Bankhaus Jungholz
Bankhaus Jungholz
Bankhaus Jungholz Logo
Unternehmensform Genossenschaft. Das Bankhaus Jungholz ist eine Zweigniederlassung der Raiffeisenbank Reutte reg. Gen.m.b.H.
Gründung 1898
Unternehmenssitz Reutte/Tirol (Hauptsitz); Jungholz/Tirol (Sitz der Zweigniederlassung)
Unternehmensleitung

Johannes Gomig, Ralf Götz

Mitarbeiter 270
Bilanzsumme 236 Millionen EUR (Stand 2007)
Branche Kreditinstitut
Produkte

Finanzdienstleister

Website

www.bankhaus-jungholz.com

Das Bankhaus Jungholz mit Sitz in Jungholz (Reutte) ist eine Zweigniederlassung der Raiffeisenbank Reutte reg. Gen.m.b.H. und dient als Spezialist für Vermögensverwaltung.

Mit dem Geschäftszweig Private Banking (Deutschland) ist sie auf vermögende deutsche Privatanleger spezialisiert und betreut diese unter eigener, deutscher Bankleitzahl[1].

Durch seine vorteilhafte Lage am Finanzplatz Jungholz erbringt das Bankhaus Dienstleistungen, die Kunden bei deutschen Banken in der Regel nicht erhalten. Hintergrund ist, dass Jungholz wirtschaftlich und geographisch an Deutschland angeschlossen ist, jedoch auf dem Staatsgebiet von Österreich liegt. Deshalb gilt dort das strenge österreichische Bankgeheimnis.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Muttergesellschaft Raiffeisenbank Reutte reg.Gen.m.b.H. wurde 1898 als Universalbank gegründet. 1981 wurde die Zweigniederlassung in Jungholz gegründet, die damals unter dem Namen Raiffeisenbank in Jungholz auftrat. Unter der Raiffeisenbank in Jungholz bündelt die Raiffeisenbank Reutte ihr Vermögensanlagengeschäft. Um sich ganz der Vermögensverwaltung von solventen Privatanlegern zu widmen, wurde der neue Geschäftsbereich unabhängig vom Kerngeschäft der Raiffeisenbank weiter verfolgt. Der Geschäftsbereich Vermögensanlage wurde sukzessive ausgebaut. Im Jahr 2006 erfolgte die Gründung der Dachmarke „Bankhaus Jungholz“, unter der alle bis dahin einzeln auftretenden Geschäftsfelder der Vermögensanlage:

  • 1981 - Bankhaus Jungholz – Private Banking Österreich (ehem. Raiffeisenbank in Jungholz)
  • 1995 - Bankhaus Jungholz, Direkt-Anlage Österreich (ehem. Direkt-Anlage in Österreich)
  • 1997 - Bankhaus Jungholz, Private Banking Schweiz (ehem. RBJ Invest AG)
  • 2006 - Bankhaus Jungholz, Private Banking Deutschland (Bankhaus Jungholz International Private Banking AG)

Geschäftstätigkeit

Das Bankhaus Jungholz betreibt aktive Vermögensanlage. Der Schwerpunkt liegt im Private Banking.
Die Geschäftstätigkeit schließt ein:

Geschäftszweige

Die einzelnen Gesellschaften/Niederlassungen unter der Dachmarke Bankhaus Jungholz bieten dem Privatanleger jeweils unterschiedliche Anlageformen:

  • Private Banking Österreich (Sitz: Jungholz): Auslandskapitalanlagen direkt in Österreich mit Schutz der Privatsphäre (österreichisches Bankgeheimnis)
  • Private Banking Deutschland (Sitz: Jungholz): steueroptimierte Kapitalanlagen nach deutschem Steuerrecht, kombiniert mit dem Schutz durch das österreichische Bankgeheimnis und persönlicher Vor-Ort-Betreuung für Kunden in Deutschland
  • Private Banking Schweiz (Sitz: St. Gallen): Kapitalanlagen außerhalb der EU unter dem strikten schweizer Bankgeheimnis (z. B. schweizer Nummernkonto) und der Kontrolle durch die schweizer Bankenaufsicht (eidgenössische Bankenkommission)
  • Direkt-Anlage Österreich: Direct Broking (Elektronischer Handel) in Österreich verbunden mit hoher Diskretion

Eigenständige Ausrichtung / Anlagestrategie

In der Vermögensberatung hat sich das Bankhauses Jungholz die Werte Ihrer Muttergesellschaft (Raiffeisenbank Reutte) bewahrt. Daher richten sich ihre Angebote besonders an Anleger mit hohem Interesse an Werthaltigkeit und Kapitalsicherheit. Dem Prinzip der Beständigkeit folgt auch die Beraterpraxis der Bank: ein Kunde wird von seinem persönlichen Anlageberater i. d. R. über viele Jahre betreut und begleitet, da die Mitarbeiter ihren Lebensmittelpunkt in Jungholz haben und ihre Karriere nicht durch Mobilität (häufige Ortswechsel, z. B. an einen größeren Finanzplatz) fördern müssen. Das Unternehmen orientiert sich am Stakeholder Value.

Presse/Auszeichnungen

Das Bankhaus Jungholz bzw. dessen Muttergesellschaft Raiffeisenbank Reutte reg. Gen.m.b.H. erhielt bei dem unabhängigen Finanztest „Elite Report“[2] der Zeitungen „Handelsblatt“ und „Die Welt“ sechs Mal in Folge die Bestnote „summa cum laude“. Vom Finanztest "Fuchs-Briefe" wurde das Bankhaus Jungholz in St. Gallen 2008 zur besten schweizer Bank ausgezeichnet.[3]

Einzelnachweise

  1. Bankhaus Jungholz Zndl der Raiffeisenbank Reutte. In: Deutsche Bundesbank: Bankleitzahlen. Abgerufen am 7. September 2008.
  2. Spezialreports der Elite Report Edition, Elite Report Herausgeber Hermann-Josef Knipper, stellvertretender Handelsblatt-Chefredakteur. www.elitereport.de.
  3. TOPS 09 – Vermögensmanagement im FUCHSBRIEFE-TEST Die Versorgung der Familie www.fuchsbriefe.de.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Raiffeisenbank Reutte —   Raiffeisenbank Reutte reg.Gen.m.b.H. Staat Österreich Sitz Reutte Rechtsform …   Deutsch Wikipedia

  • Jugend Eine Welt — Don Bosco Aktion Österreich ist ein internationales Hilfswerk mit Sitz in Wien und wurde 1997 als Verein gegründet. Der Zweck der unabhängigen Nicht Regierungs Organisation liegt in internationaler Jugendhilfe sowie nachhaltiger… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”