Banskobystricky kraj
Banskobystrický kraj
Flagge Zeichen
Fläche
Übergeordneter Staat Slowakei
Art der Verwaltungseinheit Kraj
Administrative Unterteilung 13 Okresy
Fläche 9.455 km²
Einwohner 662.121
Bevölkerungsdichte 70,03 Einwohner/km²
Sprache(n) slowakisch, ungarisch
Religion(en) römisch-katholisch
Nationalität(en) Slowaken, Ungarn
Verwaltungssitz/Hauptstadt Banská Bystrica
Prednosta (Vorsteher)  ?
Kennziffer/Zeichen 06
Telefonvorwahl +421
Zeitzone UTC +1
Code nach ISO 3166-2 SK-BC

Der Banskobystrický kraj (Neusohler Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet in der Slowakei. Er grenzt an Ungarn sowie an den Nitriansky kraj, den Trenčiansky kraj, den Žilinský kraj, den Prešovský kraj und den Košický kraj.

Er ist mit 9.455 km² der flächenmäßig größte Bezirk der Slowakei und hat 662.121 Einwohner (2001). Die Hauptstadt ist Banská Bystrica (Neusohl), andere wichtige Städte sind Zvolen (Altsohl), Lučenec, Rimavská Sobota (Groß-Steffelsdorf) sowie die alten Bergwerksstädte Kremnitz (Kremnica) und Schemnitz (Banská Štiavnica).

Der Bezirk wird vom Slowakischen Erzgebirge durchzogen und ist nicht zuletzt deswegen reich an alten Bergwerksstädten. Hauptfluss ist der Hron, der Ipel' bildet die Grenze zu Ungarn. Beide münden in die Donau. Im Süden ist die ungarische Sprachgruppe stark vertreten.

Verwaltungsgliederung


Der Kraj besteht aus folgenden 13 Bezirken (okresy):

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”