, falls… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberbank —   Oberbank Staat Österreich Sitz Linz, Österreich Rechtsform …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Planck von Planckburg — (* 12. Februar 1911 in Salzburg; † 11. Januar 1975 in Salzburg) war ein österreichischer Gutsbesitzer, Mitbesitzer des landtäflichen Gutes „Piberbach und Weyer“ im Traunviertl in Kematen an der Krems und Polizeijurist. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Marktkommune Perg — Stadtwappen Die Gründung des Marktes Perg ist urkundlich 1269 erwähnt, dürfte aber bereits Ende des 12. oder Anfang des 13. Jahrhunderts durch die Babenberger erfolgt sein. Der Markt Perg beziehungsweise die Katastralgemeinde Perg gliederte sich… …   Deutsch Wikipedia

  • J. M. Scheibenpogens Eidam — Oberbank Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1. Juli 1869 Unternehmenssi …   Deutsch Wikipedia

  • Oberbank AG — Oberbank Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1. Juli 1869 Unternehmenssi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”