Banska krajina
Die Banovina umfasst in etwa das heutige Gebiet der Gespanschaft Sisak-Moslavina

Die Banija oder Banovina, früher auch Banska krajina genannt, ist ein gering besiedeltes Gebiet in Zentralkroatien zwischen der mittleren und unteren Kupa im Norden, sowie der unteren Una im Südosten. Alle drei Bezeichnungen gehen auf den alten Adelstitel Ban zurück.

Die historische Region grenzt im Norden an die Region Turopolje, im Westen an die Region Kordun und im Süden an den Staat Bosnien und Herzegowina. Hauptort der Region ist Petrinja. Die Banovina befindet sich heutzutage zur Gänze in der Gespanschaft Sisak-Moslavina. Der Gebirgszug Petrova gora bildet im Westen die Grenze zum Kordun und hat zugleich prägenden Charakter für die gesamte Region.

Die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung dieses Gebietes veränderte sich im Verlauf der Geschichte oft grundlegend angesichts der häufigen kriegerischen Auseinandersetzungen, welche die Region zu erleiden hatte. Prägenden Einfluss auf die Region hatten insbesondere die Ereignisse zu Zeiten der Türkenkriege, im Zweiten Weltkrieg und im Kroatien-Krieg. Die Mehrheit der Bevölkerung vor dem Kroatien-Krieg stellten die Serben, gefolgt von den Kroaten.

Weblinks

45.3434616.218577Koordinaten: 45° 20′ 36″ N, 16° 13′ 7″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Banska Krajina — Die Banovina umfasst in etwa das heutige Gebiet der Gespanschaft Sisak Moslavina Die Banija oder Banovina, früher auch Banska krajina genannt, ist ein gering besiedeltes Gebiet in Zentralkroatien zwischen der mittleren und unteren Kupa im Norden …   Deutsch Wikipedia

  • Banska krajina — Banija 45°20′36″N 16°13′07″E / 45.34333, 16.21861 …   Wikipédia en Français

  • Krajina — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Krajina ([ˈkraːina]) est un toponyme slave. Sommaire 1 Régions géographiques 1.1 …   Wikipédia en Français

  • krajina — krȁjina1 ž DEFINICIJA 1. pov. granično područje prema drugoj državi (Osmanskom Carstvu) s posebno uređenim odredbama obrane [Vojna krajina]; granica 2. (Krajina) a. razg. Vojna krajina, v. vojni b. pov. paradržavna tvorevina nastala u Hrvatskoj… …   Hrvatski jezični portal

  • Military Frontier — Militärgrenze Vojna granica / Vojna krajina Војна граница / Војна крајина Graniţă militară Határőrvidék military province of the Habsburg Monarchy …   Wikipedia

  • Бановина (Хорватия) — Эта статья о географическом регионе Хорватии; об административно территориальной единице Королевства Югославия см.: Бановина. Сисацко Мославинская жупан …   Википедия

  • Banovina (region) — Banovina, (formerly known as Banska krajina ) is a geographical region in central Croatia, between the rivers of the Sava, Una, and Kupa. Main towns in the region include Petrinja, Glina, Kostajnica, and Dvor. The area is almost entirely located… …   Wikipedia

  • Banija — Die Banovina umfasst in etwa das heutige Gebiet der Gespanschaft Sisak Moslavina Die Banija oder Banovina, früher auch Banska krajina genannt, ist ein gering besiedeltes Gebiet in Zentralkroatien zwischen der mittleren und unteren Kupa im Norden …   Deutsch Wikipedia

  • Banija — 45°20′36″N 16°13′07″E / 45.34333, 16.21861 …   Wikipédia en Français

  • Banovina (Region) — Die Banovina umfasst in etwa das heutige Gebiet der Gespanschaft Sisak Moslavina Die Banovina oder Banija, früher auch Banska krajina genannt, ist ein gering besiedeltes Gebiet in Zentralkroatien zwischen der mittleren und unteren Kupa im Norden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”