Bankhaus C. L. Seeliger
  Bankhaus C.L. Seeliger
Sitz Wolfenbüttel
Rechtsform Kommanditgesellschaft
Bankleitzahl 270 325 00[1]
BIC BCLS DE21 XXX[1]
Gründung 1. November 1794
Website www.seeligerbank.de
Geschäftsdaten Vorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Daten veraltetVorlage:Infobox Kreditinstitut/Wartung/Jahr fehlt
Mitarbeiter 50
Leitung

Unternehmensleitung

Camill Freiherr von Dungern, Friedrich-Carl Heidebroek


Das Bankhaus C.L. Seeliger ist eine Privatbank mit Sitz im Stammhaus in Wolfenbüttel. Persönlich haftende Gesellschafter sind Camill Freiherr von Dungern und Friedrich-Carl Heidebroek.

Inhaltsverzeichnis

Gründung und Unternehmensgeschichte

Den Grundstein für das heutige Bankhaus legte Heinrich Anton Christoph Seeliger am 1. November 1794 mit der Eröffnung seines Handelsgeschäfts in Wolfenbüttel. Das Anfangskapital betrug damals 13.000 Taler. Im Laufe der ersten 100 Jahre entwickelte sich das Handelshaus zum reinen Bankhaus, dessen Geschäftsbereiche sukzessive ausgeweitet wurden. Heute ist die Bank eine unabhängige Privatbank in Niedersachsen und wird von den beiden Gesellschaftern geführt.

Literatur

  • Gerd Biegel: Bankhaus C. L. Seeliger. 1794–1994; 200 Jahre Bank- und Regionalgeschichte in Wolfenbüttel. Selbstverlag, Wolfenbüttel 1994, ISBN 3927939250

Quellen

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank

Weblinks

52.16336111111110.534722222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seeliger — ist der Familienname folgender Personen: Ewald Gerhard Seeliger (1877–1959), deutscher Schriftsteller Gerhard Seeliger (1860–1921), deutscher Historiker Hans Reinhard Seeliger (* 1950), deutscher Kirchenhistoriker Hugo von Seeliger (1849–1924),… …   Deutsch Wikipedia

  • Geldhändler — Bankier (aus dem französischen Banquier) oder Privatbankier, veraltet auch Geldhändler,[1] ist ein Unternehmer des privaten Bankgewerbes, der mit eigenem Kapital, unbeschränkter Haftung und alleiniger Entscheidungsbefugnis Bankgeschäfte betreibt …   Deutsch Wikipedia

  • Privatbankier — Bankier (aus dem französischen Banquier) oder Privatbankier, veraltet auch Geldhändler,[1] ist ein Unternehmer des privaten Bankgewerbes, der mit eigenem Kapital, unbeschränkter Haftung und alleiniger Entscheidungsbefugnis Bankgeschäfte betreibt …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfenbuettel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wulferesbutle — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Cashpool — Logo CashPool ist ein Zusammenschluss mehrerer deutscher Banken, der seinen Kunden ermöglicht, bei allen Geldautomaten der Mitgliedsbanken kostenlos Bargeld abzuheben. Der Verbund wurde im Juli 2000 auf Initiative der SEB, der Citibank und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfenbüttel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Cash Group — Das Cash Group Logo symbolisiert mit seiner Farbgebung die fünf Gründungsgesellschaften. Gelb: Commerzbank, blau: Deutsche Bank, grün: Dresdner Bank, dunkelblau: Hypovereinsbank, blau: Postbank Die Cash Group ist das Ergebnis einer seit 1998… …   Deutsch Wikipedia

  • Cashgroup — Die Cash Group ist seit 1998 eine Vereinbarung mehrerer Banken, die ihren Kunden damit ermöglichen, mit einer Debitkarte bei allen Mitgliedern der Cash Group kostenlos Bargeld an deren Geldautomaten abzuheben. Die beteiligten Banken verfügen über …   Deutsch Wikipedia

  • Bankier — (aus dem französischen Banquier) oder Privatbankier, veraltet auch Geldhändler,[1] ist ein Unternehmer des privaten Bankgewerbes, der mit eigenem Kapital, unbeschränkter persönlicher Haftung und alleiniger Entscheidungsbefugnis Bankgeschäfte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”