Bansch


Helga Bansch (* 23. Februar 1957 in Leoben) ist eine österreichische Künstlerin, Illustratorin und Autorin von Bilderbüchern.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bansch besuchte das Bundesrealgymnasium in Graz-Hasnerplatz und nach der Matura die Pädagogische Akademie in Graz. Nach ihrem dortigen Abschluss war Helga Bansch 25 Jahre lang als Volksschullehrerin tätig und ist seit 2003 freischaffende Künstlerin.

Preise und Auszeichnungen

Bilderbücher (Auswahl)

  • "Frau Friedrich" (Text: Heinz Janisch), 2008
  • "Ein schräger Vogel", 2007
  • "El sueño del osito rosa" (Text: Roberto Aliaga), 2007
  • "Montags Engelchen" (Text: Antonie Schneider), 2007
  • "Wenn ich nachts nicht schlafen kann" (Text: Heinz Janisch), 2007
  • "Krone sucht König" (Text: Heinz Janisch)
  • "Fuchs und Gans" (Text: Antonie Schneider, 2006
  • "Cocorico" (Text: Marisa Núñez), 2006
  • "Chocolata" (Text: Marisa Núñez), 2006
  • "Ein Haus am Meer" (Text: Heinz Janisch)
  • "Schlappi", zweiter Teil
  • "Frau Bund und Hund"
  • "Schlappi" (Text: Karl Ferdinand Kratzl), 2003
  • "Bärenhunger" (Text: Heinz Janisch), 2002
  • "Zu Haus" (Text: Heinz Janisch), 2002
  • "Es gibt so Tage..." (Text: Heinz Janisch), 2001
  • "Zack bumm!" (Text: Heinz Janisch), 2000

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bänsch — ist der Name von Axel Bänsch, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg Dieter Bänsch (1925–1995), deutscher Germanist Dietmar Bänsch (* 1962), deutscher Mediziner Franz Bänsch (1899–1961), deutscher Theologe und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bänsch — Bensch …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Bansch (Begriffsklärung) — Bansch ist der Nachname folgender Personen: Helga Bansch (* 1957), österreichische Künstlerin und Autorin Bansch bezeichnet: eine mongolische Speise, siehe Bansch (Teigtasche) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheid …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Wollweber Bansch — Dieser Artikel wurde aufgrund inhaltlicher und/oder formaler Mängel auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Wirtschaft eingetragen. Du kannst helfen, indem Du die dort genannten Mängel beseitigst oder Dich an der Diskussion beteiligst …   Deutsch Wikipedia

  • Helga Bansch — (* 23. Februar 1957 in Leoben) ist eine österreichische Künstlerin, Illustratorin und Autorin von Bilderbüchern. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 2.1 Bilderbücher …   Deutsch Wikipedia

  • Dietmar Bänsch — (* 15. November 1962 in Bielefeld) ist ein deutscher Mediziner. Leben Dietmar Bänsch wurde am 12. November 1962 in Bielefeld als Sohn des Maurers Paul Bänsch und dessen Frau, der Näherin Ursula, geboren. 1982 bestand er in Bielefeld sein Abitur… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Bänsch — Pater Franz Bänsch OMI (* 21. März 1899 in Großenhain; † 8. April 1961 in Dresden) war ein Oblate der Makellosen Jungfrau Maria. Leben Nach dem Noviziat und dem Theologiestudium wurde er 1925 zum Priester geweiht. Ab 1935 war er als Pfarrer von… …   Deutsch Wikipedia

  • Willi Bänsch — (* 27. Februar 1908 in Berlin; † 11. Dezember 1944 in Brandenburg an der Havel) war ein deutscher Schlosser und Widerstandskämpfer gegen das NS Regime. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Literat …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Janisch — (* 1960 in Güssing/Burgenland) ist ein österreichischer Kinderbuchautor und Ö1 Redakteur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Kinder und Jugendliteratur 2.1.1 Bilderbücher …   Deutsch Wikipedia

  • Illustrationspreis der Stadt Wien — Der Kinderbuchpreis der Stadt Wien ist ein Literaturpreis, der (seit 1960) gemeinsam mit dem Jugendbuchpreis der Stadt Wien (seit 1954) und dem Illustrationspreis der Stadt Wien verliehen wird. Preisträger 2008 Lilly Axster Christine Aebi für… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”