Banow

Baniewo (deutscher Name Banow) ist ein kleiner Ort in der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Er gehört zur Landgemeinde Malechowo (Malchow) im Kreis Sławno (Schlawe).

Baniewo liegt an der Verbindungsstraße zwischen Karwice (Karwitz) an den Landesstraßen DK 6 und DK 37 und Ostrowiec (Wusterwitz) an der Woiwodschaftsstraße DW 205, drei Kilometer nordwestlich von Ostrowiec. Es grenzt an die Orte Smardzewo (Schmarsow), Dybowo (Dybow), Kosierzewo (Kusserow) und Podgórki (Deutsch Puddiger). Bahnstation ist Sławno.

Der ehemalige Gutshof mit Landarbeiterhäusern hatte vor 1945 eine Größe von 250 Hektar, die dem Kartoffelsaatbau, der Milchwirtschaft und der Viehzucht gewidmet waren. Banow war ein Ortsteil der Gemeinde Wusterwitz (Ostrowiec), die Sitz des Amtsbezirkes Wusterwitz war und zum Standesamt Segenthin (Żegocino) und Amtsgericht Schlawe im Landkreis Schlawe i. Pom. im Regierungsbezirk Köslin der preußischen Provinz Pommern gehörte.

Nach 1945 wurde Banow unter der Bezeichnung Baniewo polnisch und gehört jetzt zur Gmina Malechowo im Powiat Sławieński der Woiwodschaft Westpommern (bis 1998 Woiwodschaft Köslin).

Banow war vor 1945 in die evangelische Kirchengemeinde Wusterwitz (Ostrowiec) eingegliedert, die mit Deutsch Puddiger (Pogórki) ein eigenes Kirchspiel im Kirchenkreis Schlawe der Kirchenprovinz Pommern in der Kirche der Altpreußischen Union bildete. Heute ist Baniewo Teil der katholischen Parochie Ostrowiec im Dekanat Sławno im Bistum Köslin-Kolberg. Evangelische Ortsbewohner gehören zum Pfarramt Koszalin (Köslin) in der Diözese Pommern-Großpolen der Evangelisch-Augsburgischen Kirche.

Schulisch war Banow nach Wusterwitz hin orientiert.

Literatur

  • Der Kreis Schlawe. Ein pommersches Heimatbuch, hrsg. von Manfred Vollack, 2 Bände, Husum, 1988/1989

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Banow — Infobox Settlement official name = Banow other name = native name = nickname = settlement type = motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = image blank emblem = blank emblem type = blank emblem… …   Wikipedia

  • Baniewo — 54.316.657257 Koordinaten: 54° 18′ N, 16° 39′ O …   Deutsch Wikipedia

  • Alt Malchow — Malechowo …   Deutsch Wikipedia

  • Kosierzewo — Kosierzewo …   Deutsch Wikipedia

  • Kwasowo — Kwasowo …   Deutsch Wikipedia

  • Ostrowiec (Malechowo) — Ostrowiec …   Deutsch Wikipedia

  • Quatzow — Kwasowo …   Deutsch Wikipedia

  • Ugacie — Kosierzewo …   Deutsch Wikipedia

  • Ujatzthal — Kosierzewo …   Deutsch Wikipedia

  • Andarab District — (pop: 47,000) is located in the southern part of Baghlan province in the northeastern Afghanistan. The Tajiks are the predominant ethnic group. The capital is the city of Andarab (Banow). The houses are built with mud bricks, the roads are in bad …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”